B.O.A.-NACHRICHTEN
 last update: boa München, Fr.03.06.2005 - 13:45 
  [ Übersicht] [ Ticker ] [ Medien-Termine] [ Medien-Nachrichten ]
 


.
 
°irak_k02       

Rückblick                               [ Allg. Nachrichten ] [Nachrichtendienste ] [ Ticker ]

  

[ vorherige ] [ nächste ]         

+++                                     zum Nachrichten-Archiv Nachrichten-Archiv        aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten

Irak-Krieg - Chronologie (2/9)

1/9> 20.03.03 bis 31.06.03 | 2/9> 01.07.03 bis 31.10.03 | 3/9> 01.11.03 bis 31.12.03
4/9> 01.01.04 bis 31.05.04 | 5/9> 01.06.04 bis 31.10.04 | 6/9> 01.11.04 bis 30.04.05
7/9> 01.05.05 bis 31.12.05 | 8/9> 01.01.06 bis 31.12.06 | 9/9> 01.01.07 bis ...          


Teil 2 - 01.07.2003 bis 31.10.2003:

Irak am hundertundvierten Tag nach Kriegsbeginn
Di.01.07.03 - Attacken auf US-Soldaten im Irak reißen nicht ab +++ Zahlreiche Festnahmen bei US-Großoffensive in Irak +++ Acht Menschen bei Explosion in Moschee in Falludscha getötet +++ US-Bürger weniger optimistisch über Lage in Irak +++ 15 Nationen stellen Soldaten für polnische Truppe in Irak +++ US-Armee: Irakische Ölexporte über Persischen Golf wieder aufgenommen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307010.htm#news
 

Irak am hundertundfünften Tag nach Kriegsbeginn
Mi.02.07.03 - Angriffe auf US-Soldaten in Irak weiten sich aus +++ Mindestens vier US-Soldaten durch Raketenbeschuss in Bagdad getötet +++ US-Präsident: Baldiger Abzug von US-Truppen aus Irak unwahrscheinlich. Bush sagt 'Friedensfeinden' im Irak Kampf an +++ Großbritannien schickt internationale Verstärkung nach Irak +++ Mindestens zehn Iraker bei Explosion in Moschee getötet. Augenzeugen: US-Streitkräfte flogen Luftangriff auf Gebäude für Koranschüler neben der Moschee +++ UN-Gesandter im Irak hält den USA schlechte Kooperation vor +++ Amnesty International rügt Verhalten des US-Militärs im Irak - Die USA werden aufgerufen, ihre Gefangenen im US-Auffanglager am Bagdader Flughafen und im Gefängnis Abu Ghreib westlich der irakischen Hauptstadt besser zu behandeln. Die Bedingungen unter denen die Häftlinge lebten, wären grausam, unmenschlich und demütigend; sie grenzten an eine Art von Behandlung oder Bestrafung, die gegen das internationale Recht verstoße... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307020.htm#news
 

Irak am hundertundsechsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.03.07.03 - US-Senator: Krieg in Irak dauert an +++ Bush droht irakischen Angreifern mit harten Strafen +++ US-Verwalter im Irak fordert weitere Truppen an +++ Bremer schätzt Arbeitlosigkeit in Irak auf 60 Prozent +++ Führender irakischer Oppositioneller bezichtigt die USA des Wortbruchs +++ Umfrage: Glaubwürdigkeit Washingtons bei US-Bürgern angeschlagen +++ US-Armee schreibt umstrittene Ölverträge in Irak neu aus +++ Irak-Auftrag für US-Firma Halliburton weit größer als bislang bekannt - Die Exfirma von Vizepräsident Dick Cheney ist von der Regierung nicht nur mit der Löschung der Brände auf den irakischen Ölfeldern beauftragt worden, sondern auch mit der Förderung und Verteilung des irakischen Erdöls... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307030.htm#news
 

Irak am hundertundsiebten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.04.07.03 - Welle der Anschläge gegen US-Soldaten im Irak reißt nicht ab +++ Neue Angriffe in Irak auch zum Nationalfeiertag der USA +++ Ein US-Soldat getötet und 19 verletzt +++ 25 Millionen Dollar Belohnung für Hinweise auf Saddam +++ Erste Stadtpräfektin Iraks tritt ihr Amt an +++ Blix leitet unabhängige Untersuchungskommission zu Irak +++ Zugang zu irakischen Ölfeldern laut Außenminister Ziel Polens +++ Japanisches Unterhaus stimmt Entsendung von Truppen nach Irak zu +++ Tröpfchenweise sickert es bei den Amerikanern ein: Die US-Präsenz im Irak ist keine Frage von einem oder vielleicht zwei Jahren, sondern wohl eher von einem halben Jahrzehnt. Der US-Einsatz in Irak verschlingt pro Monat drei Milliarden Dollar... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307040.htm#news
 

Irak am hundertundachten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.05.07.03 - US-Präsident verteidigt erneut Entscheidung für Irak-Krieg +++ US-Soldaten töten elf Iraker nach Angriff auf Militärkonvoi +++ Tonband mit angeblicher Saddam-Hussein-Botschaft ausgestrahlt +++ Bush: Werden unsere Feinde mit Präventivschlägen verfolgen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307050.htm#news
 

Irak am hundertundneunten Tag nach Kriegsbeginn
So.06.07.03 - Neuer Anschlag in Irak: Sieben Polizeirekruten getötet +++ US-Streitkräfte nahmen türkische Soldaten in Irak fest: Angeblich Anschlag auf kurdischen Gouverneur geplant. Türkischer Außenminister wies den Vorwurf als Unsinn zurück +++ Ex-US-Botschafter: Irak-Geheimdienstbericht wurde übertrieben +++ US-Präsident fordert Dankbarkeit für amerikanische Militäreinsätze +++ George Bush sucht nach neuen Wegen, um die Unterstützung für seine Politik in den USA zu halten: Mit wachsender Kritik in den USA, zunehmenden Schwierigkeiten im Irak sowie in Afghanistan und immer noch fehlenden Beweisen für die Existenz von Massenvernichtungswaffen will Bush den immer noch vorhandenen Patriotismus der Amerikaner weiterhin auf seine Seite ziehen, was alleine mit Angst und Sicherheit nicht auf Dauer zu machen ist +++ Wissenschaftliche Studien bestätigen: Die US-Medien haben sich im Irak-Krieg nahezu kritiklos auf die Seite der Regierung geschlagen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307060.htm#news
 

Irak am hundertundzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.07.07.03 - Rückschläge für US-Sicherheitsbemühungen in Irak +++ Erneut zwei US-Soldaten in Bagdad getötet +++ Wieczorek-Zeul warnt vor Dauer-Anarchie in Irak +++ Presse: US-Truppen plünderten Bagdader Flughafen nach Einnahme +++ Blix zweifelt an These über Einsatz irakischer Waffen in 45 Minuten +++ Merkel verteidigt Unterstützung für USA vor und im Irak-Krieg +++ Wir wollen uns selbst regieren: Irakerinnen diskutierten auf einer Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin über Wiederaufbau, Regierungsbildung, Sicherheit und Frauenquoten +++ USA planen Netz von Militärbasen in Afrika gegen Terroristen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307070.htm#news
 

Irak am hundertundelften Tag nach Kriegsbeginn
Di.08.07.03 - Mubarak und Assad fordern Ende der Besatzung in Irak +++ Erneut US-Soldaten bei Angriffen in Irak getötet +++ Bagdad hat wieder einen irakischen Stadtrat +++ US-Zivilverwaltung kündigt neue Währung für den Irak an +++ CIA: Saddam-Stimme auf Tonband wahrscheinlich authentisch +++ Außenpolitischer Ausschuss des britischen Unterhauses: Blair wegen Umgangs mit Geheimdienstmaterial kritisiert... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307080.htm#news
 

Irak am hundertundzwölften Tag nach Kriegsbeginn
Mi.09.07.03 - USA räumen Fehler von Bush bei Kriegs-Rechtfertigung ein +++ Oppositionelle Demokraten werfen dem US-Präsidenten Täuschung vor +++ Blair rechtfertigt vor Unterhaus Irak-Krieg +++ Neuer Angriff auf US-Soldaten in Irak +++ Erneut Tonband mit angeblicher Saddam-Hussein-Botschaft ausgestrahlt +++ US-Verwalter Bremer will Saddam tot oder in Haft +++ Chef der USA geführten Zivilverwaltung: Irak soll Privatisierungen staatlicher Wirtschaftszweige erwägen +++ IWF unterstützt geplante Währungsreform in Irak +++ Aufstöbern und vernichten - im Irak und in Afghanistan reagieren die Besatzer mit der alten Taktik der verbrannten Erde... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307090.htm#news
 

Irak am hundertunddreizehnten Tag nach Kriegsbeginn
Do.10.07.03 - Rumsfeld vor dem Streitkräfte-Ausschuss des US-Senats: USA gingen ohne neue Waffen-Beweise in Irak-Krieg. Alte Beweise seien  durch das Prisma der Erfahrungen mit dem 11. September betrachtet worden.+++ US-Präsident Bush: Absolut überzeugt, das Richtige getan zu haben +++ USA suchen breite Unterstützung zur Stabilisierung Iraks. US-Verteidigungsminister für Beteiligung deutscher und französischer Truppen +++ Besatzung in Irak kostet vier Milliarden im Monat +++ 212 US-Soldaten laut Pentagon in Irak getötet +++ US-Verteidigungsminister Rumsfeld hat zugegeben, dass es vor dem Irak-Krieg keine neuen Erkenntnisse über etwaige Massenvernichtungswaffen des Saddam-Regimes gab... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307100.htm#news
 

Irak am hundertundvierzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.11.07.03 - Vier tote US-Soldaten bei Angriffen im Irak +++ Bush spricht von Sicherheitsproblem +++ US-Senat fordert Beteiligung der NATO in Irak +++ Pensionierter US-Oberbefehlshaber Franks: Jahrelange Stationierung von US-Truppen in Irak möglich +++ Powell weist Vorwürfe gegen Bush zurück +++ Zweifel in Großbritannien über Iraks Massenvernichtungswaffen. Blair zunehmend in Erklärungsnot +++ Ignacio Ramonet: Drei Monate nach dem Sieg der US-Streitkräfte und ihrer britischen Hilfstruppen im Irak wissen wir, dass diese Behauptungen, deren Stichhaltigkeit wir schon früher angezweifelt hatten, falsch waren. Immer deutlicher zeigt sich, dass die US-Regierung die Informationen über die Massenvernichtungswaffen manipuliert hat. Die 1 400 Inspekteure der von General Dayton geleiteten Iraq Survey Group haben bis heute nicht einmal den Zipfel eines Beweises gefunden +++ Naomi Klein: Die Bush-Administration hat ihr nächstes Ziel für einen Präventivkrieg festgelegt, aber dieses Ziel ist weder der Iran noch Syrien oder Nordkorea - jedenfalls noch nicht +++ Nordirak: Türkei mischt mit... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307110.htm#news
 

Irak am hundertundfünfzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.12.07.03 - US-Regierung: CIA billigte Uran-Vorwürfe gegen Irak +++ Wachsende Zweifel in USA an Bushs Irak-Politik +++ Zeitungsbericht: Blairs Irak-Dossier enthielt Informationen aus Internet +++ Kanzler nennt «theoretische» Kriterien für Irak-Einsatz +++ Schiiten warnen vor Aufstand im Irak +++ Pariser Club: Irak schuldet uns mehr als 21 Milliarden Dollar... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307120.htm#news
 

Irak am hundertundsechzehnten Tag nach Kriegsbeginn
So.13.07.03 - Gut zwei Monate nach Beendigung der Hauptkampfhandlungen: US-Umfragewerte für Bush sinken auf Tiefststand +++ Australiens Regierung wegen Irak-Dossiers unter Druck +++ Iraks Regierender Rat tritt erstmals zusammen +++ Irakische Polizei übernimmt Kontrolle in Falludscha +++ USA erwägen Dividendenzahlung aus Öl-Fonds an Iraks Bevölkerung +++ Paris: Entsendung von bis zu 5000 Soldaten nach Irak machbar +++ Nach 35 Jahren Zwangspause wird in der irakischen Hauptstadt Bagdad wieder ein Goethe-Institut eröffnet +++ Clinton: Nordkorea gefährlicher als es Irak jemals war... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307130.htm#news
 

Irak am hundertundsiebzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.14.07.03 - Wieder ein US-Soldat bei Angriff in Irak getötet - vier weitere verletzt +++ US-Verteidigungsminister Rumsfeld befürchtet Zunahme der Angriffe auf US-Soldaten +++ Angebliche El-Kaida-Gruppe droht Anschläge in Irak an +++ US-Armee im Irak beginnt mit Operation gegen Widerstandsnester +++ US-Presse: Kosten für Irak erheblich höher als geplant +++ Beginnende Selbstregierung in Bagdad +++ US-Zeitungsbericht nährt Zweifel an CIA-Schuld bei Irak-Niger-Uran-Story +++ Zeitungsbericht: Frankreich und Italien Quellen falscher Irak-Information ++++ Mehrheit der Briten fühlt sich von Blair beim Irak irregeführt +++ m Januar 2003 fand am Max-Planck-Institut für Völkerrecht in Heidelberg ein Symposium zum Thema "Terrorism as a Challenge for National and International Law" statt, an dem über 100 Wissenschaftler und Experten aus aller Welt teilnahmen. Sämtliche Tagungsbeiträge können jetzt im Internet eingesehen und kontrovers diskutiert werden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307140.htm#news
 

Irak am hundertundachzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Di.15.07.03 - Weißes Haus weist Täuschungsabsichten Bushs zu Irak zurück +++ US-Präsident verteidigt Geheimdienstinformationen als «exzellent» +++ Großbritannien hält an umstrittenem Geheimdienst-Dossier fest. Britischer Außenminister Straw: Irak-Uran-Informationen stammten von Auslandsgeheimdiensten +++ Paris regt Wiederaufnahme der UN-Waffeninspektionen in Irak an +++ Zweifel an Authentizität einer El-Kaida-Terrordrohung gegen USA +++ US-Armee nimmt bei Razzia mehr als 200 Iraker fest +++ Indien weist US-Bitte um 20.000 Soldaten für Irak-Truppe zurück +++ Lage in Irak zu unsicher für Rückkehr von Flüchtlingen +++ merikaner und Briten haben es nicht geschafft, sich der irakischen Bevölkerung als Befreier zu präsentieren +++ wischen der britischen und der US-Regierung wird die Schuldfrage im Fall der angeblichen irakischen Suche nach Uran im Niger hin und her geschoben und schon einmal zur Wiederherstellung der Einheit in einschlägigen Kreisen auf Frankreich gezeigt +++ Der Bundesausschuß Friedensratschlag hat auf seiner alljährlichen Klausurtagung eine Bilanz der friedenspolitischen Aktivitäten vor, während und nach dem offiziellen Ende des Irak-Krieges gezogen, Perspektiven der Friedensbewegung diskutiert und sich auf Schwerpunkte künftiger Friedensarbeit geeinigt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307150.htm#news
 

Irak am hundertundneunzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.16.07.03 - USA verschieben Abzug von Soldaten aus Irak auf unbestimmte Zeit +++ US-Zivilverwalter: Besatzungsdauer hängt von Irakern ab +++ Chirac schließt Beteiligung Frankreichs an Irak-Einsatz aus +++ USA: Ölverträge zwischen Russland und Irak sind ausgesetzt +++ USA und Türkei legen Streit um Festnahme türkischer Soldaten bei +++ US-Rekorddefizit von fast einer halben Billion Dollar wegen Krieg und Wirtschaftsflaute +++ Irak-Krieg kostete bislang 48 Milliarden Dollar +++ Menschenhandel und Vergewaltigungen in Bagdad: Frauen bleiben aus Angst zu Hause - Die angespannte Sicherheitslage im Irak hat katastrophale Auswirkungen auf Frauen und Mädchen. Zu diesem Schluss kommt die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch in einem 17-seitigen Bericht. Demnach ist das Versagen der irakischen Behörden und der US-Übergangsregierung bei der öffentlichen Sicherheit schuld an einem Anstieg bei Entführungen und Vergewaltigungen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307160.htm#news
 

Irak am hundertundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.17.07.03 - Wieder neue Angriffe auf US-Militär im Irak. Dabei wurde ein US-Soldat getötet. Durchschnittlich zwölf Angriffe täglich +++ US-General spricht von Guerilla-Krieg im Irak +++ Human Rights Watch: Frauen in Irak leben in Klima der Angst +++ Vergessen und verfemt: Iraks Palästinenser als Opfer der Unordnung +++ Zehn Kilo Uran aus Atomanlage in Irak verschwunden +++ USA sehen keinen Grund für neue Irak-Resolution +++ Fischer bietet USA Wiederaufbauhilfe für Irak an +++ Nato-Generalsekretär hält größeren NATO-Einsatz in Irak für möglich +++ Umstrittene Irak-Informationen kamen möglicherweise aus Italien +++ Blair steht weiter hinter Irak-Bericht +++ Haager Strafgerichtshof wird sich nicht mit Irak-Krieg befassen +++ Die britische Kolonialherrschaft in den Provinzen Basra, Bagdad und Mosul: Eine Bombe auf jedes Dorf, das aus der Reihe tanzt +++ Das Rote Kreuz hat die Fokussierung der internationalen Aufmerksamkeit und Hilfe auf Länder wie Irak und Afghanistan angeprangert. In dem am Donnerstag in Genf veröffentlichten jährlichen weltweiten Katastrophenbericht verwies das Kommittee zugleich auf weitgehend "vergessene" Krisenherde wie Angola, Somalia und Kongo... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307170.htm#news
 

Irak am hunderteinundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.18.07.03 - Bush und Blair verteidigen Entscheidung für Irak-Krieg +++ Der britische Premier hält Informationen über angebliche irakische Ankaufversuche von Uran in Afrika für «authentisch» +++ Laut Blair wird Geschichte Einmarsch im Irak rechtfertigen +++ Presse: Britische Psychologen sehen Wahrnehmungsstörungen bei Blair. Er lüge nie, weil er an alles fest glaube, was er selbst sage +++ Pentagon spricht erstmals offiziell von Guerillakrieg im Irak +++ Zahl der getöteten US-Soldaten erreicht Marke des Golfkriegs von 1991 +++ Vereinte Nationen diskutieren über internationale Stabilisierungstruppe mit UN-Mandat +++ USA rufen möglicherweise Nationalgardisten zum Irak-Einsatz +++ US-Zivilverwalter: Wahlen in Irak im nächsten Jahr +++ Irakische Regierungsanhänger demonstrieren in Falludscha +++ Unicef warnt vor Gefahren von Blindgängern für irakische Kinder +++ Bundesaußenminister: Deutschland zu Irak-Aufbauhilfe bereit. Kein definitives Nein zur Frage eines deutschen Militärbeitrags in Irak +++ Nach einer aktuellen Umfrage in Bagdad glauben die Iraker nicht den Kriegsmotiven der Besatzer, stehen diesen eher abwartend gegenüber und wollen schnell eine eigene Regierung +++ Gesetzlosigkeit in Irak: Immer häufiger jagen Kriminelle Frauen und Kinder, ohne dass sie dafür belangt werden +++ US-Senat bewilligt Verteidigungsausgaben von 368,6 Milliarden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307180.htm#news
 

Irak am hundertzweiundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.19.07.03 - Experten warnen vor Chaos im Irak. Mehr Geld und Personal für Wiederaufbau Iraks notwendig +++ USA: Waren auf Zusammenbruch im Irak nicht vorbereitet +++ Großbritannien: Mysteriöser Tod des britischen Regierungsexperten für Biowaffen David Kelly. Er war einer der Hauptzeugen BBC-Affäre um ein Irak-Dossier. Regierung hatte ihm die Schuld an kritischem BBC-Bericht zugeschoben. Blair gerät weiter unter Druck +++ USA legen neue Dokumente in Geheimdienstaffäre vor +++ US-Soldat in Bagdad erschossen +++ US-Armee nimmt mehr als 1000 verdächtige Iraker fest +++ UN-Generalsekretär Annan fordert schnelle Machtübertragung an Iraker +++ USA zeigen sich offen gegenüber neuer UN-Resolution für Irak +++ Neue Umfragen sehen Bushs Popularität weiter sinken. In US-Bevölkerung wachsen Zweifel an Erfolg von Irak-Krieg +++ Von irakischen Guerillagruppen wurden seit Beendigung der Hauptkampfhandlungen der Besatzungstruppen mehr als 80 amerikanische Soldaten getötet und über 300 verletzt. Zusammen mit dem Fakt, dass bislang keine Massenvernichtungswaffen gefunden worden sind - und auch nie gefunden werden, wie manche sagen -, ist in den USA und Großbritannien die Unruhe hinsichtlich des Iraks größer geworden. Die USA haben daher auf ihre Alliierten im Neuen Europa Druck ausgeübt, Unterstützung bei der Kontrolle des Neuen Irak zu leisten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307190.htm#news
 

Irak am hundertdreiundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.20.07.03 - Zwei US-Soldaten bei Angriff in Nordirak getötet +++ Irakischer Verwaltungsrat vorerst ohne Präsident +++ Tausende demonstrieren in Bagdad und Basra gegen US-Armee +++ Britischer Regierungsberater beging offenbar Selbstmord +++ Blair lehnt Einberufung des Parlaments  ab +++ Britische Zeitungen greifen Regierung  heftig an +++ Italienerin gibt sich als Botin gefälschter Uran-Papiere zu erkennen +++ Aspen-Instituts-Direktor Gedmin: Bushs Präventivkriegs-Doktrin ohne irakische Massenvernichtungswaffen am Ende +++ Im Zwei-Stunden-Takt werden die US-Truppen in Irak mittlerweile attackiert. Wer steckt hinter den Attacken auf die Besatzer Iraks? +++ Nach Dokumenten der von Vizepräsident Cheney geleiteten Energy Task Force, die jetzt aufgrund eines Gerichtsentscheids bekannt wurden, interessierte man sich schon Anfang 2001 für die "supergiant" Ölfelder im Irak +++ USA griffen Mitte 2002 Ziele im Irak zur Kriegsvorbereitung an... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307200.htm#news
 

Irak am hundertvierundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.21.07.03 - Amnesty wirft USA Menschenrechtsverletzungen im Irak vor +++ Irakischer Schäfer verklagt US-Verteidigungsminister Rumsfeld und Ex-Oberkommandierenden Franks +++ US-geführte Streitkräfte beschießen UN-Fahrzeug in Irak +++ Massenprotest der Schiiten in Nadschaf +++ US- Zivilverwalter Bremer weist Annans Forderung nach Zeitplan für Irak zurück +++ USA fordern türkisch-kurdische Rebellen zu Verlassen Iraks auf +++ BBC bestätigt: Ehemaliger UNO-Waffeninspektor Kelly war Quelle für umstrittenen Irak-Report... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307210.htm#news
 

Irak am hundertfünfundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.22.07.03 - Sicherheitsrat erörtert angespannte Lage im Irak +++ Frankreich will Resolution für UNO-Kontrolle über Irak +++ US-Präsident Bush hält neue UN-Resolution zu Irak für nicht notwendig +++ Stellvertretender US-Verteidigungsminister Wolfowitz dämpft Hoffnungen auf Linderung der Armut in Irak +++ EU will unabhängigen Irak-Fonds +++ 1500 Iraker protestieren gegen Festnahmen von Schiiten durch US-Armee +++ El Dschasira sendet Video mit Aufruf zu Partisanenkrieg in Irak +++ Erneut US-Soldat bei Anschlag im Irak getötet +++ USA wünschen türkische Truppen für den Irak +++ Ermittlungen zu Tod von Biowaffenexperte Kelly eingeleitet +++ Blair droht nun doch weit reichende Untersuchung +++ Ex-Ministerin wirft Blair Ablenkungsmanöver in Irak-Affäre vor +++ Forderung nach Rücktritt Blairs spaltet die Briten +++ Vorwürfe gegen BBC-Berichterstattung +++ Der Selbstmord des Biowaffenexperten David Kelly hat die Vertrauenskrise, in die der einstige Sonnyboy Blair wegen aufgebauschter Irak-Waffendossiers schlitterte, dramatisch verschärft +++ Bush verschärft Ton gegenüber Syrien und Iran... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307220.htm#news
 

Irak am hundertsechsundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn Mi.23.07.03 - US-Armee tötet Saddam Husseins Söhne +++ Pentagon-Berater Richard Perle: Etwa 30.000 bewaffnete "Saboteure" in Irak noch auszuschalten +++ UNO-Generalsekretär: Besatzung des Iraks schnell beenden +++ Russland: Neue Resolution notwendig +++ US-Sicherheitsberaterin Rice übernimmt Verantwortung für umstrittene Irak-Passage +++ Blair verteidigt erneut Irak-Krieg +++ Neue Vorwürfe in Kelly-Affäre: Blair liess angeblich Kelly enttarnen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307230.htm#news
 

Irak am hundertsiebenundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.24.07.03 - Trotz toter Saddam-Söhne weiter Attacken gegen Soldaten +++ Drei US-Soldaten in Nordirak getötet +++ Stellvertretender US-Verteidigungsminister Wolfowitz: USA haben Risiko von Angriffen in Irak unterschätzt +++ USA wollen Fotos von getöteten Saddam-Söhnen veröffentlichen +++ Deutsches Rotes Kreuz: «Chaotische» Situation in Nachkriegs-Irak +++ Däubler-Gmelin erneuert Kritik an US-Präsident Bush +++ BP und Shell kaufen jeweils zehn Millionen Barrel irakisches Öl +++ Präsident Bush verkündet das Ende des Regimes +++ BBC hat offenbar Tonband von Kelly-Interview +++ MI-6 plus BBC gegen Downing Street - Das politische System Großbritanniens wird in diesen Tagen eine möglicherweise dramatische Veränderung erfahren... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307240.htm#news
 

Irak am hundertachtundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.25.07.03 - Fedajin-Miliz droht mit Vergeltung für Tod Odai und Kusai Husseins +++ USA rechnen mit langem Irak-Einsatz +++ Kritisches Echo auf Veröffentlichung der Leichen-Fotos der Saddam-Söhne +++ USA verteidigen Freigabe der Fotos der Saddam-Söhne +++ Türkischer Reporter: Saddam-Hussein-Söhne kaum zu identifizieren +++ Führendes Mitglied des irakischen Verwaltungsrats fordert Neuwahlen in Irak binnen 18 Monaten +++ Fast die Hälfte der britischen Wähler glaubt Blair nicht +++ Laut «Financial Times» war Blair frühzeitig über Kelly informiert... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307250.htm#news
 

Irak am hundertneunundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.26.07.03 - Irakische Schiiten rufen zur Bildung von eigener Armee auf +++ USA zeigen Reportern präparierte Leichen von Saddam-Söhnen +++ Schiitenführer fordert islamische Bestattung für Saddam-Söhne +++ Suche nach Saddam intensiviert +++ Thailand schickt fast 900 Helfer in den Irak +++ Japanisches Parlament billigt Entsendung von Truppen in den Irak +++ Die Veröffentlichten Leichenfotos der beiden Saddam-Söhne haben eine Diskussion ausgelöst... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307260.htm#news
 

Irak am hundertunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.27.07.03 - Angriffe auf US-Soldaten nehmen zu. Mindestens vier US-Soldaten am Samstag im Irak getötet +++ Fast alle irakischen Zeitungen boykottieren Fotos der Hussein-Söhne +++ Vier US-Soldaten der Misshandlung von Gefangenen in Irak beschuldigt +++ Mehrheit der US-Bürger wünscht mehr Vollmachten für UNO in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307270.htm#news
 

Irak am hunderteinunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.28.07.03 - Wieder ein US-Soldat bei Überfall im Irak getötet +++ US-Soldaten greifen Haus in Bagdad an - Fünf Tote +++ Seit Besatzungsbeginn vermutlich bis zu 7800 irakische Zivilisten getötet  +++ El Dschasira-Journalist in Irak von US-Truppen festgenommen +++ US-Verteidigungsminister Wolfowitz wirft El Dschasira falsche Berichterstattung vor +++ US-General Sanchez: Irak zieht ausländische Terroristen an +++ Moderne Kriegsführung und die Medien: Eine gewaltige US-Propagandamaschine hat im Vorfeld und während des Irakkrieges die Medien im In- und Ausland mit Lügen gefüttert. Was vordem die CIA besorgte, unternahm nun Pentagonchef Rumsfeld. Sein Ziel: zu verhindern, dass sich Medien aus anderen als Armeequellen informieren +++ Martin Walser kritisiert intellektuelle Befürworter des Irak-Kriegs +++ US-Bundesstaat Colorado: Nonnen wegen Protestaktion gegen US-Kriegspläne verurteilt +++ BBC wirft dem Kabinett von Premierminister Tony Blair Erpressungsversuche vor, mit denen Redakteure von ihrer kriegskritischen Berichterstattung abgebracht werden sollten +++ Niger weist britische Vorwürfe über Uran-Deal mit Irak zurück. Das Land sieht sich als Spielball britischer und amerikanischer Interessen im Irak-Konflikt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307280.htm#news
 

Irak am hundertzweiunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.29.07.03 - Irakische Moslemgruppe ruft Heiligen Krieg gegen die USA aus +++ Zwei US-Soldaten in Irak getötet +++ 30 Länder helfen laut USA im Irak oder haben Hilfe versprochen +++ Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag prüft Vorwürfe gegen britische Soldaten im Irak-Krieg. Griechische Anwälte hatten Klage eingereicht +++ Iraks Regierungsrat will Vorsitzenden wählen +++ Initiative sieht gute Chancen für deutsche Unternehmen in Irak +++ Bewaffnete rauben irakische Botschaft in Moskau aus... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307290.htm#news
 

Irak am hundertdreiunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.30.07.03 - Angeblicher Saddam trauert auf Tonband um tote Söhne +++ Pentagon dämpft Erwartungen einer baldigen Festnahme Saddam Husseins +++ Iraks Regierungsrat beschließt Rotationsprinzip +++ Studie: US-Truppen müssen noch Jahre im Irak bleiben. Experten kritisieren Vorgehen der Besatzungsmächte im Irak. Pessimistische Prognosen für den wirtschaftlichen Wiederaufbau des Iraks +++ BP profitiert weiter von gestiegenen Ölpreisen durch Irak-Krieg +++ US-Außenminister Powell wegen Irak-Äußerungen vor UNO im Zwielicht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307300.htm#news
 

Irak am hundertvierunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.31.07.03 - USA sehen große Fortschritte bei Suche nach Saddam. Außenminister Powell: Saddam ist Müll - muss eingesammelt werden +++ Exil-Iraker kehren nach 13 Jahren heim +++ Irak-Kriegsgrund: Nur jeder zweite US-Amerikaner glaubt Bush +++ Bush: Übernehme Verantwortung für Aussagen über Irak +++ Annan hält neue Irak-Resolution für unabdingbar +++ Diakonie Katastrophenhilfe besorgt über Lage in Irak und Afghanistan +++ Wiederaufbau des Irak sehr viel teurer als geplant: Eine Milliarde Dollar wöchentlich kostet den Amerikanern die militärische Besatzung des Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0307310.htm#news
 

Irak am hundertfünfunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.01.08.03 - Erneut zwei US-Soldaten bei Angriffen in Irak getötet +++ Irakische Ölpipeline steht in Flammen +++ US-Militär: Angriffe auf Truppen im Irak immer ausgeklügelter +++ US-Oberbefehlshaber Sanchez: El Kaida ist in Irak aktiv +++ USA suchen mit digital manipulierten Bilder nach Saddam +++ Belohnung für Information über Aufenthalt von Saddam-Söhnen bezahlt +++ USA rechnen mit Parlamentswahlen im Irak Mitte 2004 +++ US-Kreise: Keine Massenvernichtungswaffen im Irak entdeckt +++ Historiker Manfred Messerschmidt: Prozess gegen Saddam Hussein nicht Sache der Amerikaner +++ Ehemaliger UN-Waffeninspekteur Blix nennt US-Präsident Bush aufrichtig... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308010.htm#news
 

Irak am hundertsechsunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.02.08.03 - Neue Tonband-Botschaft von Saddam. Aufruf zum Widerstand gegen Besatzungstruppen +++ USA wollen Saddam Hussein vor irakisches Sondertribunal bringen +++ Tochter Saddam Husseins nennt Fall Bagdads Verrat +++ Irakische Monarchiebewegung kritisiert Amerikaner +++ US-Armee untersucht Häufung von Lungenentzündung bei US-Soldaten +++ Reporter ohne Grenzen wirft US-Armee Übergriffe auf Journalisten vor +++ Ermittlungen zur Kelly-Affäre in London begonnen +++ Lordrichter Hutton wird Blair und Minister befragen +++ Presse: Ministerium wollte Papier zu Kelly-Affäre vernichten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308020.htm#news
 

Irak am hundertsiebenunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.03.08.03 - Söhne Saddam Husseins beigesetzt. Anschläge auf US-Soldaten nach Beerdigung +++ Irakischer Regierungsrat will Verantwortung über Sicherheit +++ In den letzten Wochen wurde in mehreren Zeitungsartikeln darauf hingewiesen, dass die Bush-Regierung fortwährend die Kriegsgründe verändert. Eine ganz ähnliches Hin- und Herargumentieren wurde von Bush sen. zur Rechtfertigung des Golfkriegs 1991 praktiziert... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308030.htm#news
 

Irak am hundertachtunddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.04.08.03 - Pressebericht: London erwägt neue UN-Entschließung für Irak +++ Washington sieht keinen Grund für neue Irak-Resolution +++ USA wollen Saddam lebend ergreifen +++ 26 Anhänger von Saddam Hussein in Irak festgenommen +++ US-Armee zahlt in Irak Schadensersatz von insgesamt 264.000 Dollar +++ Iraks Öl-Produktion erholt sich offenbar nur schleppend +++ Vieles im Verhalten der amerikanischen Besatzungsmacht deutet darauf hin, daß sie genau die Fehler macht, die nach Einschätzung eines Spezialisten für Militärstrategie am "Center for Strategic and International Studies (CSIS)", zum schlimmst-möglichen Szenario gehören... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308040.htm#news
 

Irak am hundertneununddreißigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.05.08.03 - USA und Großbritannien beantragen Irak-Beratung im UN-Sicherheitsrat +++ Arabische Liga berät über Truppeneinsatz in Irak +++ Mehrere Verletzte bei Angriffen auf US-Armee +++ IKRK hat Zugang zu gefangenen Getreuen Saddam Husseins +++ Mehrheit gegen deutsche Beteiligung beim Wiederaufbau im Irak +++ USA: Kriegsgegner auf CAPPS-Überwachungsliste: Schon die Vorstufe des geplanten Flugpassagier-Überwachungssystems CAPPS II lässt erahnen, dass es bei Terrorismusverdächtigen nicht bleiben wird - schon gar nicht bei Ausländern... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308050.htm#news
 

Irak am hundertundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.06.08.03 - UNO: Irak benötigt mindestens fünf Milliarden Dollar an Spenden +++ US-Verteidigungsminister Rumsfeld bittet um Geduld für US-Einsatz in Irak +++ Erste Ministerposten im Irak besetzt +++ Arabische Liga erkennt irakischen Verwaltungsrat nicht an +++ Wiederaufbau irakischer Ölindustrie kostet mehr als eine Milliarde +++ Mitarbeiter von amerikanischer Ölfirma in Irak getötet +++ Irakischer Fernsehdirektor legt Amt nieder +++ USA wollen UN-Hilfe bei Wahlen im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308060.htm#news
 

Irak am hunderteinundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.07.08.03 - Früherer UN-Chefinspekteur Blix wirft US-Regierung Völkerrechtsbruch wegen Irakkrieg vor. Washington habe wahre Kriegsgründe nicht genannt +++ Schiitengruppe will islamische Republik im Irak +++ Ölpreise steigen auf höchsten Stand seit Irak-Krieg ... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308070.htm#news
 

Irak am hundertzweiundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.08.08.03 - Pentagon rechtfertigt Einsatz von Napalm-Bomben in Irak +++ Elf Tote bei Anschlag auf jordanische Botschaft in Bagdad +++ Iraker erschiessen zwei US-Soldaten +++ US-Oberbefehlshaber Sanchez  kündigt mehr Rücksicht bei Razzien an. Die US-Truppen hätten mit dem «Vorgehen der eisernen Hand» die Bevölkerung gegen sich aufgebracht +++ Sanchez: US-Soldaten bleiben noch «mindestens zwei Jahre» in Irak +++ US-Sicherheitsberaterin Rice: Irak soll in Nahost Rolle spielen wie Nachkriegs-Deutschland +++ Jordanien hat in Sachen Irak immer ein regionstypisches Doppelspiel gepflegt, und sich damit nicht nur Freunde gemacht +++ Immunität für amerikanische Ölkonzerne im Irak +++ Bericht zur Lage der Bibliotheken im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308080.htm#news
 

Irak am hundertdreiundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.09.08.03 - Bush mit ersten 100 Tagen seit Ende der Hauptkampfhandlungen in Irak zufrieden +++ US-Soldaten erschießen in Tikrit drei Iraker +++ Zahl der Opfer des Irak-Kriegs weiter unklar. Vermutlich über 3.000 getötete Zivilisten +++ Pentagon: Einsatz von Napalm-Munition in Irak kein Verstoß gegen  internationales Recht  +++ US-Verteidigungsministerium plant Kauf von tausend weiterer Feuerbomben +++ Weißes Haus glaubt weiter an El Kaida-Spur in den Irak +++ Wichtiger Wahlkampfsponsor Bushs soll Iraks Wirtschaft privatisieren +++ Arabische Staaten weigern sich irakischen Regierungsrat anzuerkennen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308090.htm#news
 

Irak am hundertvierundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.10.08.03 - US-Präsident Bush: Wiederaufbau Irak ist langfristiges Unternehmen +++ Unruhen im südirakischen Basra wegen Energieengpässen +++ Irakischer Ex-Innenminister stellt sich US-Truppen +++ IKRK: Besatzungstruppen in Irak informieren zu wenig über Gefangene +++ Deutscher Verteidigungsminister Struck befürwortet NATO-Einsatz in Irak mit UN-Billigung. Mitwirkung deutscher Soldaten nicht ausgeschlossen +++ USA und Großbritannien arbeiten an Entwurf für neue UNO-Resolution zum Irak +++ Schwere Vorwürfe gegen US-Pentagon: Napalm-Bomben im Irak-Krieg +++ Auswahl der von der US-Armee im Irak-Krieg eingesetzten Waffen und der von ihnen erzielten Wirkung, die vielfach der von Massenvernichtungswaffen nahe kommt: ur Raubtierjagd entwickelt - M- 16 Gewehr; in den Gräben pulverisiert - Raketenwerfer MLAS; verbrannte Nervenenden - Napalmbomben; im eigenen Blut ertrunken - Benzinbomben; bis 80 Meter tief - Bunker Buster; 50.000 Quadratmeter leer gesprengt - Streubomben +++ Wie gelangten Geheimdienstinformationen, von denen man wusste, dass sie gefälscht waren, in den Bericht des Präsidenten zur Lage der Nation?... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308100.htm#news
 

Irak am hundertfünfundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.11.08.03 - Anschläge und Hitze setzen US-Soldaten zu +++ Erneut Unruhen im südirakischen Basra wegen Energieengpässen +++ Prozess in Irak gegen den US-Verteidigungsminister. Irakischer Schäfer soll mehr Beweise gegen Rumsfeld bringen +++ US-Verwalter Bremer: Hunderte Ansar-El- Islam-Extremisten kehren nach Irak zurück +++ Struck und Beer im Prinzip für Nato-Einsatz im Irak +++ Kritik an Struck wegen Überlegungen zu Irak und Afghanistan +++ Die Bundesregierung hat sich die Versöhnung mit den USA teuer erkauft: Nach der Ausweitung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan schließt Verteidigungsminister Peter Struck jetzt selbst eine Beteiligung deutscher Soldaten an einem Nato-Einsatz im Irak nicht mehr aus. Bis vor kurzem noch hatte man in Berlin weder von einer Nato-Mission im Irak noch von einer deutschen Beteiligung etwas wissen wollen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308110.htm#news
 

Irak am hundertsechsundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.12.08.03 - Diplomaten: USA drängen auf schnelle Irak-Resolution +++ Deutsche Regierung schließt Bundeswehr-Einsatz im Irak aus +++ Neue Militäraktion gegen Saddam-Anhänger im Irak +++ Erneut Proteste in Basra gegen britische Besatzungstruppen +++ Regierungsrat will Saddam-Anhängern im Irak Prozess machen +++ Araber bekräftigen Nichtanerkennung des irakischen Verwaltungsrats +++ Irakischer Kriegswaise Ali Abbas bekommt in London Armprothesen +++ «Menschliche Schutzschilde» aus Irak sollen in USA Strafe zahlen +++ USA kauften Saddams Militärs: Bereits drei Monate vor dem Irak-Krieg sollen amerikanische Agenten versucht haben, Kontakte zu Militärführern im Irak zu knüpfen. Ziel dieses Plans war es, wie die New York Times berichtet, die Militärs davon zu überzeugen, im Kriegsfall nicht gegen die US-Truppen zu kämpfen. Europäische Geheimdienste vermuten, dass Washington eine hohe zweistellige Millionensumme an irakische Militärs für die heimliche Allianz gezahlt hat... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308120.htm#news
 

Irak am hundertsiebenundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.13.08.03 - UNO-Veto-Staaten offenbar vor Einigung auf Irak-Resolution +++ Erneut US-Soldat bei Anschlag im Irak getötet +++ US-Spezialeinsatz im Nordirak beendet - Von Saddam keine Spur +++ Untersuchung entlastet US-Soldaten nach Schuss auf Hotel in Bagdad +++ Richter vernimmt BBC-Journalisten in Kelly-Affäre. BBC-Reporter bleibt bei Vorwürfen gegen britische Regierung. Reporter: Waffenexperte Kelly sah nur geringe Bedrohung durch Irak +++ Während in Großbritannien die Untersuchungskommission über den Tod von Kelly und die Irak-Berichte der britischen Regierung tagt, gehen nun selbst neokonservative Medien wie "Worldnetdaily", die sich stark für die Bush-Regierung und den Irak-Krieg gemacht hat, dem grandiosen Lügen- und Schwindelapparat des Weißen Hauses nach +++ Türkische Polizei löst Proteste gegen Irak-Einsatz gewaltsam auf... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308130.htm#news
 

Irak am hundertachtundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.14.08.03 - Guerilla-Angriffe im Irak gehen unvermindert weiter. Wieder US-Soldaten bei Anschlägen im Irak getötet +++ El Kaida bekennt sich zu Angriff auf US-Soldaten +++ El Dschasira: handschriftlichen Brief von Saddam Hussein erhalten +++ US-Außenminister Powell:  CIA findet ständig neue Beweise für irakische Massenvernichtungswaffen +++ USA legen neue Irak-Resolution vor +++ UN-Sicherheitsrat angeblich einig über Anerkennung des Irak-Regierungsrates +++ Im britischen Irak-Streit gerät nun die BBC unter Druck... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308140.htm#news
 

Irak am hundertneunundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.15.08.03 - UN-Sicherheitsrat nimmt neue Irak-Resolution an +++ UNO begrüßt Schaffung von Regierendem Rat im Irak +++ Erneut kommen Besatzungs-Soldaten bei Zwischenfällen ums Leben +++ USA gegen militärische UN-Rolle im Irak +++ Türkische Armee-Einheit bereitet sich auf Irak-Einsatz vor +++ Irak pumpt erstmals seit Kriegsende wieder Öl in die Türkei +++ Der Irak-Krieg beschleunigt die von Verteidigungsminister Rumsfeld gewünschte Modernisierung des US-Militärs: "Transformation" heißt das Konzept, mit dem die Pentagon-Planer ihre Truppen schneller und flexibler machen wollen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308150.htm#news
 

Irak am hundertundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.16.08.03 - Russland bereit zu Mitarbeit in neuer UN-Mission im Irak +++ CDU-Vorsitzende Merkel für deutsche Beteiligung im Irak +++ Schiitenführer Hakim fordert arabische Anerkennung von Regierungsrat +++ Die neue Irakresolution der UNO ist das schlechteste aller nur denkbaren Ergebnisse und Ausdruck des fortgesetzten Versagens der Kriegsgegner im Sicherheitsrat +++ Spanischer UNO-Botschafter zweifelt an Irak-Politik seiner Regierung... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308160.htm#news
 

Irak am hunderteinundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.17.08.03 - Sprengstoffanschlag zerstört Ölpipeline in die Türkei +++ US-Besatzungstruppen lassen 200 irakische Gefangene frei +++ CSU-Vorsitzender Stoiber für deutsche Beteiligung bei Nato-Einsatz im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308170.htm#news
 

Irak am hundertzweiundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.18.08.03 - Sabotageakte im Irak häufen sich +++ US-Soldaten erschießen Reuters-Kameramann +++ Sechs Iraker bei Angriff auf Gefängnis nahe Bagdad getötet +++ Dänischer Soldat bei Schießerei im Irak getötet +++Mutmaßlicher El-Kaida-Führer ruft Iraker zum Widerstand gegen die US-Truppen auf +++ Irakisches Übergangskabinett soll in den kommenden Tagen stehen +++ Deutscher Umweltminister Trittin will unter UN-Mandat Umweltexperten in Irak schicken... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308180.htm#news
 

Irak am hundertdreiundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.19.08.03 - Noch immer hunderttausende Menschen in Bagdad ohne Wasser +++ US-Soldat in Bagdad bei Sprengstoffanschlag getötet +++ Zwölf Iraker bei Explosion in Munitionslager tödlich verwundet +++ US-Soldaten erschossen 14- jährigen Jungen +++ Deutsche Regierung lehnt Irak-Einsatz strikt ab +++ Blair-Berater: Irak-Dossier ohne Beweise für Bedrohung durch Saddam +++ Der Internationale Journalistenverband IFJ hat den Tod eines Kameramanns der britischen Nachrichtenagentur Reuters in Irak verurteilt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308190.htm#news
 

Irak am hundertvierundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.20.08.03 - 17 Tote bei Terroranschlag auf UN in Bagdad +++ UNO-Sonderbeauftragter bei Anschlag getötet +++ UN verzichteten in Bagdad absichtlich auf schwere Bewachung +++ UNO will trotz Anschlags Arbeit im Irak fortsetzen +++ US-Präsident Bush macht Anhänger Saddam Husseins für die Tat verantwortlich +++ Früherer Saddam-Vize Ramadan im Irak festgenommen +++ Das Ziel und die Art des Anschlags auf die UN-Zentrale in Bagdad am Dienstag trugen die Handschrift militanter islamistischer Gruppierungen wie El Kaida +++ Blairs Berater bestreitet jeden Einfluss auf Irak-Dossier +++ Golfkriegsveteranen reichen Klage gegen deutsche Unternehmen ein +++ Zuerst bekam sie nur Hautausschlag. Später Polypen im Magen. Dann Nierensteine. Da war US-Exfeldwebel Erin Cole Mitte zwanzig. Und ein Jahr zurück aus der Wüste zwischen Saudi-Arabien und dem Irak. Anfangs war sie nur irritiert. "Ich war doch jung und bislang kerngesund." Einen Zusammenhang mit dem Krieg sah sie nicht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308200.htm#news
 

Irak am hundertfünfundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.21.08.03 - Nach Anschlag auf  Quartier der Vereinten Nationen in Bagdad: UN-Sicherheitsrat bekräftigt Engagement in Irak +++ Annan bemängelt «Fehleinschätzung» durch Amerikaner +++ Angeblich vorher Hinweise auf Anschlag auf UN-Quartier in Bagdad. Irakischer Regierungsrat: Informationen seien an die USA weitergeleitet worden +++  US-Verteidigungsminister  Rumsfeld: USA können Sicherheit nicht überall im Irak garantieren +++  Erneut US-Soldat in Irak bei Angriff getötet +++ IWF und Weltbank fordern Personal zum Verlassen Iraks auf +++ Großbritannien für stärkeres UNO-Mandat +++ Britischer Außenminister Straw: Machtvakuum in Irak nach Zusammenbruch der alten Regierung größer als erwartet +++ Keine Änderung der deutschen Haltung nach Anschlag in Bagdad +++ Auf keinen Fall wollte Deutschland in den Irak-Krieg hineingezogen werden. Doch nach dem verheerenden Terroranschlag vom Dienstag auf das UN-Quartier in Bagdad diskutieren Diplomaten am Sitz der Vereinten Nationen in New York über Fragen wie diese: 'Wie lange können sich Franzosen, Deutsche und Russen noch militärisch aus dem Konflikt heraushalten?' +++ Chaos als 'Anti-US-Strategie' sieht die 'New York Times' als Hauptziel des Anschlags auf UN-Quartier in Bagdad +++ Warum ausgerechnet die Vereinten Nationen? Diese Frage ist nach dem verheerenden Anschlag auf den UN-Sitz in Bagdad häufig gestellt worden. Und viele Beobachter hatten auch eine Antwort parat: Die enge Zusammenarbeit der UN-Mitarbeiter mit den amerikanischen Besatzungstruppen, auf deren Schutz sie für ihre Sicherheit angewiesen sind, hat die Weltorganisation in den Augen vieler Iraker ihrer Neutralität beraubt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308210.htm#news
 

Irak am hundertsechsundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.22.08.03 - US-Oberbefehlshaber räumt  wachsende Bedrohung durch Terroristen im Irak ein +++ TV-Sender: Islamistengruppe bekennt sich zu Anschlag auf UN-Quartier in Bagdad +++ Zwei US-Soldaten in Irak bei Angriffen getötet +++  USA wollen mehr militärisches  Irak-Engagement von UNO-Staaten +++  Unionsfraktionsvize Schäuble: Militärhilfe in Irak prüfen +++ Klage gegen "Koalition der Willigen" vor Internationalem Strafgerichtshof wird geprüft +++ Attentate gegen die Uno: Absehbare Konsequenz aus dem bislang schwersten politischen Anschlag auf die Uno und das Völkerrecht +++ Halliburton ist der Kriegsgewinner +++ US-Truppen fassen 'Chemie-Ali' in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308220.htm#news
 

Irak am hundertsiebenundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.23.08.03 - Streit zwischen USA und UN über Befehlsgewalt in Irak +++ Frankreich fordert UNO als Kontrollmacht im Irak - statt USA +++ Ex-Geheimdienstler hinter Anschlag auf UNO vermutet +++ Wächter des Irak-Sitzes der UN möglicherweise in Anschlag verwickelt +++ Ramiro Lopes da Silva neuer UN-Beauftragter für Irak +++ Türkische Regierung und Armee beraten über Truppen für Irak +++ Bundeswehrverband rechnet mit Einsatz der Bundeswehr im Irak +++ Nun auch Canberra im Streit um Iraks Waffenprogramm unter Druck +++ Ähneln sich die Wege in den Kosovokrieg und den Irakkrieg? Die "tageszeitung" (23.08.03) befragte dazu Heinz Loquai... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308230.htm#news
 

Irak am hundertachtundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.24.08.03 - Drei britische Soldaten in Basra erschossen +++ 200 Bewaffnete demonstrieren in nordirakischer Stadt Kirkuk +++ Deutscher Verteidigungsminister Struck schließt Bundeswehreinsatz in Irak vorerst aus +++ CDU-Vorsitzende Merkel: Deutschland kann sich von Irak-Einsatz nicht ausnehmen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308240.htm#news
 

Irak am hundertneunundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.25.08.03 - USA: Hunderte «Terroristen» nach Irak eingedrungen +++ US-Präsident Bush: Irak entwickelt sich zum «bleibenden Schlachtfeld» +++ US-Truppen in Irak heuern offenbar frühere Geheimdienstler an +++ Drei Tote bei Attentat auf einflussreichen Schiiten-Führer im Irak. Schiiten machen USA für Sicherheitslage in Irak verantwortlich +++ IKRK zieht Personal wegen mangelnder Sicherheit teilweise ab +++ Extremistische Moslem-Organisation Ansar el Islam: Nicht für UNO-Anschlag verantwortlich +++ Frauenrechtlerin: Hunderte Frauen in Irak entführt und vergewaltigt +++ Deutscher Außenminister Fischer schließt Bundeswehr-Einsatz in Irak aus +++ Mehrheit der US-Bürger gegen zweite Amtszeit Bushs +++ Wachsende Unzufriedenheit mit Irak-Politik des US-Präsidenten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308250.htm#news
 

Irak am hundertsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Di.26.08.03 - USA vor diplomatischem Rückschlag bei Irak-Resolution +++ Gewünschte Beteiligung weiterer Länder am Truppeneinsatz fraglich +++ Spannungen zwischen Volksgruppen im besetzten Irak eskalieren +++ Tausende Schiiten gehen in Bagdad gegen USA auf die Straße +++ US-Truppen suchen noch immer nach Saddam +++ Dänische Soldaten erschossen unbewaffnete irakische Fischer und Kameraden +++ Rice verteidigt US-Politik in Irak und im Nahen Osten +++ Denkfabrik ICG kritisiert Unilateralismus der USA in Sachen Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308260.htm#news
 

Irak am hunderteinundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Mi.27.08.03 - Erneut US-Soldat bei Angriff in Irak getötet +++ US-Opferzahl im Irak jetzt höher als während der Kriegshandlungen +++ US-Präsident Bush: USA werden sich nicht aus Irak zurückziehen +++ Ausbleibende internationale Truppen-Unterstützung in Irak +++ USA überdenken neue Irak-Resolution +++ Deutscher Mittelstand sieht lukrative Geschäftschancen in Irak: Das Land sei quasi eine "Freihandelszone" ohne Zölle und Steuern +++ Bombensicherer Mercedes für wohlhabende Iraker +++ Die amerikanische Regierung will den Nahen Osten nach dem Vorbild Europas demokratisieren +++ Unter dem Eindruck des verheerenden Bombenanschlags auf das UN-Hauptquartier in Bagdad hat der Weltsicherheitsrat Angriffe auf UN-Personal zu Kriegsverbrechen erklärt +++ Britischer Geheimdienstchef Scarlett verteidigt Waffendossier zu Irak +++ Scarlett: Geheimdienst bezog umstrittenes Wissen direkt aus Irak +++ 2004 offenbar Rekord-Budgetdefizit in USA wegen Irak-Einsatz... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308270.htm#news
 

Irak am hundertzweiundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Do.28.08.03 - Irak-Wiederaufbau teurer als erwartet. USA rechnen mit Kosten in Milliardenhöhe. Monatlich vier Milliarden Dollar für den Militäreinsatz +++ Washingtoner Spekulationen über UN-Truppe im Irak. Stellvertretender US-Außenminister Armitage: UN-Truppe in Irak mit US-General an der Spitze vorstellbar +++ US-Präsident Bush will an Präventivschlägen festhalten +++ Zwei US-Soldaten bei Angriffen in Irak getötet +++ Hilfsorganisation Oxfam zieht sich aus Irak zurück +++ 1.200 Flüchtlinge zwischen Irak und Jordanien gestrandet +++ Irakisches Öl- und Innenministerium sollen an Schiiten gehen +++ Bush will den 'totalen Sieg' - "Our only goal, our only option, is total victory in the war on terror." Mit dieser Mission reist George W. Bush durch sein Land +++ Lügenland ist abgebrannt: Bis heute lassen sich die meisten Journalisten von den US-Militärs erklären, wie die Lage im Irak ist. Stattdessen sollten sie lieber selbst authentische Informationen recherchieren +++ Der Krieg und die Medien: Kriegsgegner kamen kaum zu Wort, dafür aber Exmilitärs, die den 'Kameraden' Glück wünschten +++ Bewaffnete Angriffe auf UN-Truppen sowie zivile Mitarbeiter der Vereinten Nationen und Angehörige von Hilfsorganisationen sollen künftig als Kriegsverbrechen verfolgt werden. Darauf verständigte sich der UN-Sicherheitsrat in New York... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308280.htm#news
 

Irak am hundertdreiundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Fr.29.08.03 - Aufgebrachte Iraker erschießen britischen Soldaten +++ US-Oberbefehlshaber Sanchez lehnt Entsendung weiterer Soldaten nach Irak ab +++ US-Geheimdienste fürchten Irreführung durch irakische Überläufer +++ Irak-Aufträge für US-Konzern Halliburton offenbar weit größer als bekannt +++ Umfrage: US-Bürger stehen immer noch mehrheitlich hinter Irakkrieg. Zustimmung jedoch stark gesunken +++ Die Regierung hielt Hintergründe zum Tod dänischer Soldaten in Basra zurück. Auch vor dem Krieg soll das Parlament in Kopenhagen gezielt falsch informiert worden sein +++ Britischer Premierminister weist Vorwürfe in Kelly-Affäre zurück +++ Blair: Wäre bei zutreffenden Irak-Vorwürfen abgetreten +++ Demonstranten skandieren: 'Tony Blair - Kriegsverbrecher!' +++ Kelly-Ausschuß veröffentlicht Dokumente im Internet... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308290.htm#news
 

Irak am hundertvierundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Sa.30.08.03 - Autobombe explodiert vor Moschee in Nadschaf +++ Möglicherweise mehr als hundert Menschen starben bei dem Anschlag  +++ Wichtigster Schiitenführer unter den Toten  +++ Im Irak drohen Chaos und Unruhe +++ US-Präsident Bush und UN-Generalsekretär Annan verurteilen Anschlag von Nadschaf +++ US-Truppen wollen Arbeit in Irak fortsetzen +++ Amnesty international warnt vor Bürgerkrieg in Irak +++ Abizaid will Einsatz von Soldaten aus moslemischen Ländern in Irak +++ Chef des für die Golf-Region zuständigen US-Zentralkommandos will Einsatz von Soldaten aus moslemischen Ländern in Irak +++ Chirac fordert zentrale Rolle der UN in Irak +++ Der Irak versinkt immer mehr in einem Strudel von Terror, Anschlägen, Sabotage sowie ethnischer und religiöser Gewalt: Nach den Autobombenanschlägen auf die jordanische Botschaft sowie das UN-Hauptquartier in Bagdad wurde jetzt einer der wichtigsten religiösen Führer ins Visier genommen, Ajatollah Mohammed Bakr el Hakim. Alle drei Anschläge haben offensichtlich das selbe Ziel: Sie sollen Chaos stiften, die Rückkehr zur Normalität verhindern und demonstrieren, dass die USA als Besatzungsmacht nicht in der Lage sind, für Ordnung und Sicherheit zu sorgen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308300.htm#news
 

Irak am hundertfünfundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
So.31.08.03 - Ölpipeline nördlich von irakischer Stadt Tikrit steht in Flammen +++ Tausende Iraker trauern um Opfer des Nadschaf-Anschlags +++ Schiiten: El Kaida verübte Anschlag von Nadschaf +++ Politische Experten: Radikale schiitische Gruppen könnten den Anschlag verübt haben +++ Putin lehnt internationale Irak-Schutztruppe mit US-Führung nicht ab +++ Erste Forderungen in Berliner Regierungs-Koalition nach Bundeswehr-Einsatz in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0308310.htm#news
 

Irak am hundertsechsundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Mo.01.09.03 - US-Militär warnt vor Religions- und Bürgerkrieg in Irak +++ Militante Gruppe will sich an USA für Nadschaf-Anschlag rächen +++ FBI untersucht Anschlag von Nadschaf +++ Demokratische Politiker werfen Bush-Regierung Versagen in Irak vor +++ US-Senatoren fordern Darlegung der Kosten des Irak-Einsatzes +++ London und Washington wollen Irak-Kommando nicht abgeben +++ Beer löst bei Grünen Kontroverse über Irak-Einsatz aus... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309010.htm#news
 

Irak am hundertsiebenundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Di.02.09.03 - Trauerzug für getöteten Schiitenführer Hakim in Kerbela +++ Ex-Präsident Saddam bestreitet angeblich Verstrickung in Anschlag  +++ Hisbollah: USA und Israel größte Profiteure von Hakims Tod +++ Irakischer Übergangsrat nominiert 25 Minister +++ Saddam ruft angeblich zu Widerstand auf +++ Zwei US-Militärpolizisten bei Anschlag in Bagdad getötet +++ Dramatische Verschlechterung der Sicherheitslage. US-Truppen behalten Kontrolle über Südirak +++ Bundesregierung bekräftigt Absage an Bundeswehreinsatz in Irak +++ Unionsfraktionsvize Schäuble unterstützt Beer-Position zum Einsatz deutscher Soldaten in Irak +++ Bundeswehrverbandschef Gertz zweifelt an Regierungshaltung zu Irak +++ Unter der US-Besatzung ist niemand sicher +++ Großbritannien: Warnung vor irakischem Massenvernichtungswaffen aus Kontext gerissen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309020.htm#news
 

Irak am hundertachtundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Mi.03.09.03 - USA wollen Zustimmung des UNO-Rats für US-geführte Irak-Truppe +++ Haushaltsbehörde des US-Kongresses: USA können Truppenstärke in Irak nicht halten +++ Zahl der US-Verwundeten im Irak doppelt so hoch wie im Krieg 1991 +++ Autobomben-Anschlag auf Polizeischule in Bagdad +++ Hunderttausende geleiten Schiitenführer Hakim zu Grabe +++ Irakische Sunniten werfen Schiiten «ethnische Säuberung» vor +++ US-Zivilverwalter Bremer räumt Irak-Ministern begrenztes Mitspracherecht ein +++  Deutscher Kanzler Schröder verärgert über Grünen- Äußerungen zu Irak +++ Aus dem Thinktank der Hoover Institution, die wiederum von der Stanford University gespeist wird, kommt eine bemerkenswerte Überlegung: P.W.Singer hält die Zeit für reif, um Auseinandersetzungen mit Waffengewalt von freischaffenden Profis ausführen zu lassen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309030.htm#news
 

Irak am hundertneunundsechzigstenTag nach Kriegsbeginn
Do.04.09.03 - USA werben um internationale Beteiligung im Irak. Erweiterte Irak-Truppe soll jedoch weiter unter militärischem US-Oberkommando bleiben +++ US-Entwurf für neue Irak-Resolution +++ Heftiger rot-grüner Streit in Deutschland über Irak-Einsatz +++ Deutscher Kanzler Schröder schließt militärisches Engagement im Irak weiterhin aus +++ Großbritannien: Verteidigungsminister Straw fordert angeblich 5000 zusätzliche britische Soldaten in Irak +++ Eine neue UN-Resolution für den Irak soll nun offenbar die internationale Basis für die US-Militäroperation verbreitern... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309040.htm#news
 

Irak am hundertfünfundsiebzigstenTag nach Kriegsbeginn
Mi.10.09.03 - Bagdader Bischof: Irak ist wieder zum «großen Gefängnis» geworden +++ Zustimmung zu Bushs Irak-Politik fällt in den USA offenbar weiter +++ Scharfe Kritik an Bushs Irak-Politik bei Senatsanhörung +++ Irak-Gespräche der UN-Vetomächte am Samstag in Genf +++ Französischer Verteidigungspolitiker Teissier: Frankreich nimmt unter UN-Kommando an Irak-Einsatz teil +++ Arabische Liga erkennt Iraks Regierungsrat an und verurteilt erstmals die Verbrechen unter Saddam Hussein +++ Erneut ein US-Soldat bei Anschlag im Irak getötet +++ USA verlängern Reservisten-Einsatz im Irak +++ Britischer Außenminister Straw: Umstrittenes Irak-Dossier sollte verschärft werden +++ Ansturm auf Website der Hutton-Untersuchungskommission... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309100.htm#news
 

Irak am hundertsechsundsiebzigstenTag nach Kriegsbeginn
Do.11.09.03 - US-Präsident fordert Berlin und Paris zu Mithilfe in Irak auf +++ Bush will neuen Streit mit UNO über den Irak vermeiden +++ Deutschland und Frankreich legen eigene Irak-Resolution vor. Beide Länder wünschen größere Rolle der UNO beim Wiederaufbau Iraks  +++ USA lehnen deutsch-französische Irak-Vorschläge ab +++  Neben Deutschland und Frankreich will auch Russland in neuer Irak-Resolution zentrale Rolle für UNO +++ Weiter angespannte Sicherheitslage in Irak +++ Dänisches Hauptquartier im Irak mit Panzerabwehr-Raketen beschossen +++ Ein Toter bei Autobombenanschlag im Nordirak +++ US-Gemeinde Santa Cruz will Entmachtung Bushs wegen dessen Irak -Politik +++ Kanzler Schröder bezweifelt Sinn von mehr ausländischen Truppen in Irak +++ Rumsfeld bei Pressekonferenz von Demonstrantinnen unterbrochen...
  Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309110.htm#news

Irak am hundertsiebenundsiebzigstenTag nach Kriegsbeginn
Fr.12.09.03 - Russland und China fordern zentrale Rolle für UNO in Irak +++  US-Außenminister Powell: Ablösung von US-Verwaltung in Irak durch UNO «unrealistisch». Der amerikanische Außenminister erwartet «keine deutschen Soldaten in Irak» +++ Feuergefecht zwischen US-Truppen und irakischen Kämpfern +++ US-Kommandeur Sanchez: Irak inzwischen Hauptkampffeld von Terroristen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309120.htm#news
 

Irak am hundertachtundsiebzigstenTag nach Kriegsbeginn
Sa.13.09.03 - US-Soldaten erschießen versehentlich zehn irakische Polizisten +++ Frankreich schlägt Zeitplan für Wahlen im Irak vor +++ Deutsche Regierung sieht gute Chancen für einvernehmliche UN-Resolution +++ Vorsitzender des irakischen Regierungsrates gegen Entsendung türkischer Truppen nach Irak +++ Britischer Geheimdienst warnte Blair vor Folgen von Irak-Krieg +++ Großbritanniens Gewerkschaften verurteilen Irakkrieg +++ Deutschland: Über 1.000 Blockadeverfahren gegen Kriegsgegner werden eingestellt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309130.htm#news

Irak am hundertneunundsiebzigstenTag nach Kriegsbeginn
So.14.09.03 - UN-Vetomächte in Irak-Politik weiter gespalten +++ US-Außenminister Powell erteilt Frankreichs Vorschlägen zur Wiederherstellung der vollen Souveränität Iraks eine klare Absage +++ US-Armee entschuldigt sich für Tötung irakischer Polizisten +++ US-Präsident Bush verteidigt erneut Irak-Politik +++ Mehrheit der Amerikaner vermisst klares Konzept der US-Regierung zur Lösung der Probleme in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309140.htm#news
 

Irak am hundertachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.15.09.03 - US-Außenminister Powell in Bagdad: Sicherheitslage bleibt schwierig +++ Erneut US-Soldat durch Sprengsatz im Irak getötet +++ Verzweifelte Iraker versammeln sich vor US-Haubpquartier in Bagdad +++ Powell umreißt Etappen der Demokratisierung Iraks, will sich gegenüber Irakern jedoch nicht auf Abzugsdatum festlegen +++ Deutschlands Verteidigungsminister Struck bekräftigt: Kein Geld und keine Soldaten für Irak +++ Großbritanniens Außenminister Straw riet angeblich Blair in letzter Minute von Kriegs-Eintritt ab +++ US-Vizepräsident Cheney: Irakische Massenvernichtungswaffen werden noch gefunden +++ US-Porno-Stars erobern Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309150.htm#news
 

Irak am hunderteinundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.16.09.03 - Neuer Resolutionsentwurf der USA zu Irak bis Ende der Woche erwartet +++ UN können Irak laut Annan nicht verwalten +++ Frankreich will zunächst nur 'symbolische' Macht für Iraker +++ Paris verhinderte offenbar Irak-Charterflüge mit britischen Soldaten +++ Irakischer Polizeichef in Falludscha getötet +++ BBC-Chef Dyke bekräftigt Vorwürfe gegen britische Regierung +++ CNN-Star sieht Einschüchterung durch US-Regierung bei Irakberichten +++ Das Tauziehen um eine neue Irak-Resolution geht weiter - USA wollen die Führung nicht abgeben +++ Forscher: Mit den Dörfern entstanden auch die ersten Kriege... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309160.htm#news
 

Irak am hundertzweiundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.17.09.03 - Frankreich, Deutschland, Großbritannien: Dreier-Gipfel soll Streit um Irak-Politik beenden +++ Granatenangriff in Mossul: Ein Soldat getötet, elf Iraker verletzt +++ Insgesamt 4000 Iraker wegen Widerstands gegen US-Truppen in Haft. USA halten angeblich auch acht US-Bürger und Briten in Irak gefangen +++ USA: Syrien lässt Moslem-Extremisten in den Irak einreisen +++ Irak erstmals seit Kriegsbeginn wieder zu Opec-Treffen geladen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309170.htm#news
 

Irak am hundertdreiundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.18.09.03 - Saddam-Tonband warnt US-Soldaten +++ Polizist tötet im Irak versehentlich US-Soldaten +++ US-Präsident Bush: Saddam wird gefasst - tot oder lebendig +++ Weißes Haus: Nie Irak mit 11. September in Verbindung gebracht +++ US-Sicherheitsberaterin Rice: Bis zu 2000 ausländische Kämpfer gegen USA in Irak aktiv +++ Aufbau irakischer Armee laut US-Berater extrem teuer +++ Schröder bietet USA Hilfe für Aufbau Iraks an +++ Schily entsendet THW-Experten in den Irak +++ Hohe Strahlenwerte in Bagdad: Kritik am Einsatz von Uranmunition wächst. USA streiten Gefahren ab... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309180.htm#news
 

Irak am hundertvierundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.19.09.03 - Schwere Angriffe auf US-Truppen in Irak +++ El Arabija: Acht US-Soldaten bei Angriff in Chaldija getötet +++  US-Armee: Drei Tote bei Angriff auf US-Soldaten nahe Tikrit +++ Hilfsorganisationen: 'Außergewöhnliche Bedrohungssituation' in Irak +++ Chirac: USA sollen Macht in Irak innerhalb von Monaten abgeben +++ Powell: Irak ist auf dem Weg zur Demokratie +++ Bush will vom Kongress 87 Milliarden Dollar für Irak-Engagement +++ Blix: 'Briten und Amerikaner haben Geheimdienstinformationen übertrieben' +++ Kennedy nennt Rechtfertigung des Irak-Krieges 'Betrug'+++ Saudi-Arabien denkt über Aufrüstung mit Atomwaffen nach... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309190.htm#news
 

Irak am hundertfünfundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.20.09.03 - US-Zivilverwalter Bremer beschuldigt Iran wegen Angriffen auf Koalitionstruppen +++ Powell: 'Ernsthafte' Probleme bei Wiederaufbau Iraks +++ Deutscher Kanzler sagt vor Treffen mit Bush Hilfe für Irak zu +++ Iraks Ex-Verteidigungsminister stellt sich US-Truppen +++ Staatengemeinschaft reagiert verhaltenen auf US-Bitte um Soldaten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309200.htm#news
 

Irak am hundertsechsundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.21.09.03 - US-Präsident Bush will UNO offenbar zu Wiederaufbau-Hilfe im Irak auffordern +++ Berlin, Paris und London in Irak-Frage noch uneins +++ Anschlag auf Mitglied des Regierunsgrates im Irak +++ IWF und Weltbank sichern Hilfe für Wiederaufbau Iraks zu +++ Friedensforscher warnt vor Häme gegen USA und London wegen Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309210.htm#news
 

Irak am hundertsiebenundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.22.09.03 - Bush sieht größere Rolle der UNO in Irak weiter zurückhaltend +++ Laut Chirac kein Veto gegen amerikanische Irak-Resolution +++ US-Senatoren werfen Frankreich falsches Spiel in Irak-Politik vor +++ Iraks Finanzminister kündigt umfassende Wirtschaftsreformen an. Mit liberalisierten Gesetzen soll Auslandskapital angelockt werden +++ Mindestens ein Toter bei Explosion nahe UN-Hauptquartier in Bagdad +++ Erneut drei US-Soldaten im Irak bei Anschlägen getötet +++ Saddam Hussein verhandelt angeblich mit USA +++ Früherer NATO-Oberbefehlshaber Clark: USA planten seit November 2001 Offensive im Nahen Osten. Irak nur Teil einer Großoffensive in der Region... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309220.htm#news
 

Irak am hundertachtundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.23.09.03 - Zunehmend politisch motivierter Terror +++ Annan: Sicherheitslage im Irak verschlechtert sich +++ Selbstmordanschlag nahe UNO-Hauptquartier in Bagdad +++ Augenzeugen: Drei Tote bei US-Luftangriff nördlich von Falludscha +++ Bush äußert erstmals Verständnis für Schröders Irakkurs +++ Schröder will 'keinen Gegenpol' zu USA bei Irak-Politik +++ Deutschland nimmt an Irak-Geberkonferenz im Oktober teil +++ US-Zivilverwalter Bremer fordert mehr Geld für Irak +++ Der Ausverkauf des Irak: Bis auf den Ölsektor sollen die Unternehmen zu 100 Prozent in ausländische Hand übergehen können +++ Kommt nach Bush ein General an der Macht? Der ehemalige NATO-Oberkommandierende Wesley Clark zieht als Gegner des Irak-Kriegs und des unilateralen Ansatzes für die Demokraten in die (Wahl)Schlacht und verrät die eigentlichen Absichten der Bush-Regierung: Regimewechsel in sieben Ländern des Nahen Ostens... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309230.htm#news
 

Irak am hundertneunundachzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.24.09.03 - US-Präsident verteidigt vor UNO Entscheidung zum Irak-Krieg: Gräueltaten Saddams Grund genug für Krieg +++ UN- Generalsekretär Annan kritisiert in UN-Generaldebatte präventive Gewaltanwendung +++ USA und Frankreich legen Differenzen zu Irak nicht bei +++ Bush fordert Ende des Irak-Streits +++ Schröder bekräftigt Forderung nach raschem Übergang in Irak +++ Bush weist Forderungen nach schneller Übertragung der Regierungsgewalt an Irak zurück +++ US-Vertreter: Souveränität erst nach demokratischen Wahlen in Irak +++ USA übergeben Kontrolle über Nadschaf an spanische Truppe +++ Laut UN-Studie brauchen 60 Prozent der Iraker Nahrungsmittelhilfen +++ OPEC-Minister uneins über Rolle Iraks in Öl-Kartell +++ Irak schränkt Arbeitsmöglichkeiten arabischer TV-Sender ein +++ US-Bürger zunehmend skeptisch über Vorgehen Washingtons in Irak +++ Powell nennt USA ein jüdisch-christliches Land +++ Hintergrundinformation zur US-Doktrin der präventiven Militärschläge... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309240.htm#news
 

Irak am hundertneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.25.09.03 - US-Präsident Bush erklärt Streit mit Deutschland für beendet +++ Kanzler Schröder bekräftigt Bereitschaft zu neuer Irak-Resolution +++ USA stellen sich auf monatelange Arbeit an Irak-Resolution ein +++ Kriegsgegner wollen Irak-Resolutionsentwurf 'konstruktiv' begleiten +++ USA vor Entscheidung über Entsendung weiterer US-Truppenverbände nach Irak +++ Weißes Haus erwartet höhere Irak-Kosten als zugegeben +++ Regierungsrat distanziert sich von Vorschlag für Wirtschaftsreform +++ USA legen erstmals konkreten Zeitplan für Entwicklung im Nachkriegsirak vor +++ Neun Iraker bei Feuergefechten mit US-Truppen getötet +++ Bombenanschlag auf Kino in Bagdad - Ein Toter und 22 Verletzte +++ BBC: US-britisches Expertenteam ohne Beweis für irakische ABC-Waffen +++ Internationale Hilfsorganisationen im Irak und in Afghanistan sind zum Ziel von Angriffen geworden, welche die humanitäre Aktion bedrohen. Für den operativen Direktor des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz schrumpft der humanitäre Freiraum infolge der Polarisierung, die der "Krieg gegen den Terror" gebracht hat... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309250.htm#news
 

Irak am hunderteinundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.26.09.03 - Sicherheitslage in Irak weiter verschlechtert +++ Acht Iraker bei Explosion auf  Marktplatz in Bakuba getötet +++ Sprengstoffanschlag auf ausländische Medienvertreter in Bagdad +++ Irakische Politikerin Haschimi stirbt fünf Tage nach Attentat +++ Putin für 'direkte Beteiligung' der UNO am Wiederaufbau in Irak +++ UNO erwägt kompletten Abzug von Personal aus Irak +++ Deutscher Kanzler zuversichtlich über Lösung für Irak +++ US-Außenminister Powell wünscht neue Verfassung für Irak in sechs Monaten +++ Vizeverteidigungsminister Wolfowitz: US-Truppen in Irak bis mindestens Ende 2004 +++ Großdemonstration gegen britische Irak-Politik in London geplant... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309260.htm#news
 

Irak am hundertzweiundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.27.09.03 - Bush sucht bei Gesprächen mit Putin Unterstützung in Irak-Frage +++ Weitere 10.000 US-Soldaten für Irak-Einsatz mobilgemacht +++ Derzeit rund 130.000 US-Militärs im Irak stationiert +++ US-Bürgerbewegung 'MoveOn.org' fordert Verteidigungsminister Rumsfeld zum Rücktritt auf +++ EU stellt 200 Millionen Euro für Irak-Wiederaufbau bereit... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309270.htm#news
 

Irak am hundertdreiundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.28.09.03 - Angriff auf US-Verwaltung in Bagdad +++ Chef des Nato-Militärausschusses hält Einsatz der Atlantischen Allianz  in Irak für wahrscheinlich +++ Putin drängt auf neue UN-Resolution zu Irak +++ Proteste in mehreren europäischen Metropolen gegen Irak-Politik... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309280.htm#news
 

Irak am hundertvierundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.29.09.03 - Frankreich fordert US-Truppenabzug aus Irak innerhalb von Monaten +++ Rice lobt Deutschland und Russland für Rolle in Irak-Diskussion +++ Powell: Neuer Entwurf für Irak-Resolution 'binnen zwei Tagen' +++ US-Ausschuss kritisiert Angaben über Iraks Waffenarsenal +++ Saddam Hussein in Frage von ABC-Waffen womöglich getäuscht +++ Blair verteidigt Irak-Krieg: 'Stolz auf was wir getan haben' +++ Keine Abstimmung zu Irak bei Labour-Parteitag. +++ Demonstranten in Los Angeles fordern Abzug von US-Truppen aus Irak +++ CIA-Aktionen zur Vorbereitung des Irak-Kriegs aufgeflogen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309290.htm#news
 

Irak am hundertfünfundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn Di.30.09.03 - Schwere Kämpfe in sunnitischer Stadt Chaldijah +++ US-Truppen setzen Bomber, Kampfhubschrauber und Panzer gegen Aufständische ein +++ Mehrere US-Soldaten bei Anschlägen in Irak getötet +++ US-Soldaten erschießen bei Demonstration irakisches Kind +++ UNO: Sicherheitslage erschwert Beendigung von Öl für Lebensmittel +++ Jordanien will 30.000 Iraker für Sicherheitsaufgaben ausbilden +++ Arabische Länder und EU-Staaten drängen auf baldige Souveränität  Iraks +++ Außenminister sehen wichtige Rolle der EU beim Wiederaufbau Iraks +++ USA wollen angeblich Vereinten Nationen stärkeren Einfluss im Irak zugestehen +++ Nicht nur für die US-Soldaten, auch für die Iraker hat sich das Land seit Beginn der Besatzung in einen Sicherheitsalbtraum verwandelt +++ Aus dem Rampenlicht gezogen: Körperliche und mentale Schäden des Irak-Krieges +++ Heftiger Protest gegen Blair nach Absage von Irak-Debatte... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0309300.htm#news
 

Irak am hundertsechsundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.01.10.03 - US-Soldaten im Irak unter heftigem Beschuss +++ Organisation der Islamischen Konferenz betont Recht auf irakische Selbstverwaltung +++ Irakischer Regierungsrat will mehr Zeit für Verfassungsausarbeitung +++ US-Haushaltsausschuss billigt zusätzliche Mittel für Irak-Einsatz +++ Ehemalige Bush-Berater gründen Beratungsfirma in Irak +++ Blair räumt Rückschläge ein und rechtfertigt auf Parteitag erneut Irak-Politik +++ 59 Prozent der Briten fühlen sich in Irak-Frage von Blair getäuscht +++ Labour-Parteitag berät nun doch über Irakkrieg +++ Offener Brief an Soldaten, die an der Besatzung des Irak teilnehmen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310010.htm#news
 

Irak am hundertsiebenundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.02.10.03 - USA legen neuen Irak-Resolutionsentwurf vor. Größere Rolle der UNO im Irak vorgesehen. Kein Zeitplan für ein Ende der US-Besetzung. Entwurf sieht Umwandlung der US-Besatzungstruppen in eine von der UNO autorisierte multinationale Truppe unter US-Befehl vor +++ Vereinte Nationen wollen Baath-Partei an Macht in Irak beteiligen +++ Verwaltungsrat in Irak bereitet Kriegsverbrechertribunal vor +++ Irakische Führung fordert Milliardenhilfen der USA für Irak +++'Handelsblatt': USA fordern von Berlin mehr Geld für Irak +++  Debatte über Irak-Krieg auf Labour-Parteitag. Labour-Abgeordnete greifen Irak-Politik der Regierung scharf an. Außenminister Straw räumt Schwierigkeiten im Nachkriegs-Irak ein +++ Arbeitslose Iraker stürmen  Polizeiwache +++ Polizisten eröffnen Feuer auf Demonstranten in Bagdad +++ Erneut US-Soldaten im Irak getötet +++ Ehemaliger US-Top-Militär fordert Rauswurf von Pentagon-Mitarbeitern... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310020.htm#news
 

Irak am hundertachtundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.03.10.03 - US-Waffeninspektoren haben keine verbotenen Waffen im Irak gefunden +++ Starke Zweifel an Bush und am Sinn des Irak-Krieges nun auch in den USA. Kosten des Irak-Einsatzes erregen immer stärkere Kritik +++ Enttäuschung über Irak-Resolutionsentwurf der USA: Annan zweifelt an UNO-Rolle im Irak in neuer US-Resolution. Die USA haben deutlich gemacht, dass sie im Irak die Macht bis zu Wahlen behalten wollen +++ Auch Deutschland hält US-Resolutionsentwurf für unzureichend +++ Frankreichs Außenminister De Villepin beklagt 'Explosion' des Terrors in Irak seit dem Krieg +++ Europarat fordert multinationale Truppe unter UN-Mandat für Irak +++ 36 Milliarden Dollar für Wiederaufbau Iraks bis 2007 notwendig +++ USA und Türkei wollen gemeinsam gegen PKK in Nordirak vorgehen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310030.htm#news
 

Irak am hundertneunundneunzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.04.10.03 - Ehemaliger NATO-Oberbefehlshaber Clark wirft Bush Manipulation zur Rechtfertigung des Irakkriegs vor. US-Außenpolitik sei möglicherweise mit kriminellen Mitteln betrieben worden +++ Bush verteidigt erneut Krieg im Irak. Sieht sich durch Waffenbericht des US-Inspektors Kay zu Irak bestätigt +++ Senator Rockefeller: Kay-Bericht stellt Bushs Präventivdoktrin in Frage +++ Annan stellt baldige Annahme des US-Resolutionsentwurfs zu Irak in Frage +++  US-Außenminister Powell: Vorschläge einer schnellen Macht-Übergabe an Iraker sind naiv +++ Labour Party weiter zerstritten über Irak-Krieg... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310040.htm#news
 

Irak am zweihundertsten Tag nach Kriegsbeginn
So.05.10.03 - USA nach Annans Kritik besorgt über Erfolg der neuen Irak-Resolution +++ Frankreichs Präsident Chirac bezeichnet Resolutionstext der USA als enttäuschend +++ US-Außenminister Powell: Können die Last nicht einfach abwerfen. USA hätten die Verpflichtung, die Macht an eine fähige und verantwortungsvolle Regierung abzutreten  +++ Verwirrung um Entdeckung französischer Raketen in Irak +++ US-Waffeninspekteur Kay: Irakische Massenvernichtungswaffen könnten außer Landes sein +++ Ehemaliger UN-Chefkontrolleur Blix warnt US-Inspekteure für Irak vor Übertreibungen +++ Britischer Ex-Außenminister Cook: Blair äußerte sich privat weniger besorgt über Iraks Waffen +++ Erstes Bataillon der neuen irakischen Armee legt Fahneneid ab +++ US-Armee schießt auf demonstrierende irakische Ex-Soldaten +++ Zwei US-Soldaten bei Anschlägen im Süden und Norden von Bagdad getötet +++  Japan denkt angeblich an Milliarden-Hilfe für Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310050.htm#news
 

Irak am zweihundertundersten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.06.10.03 - Weltsicherheitsrat erörtert US-Vorschlag für neue Irak-Resolution +++ Russlands Präsident warnt USA vor langem Krieg in Irak +++ Erneut Gewalt bei Demonstration irakischer Ex-Soldaten für Auszahlung von Sold: US-Truppen mit Steinen beworfen. Britische Truppen schießen mit Gummigeschossen auf Demonstranten +++ US-Waffeninspekteur Kay sieht keine Hinweise auf irakische El-Kaida-Verbindung +++ Dänische Regierung wegen Begründung des Irak-Kriegs in Bedrängnis... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310060.htm#news
 

Irak am zweihundertundzweiten Tag nach Kriegsbeginn
Di.07.10.03 - USA erzielen offenbar keine Fortschritte bei Irak-Resolution +++ Medienbericht: Weißes Haus zieht in Irak-Mission mehr Kompetenzen an sich. US-Sicherheitsberaterin Rice soll Kampf gegen US-Gegner im Irak koordinieren +++ Bundeskanzler Schröder fordert politische Strategie zur Stabilisierung Iraks +++ Deutschland und Vereinigte Arabische Emirate: Vereinbarung  über Polizeiausbildung für Irak +++ Türkische Regierung beschließt Truppenentsendung nach Irak +++ Studie zum Irak-Krieg best&aauml;tigt unheilige Allianz zwischen Presse und Politik +++ Britischer Reporter nach gef&aauml;lschtem Irak-Bericht tot aufgefunden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310070.htm#news
 

Irak am zweihundertunddritten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.08.10.03 - USA wollen Irak-Resolutionsentwurf nicht mehr grundlegend verändern +++ Türkei macht Weg für Truppen in den Irak frei. Notwendigkeit betont, gegen kurdische Rebellen im Nordirak vorzugehen. USA begrüßen türkische Entscheidung zu Truppenentsendung nach Irak. Mehrheit der türkischen Bevölkerung gegen Irak-Einsatz der Armee +++ Drei US-Soldaten bei Anschlag in Irak getötet +++ Außenministerium in Bagdad beschossen +++ Ein Toter bei Anschlag auf Büro von Schiiten-Partei im Nordirak +++ Im Irak wächst die soziale Not: Proteste von Arbeitslosen. Verunsicherung wegen Einstellung von Nahrungsmittelhilfen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310080.htm#news
 

Irak am zweihundertundvierten Tag nach Kriegsbeginn
Do.09.10.03 - Neue Irak-Resolution der USA ist laut US-Vertreter praktisch 'tot' +++ US-Verteidigungsminister ist nicht über neu gegründete Arbeitsgruppe für Irak im Weißen Haus unterrichtet gewesen +++ Tausende demonstrieren in Bagdad gegen Festnahme von Geistlichen +++ US-Regierung will mit Medienkampagne Irak-Kritik begegnen +++ USA wollen im Frühjahr Privatisierungsplan für Irak vorlegen +++ Deutsche Regierung hält Irak-Geberkonferenz für verfrüht. Fehlen einer Bedarfsanalyse für den Irak bemängelt +++ Erstmals wieder Telefonverbindungen zwischen Nord- und Südirak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310090.htm#news
 

Irak am zweihundertundfünften Tag nach Kriegsbeginn
Fr.10.10.03 - US-Kampagne zur Rechtfertigung des Krieges in Irak - Bush: Irakkrieg schützte USA vor einem Wahnsinnigen +++ Offenbar Spannungen zwischen Weißen Haus und Pentagon +++ Verteidigungsminister Rumsfeld beklagt sich über Machverlust an Sicherheitsberaterin Rice ++ US-Kongress bewilligt 87 Milliarden Dollar für Irak und Afghanistan +++ Washington will an Termin für Irak-Geberkonferenz festhalten +++ Putin will neue Irak-Resolution vor Madrider Geberkonferenz +++ Irak droht weiter ins Chaos zu stürzen +++ Neue Anschläge in Bagdad mit mindestens zwölf Toten +++ Attentat auf Spanischen Diplomaten im Irak +++ Zwei US-Soldaten bei Überfall in Sadr City in Bagdad getötet +++ Le Monde diplomatique: «Die USA haben Tatsachen geschaffen: Ihr Einmarsch im Irak erfolgte ohne UN-Mandat und ohne die Zustimmung der meisten arabischen Länder in der Region. Es bleibt offen, ob sie damit am Ende Erfolg haben werden - die jüngsten Anschläge dürften nur der Auftakt großer Probleme sein. Aber selbst das proklamierte Maximalprogramm Washingtons, die umfassende Demokratisierung der gesamten Nahostregion, steckt voller Widersprüche. Amerika täte gut daran, die politischen und sozialen Bewegungen in der Region zu berücksichtigen, und die arabischen Länder täten gut daran, Modernisierung und Demokratisierung in die eigenen Hände zu nehmen...»... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310100.htm#news
 

Irak am zweihundertundsechsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.11.10.03 - USA arbeiten an neuem Resolutionsentwurf für Irak +++ US-Vizepräsident Cheney wirft Kritikern des Irak-Kriegs Untätigkeit vor +++ Wiederaufbau des Irak kostet 55 Milliarden Dollar +++ Neue Proteste gegen US-Truppen in Bagdad +++ Vier Tote bei Gefechten zwischen US-Militär und Miliz im Irak +++ Zwei Mitarbeiter von Ölunternehmen bei Anschlag in Nordirak getötet +++ Feuer an Ölleitung in Irak ausgebrochen +++ Öl, Krieg und ein wachsendes Panikgefühl in den USA: In der Gegend um Kirkuk im Norden halten die Behörden die Zahl der begangenen Sabotageakte geheim, weil sie nicht verhindern können, dass die Pipelines, die in die Türkei führen, in die Luft gejagt werden... Mehr unter: Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310110.htm#news
 

Irak am zweihundertundsiebten Tag nach Kriegsbeginn
So.12.10.03 - Moslemische Staaten fordern Abzug von Truppen aus dem Irak +++ Nach US-Militärangaben täglich über ein Dutzend Anschläge auf US-Soldaten +++ El Kaida ruft im Internet zu Mord an irakischen Politikern auf +++ El Sadr ruft zur Bildung einer Parallel-Regierung im Irak auf +++ Mögliche Stationierung türkischer Truppen in Irak: Irakische Bevölkerung misstraut der Türkei +++ Der am Donnerstag früh in Bagdad ermordete Spanier war kein Diplomat, wie zunächst angegeben wurde, sondern ein Mitarbeiter des "Nationalen Geheimdienstes" (CNI)... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310120.htm#news
 

Irak am zweihundertundachten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.13.10.03 - Mindestens sechs Tote nach Selbstmordanschlag auf Hotel in Bagdad +++ Hotel gilt als Unterkunft von CIA-Mitarbeitern und Vertretern der von den USA geführten Besatzung und Zivilregierung +++ US-Sprecher dementiert Existenz von CIA-Büro in Hotel +++ Täglich  zwischen zwölf und 20 Anschläge auf US-Militär +++  Erstmals öffentliche Feiern in Kerbela in Erinnerung an Imam Mahdi +++ Organisation der Islamischen Konferenz will irakischen Verwaltungsrat anerkennen +++ Die Beirutisierung Bagdads. In Sadr-City, dem schiitischen Armenviertel von Bagdad, leben 4 Millionen Menschen. Dort kam es in letzter Zeit öfter zu blutigen Anschlägen und Gefechten zwischen Sadr-Milizen und US-Soldaten. Am Donnerstag starben bei einem Gefecht zwischen mutmaßlichen Mitgliedern der al-mahdi-Armee von as-Sadr und US-Soldaten zwei amerikanische Soldaten. Stunden zuvor waren bei einem Anschlag auf ein Polizeirevier in Sadr-City neun Menschen ums Leben gekommen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310130.htm#news
 

Irak am zweihundertundneunten Tag nach Kriegsbeginn

Di.14.10.03 - USA legen dritten Entwurf für Irak-Resolution vor - Für UN keine wesentlichen Änderungen im neuen Irak-Vorschlag +++ Deutscher Außenminister Fischer spricht von Schritt in die richtige Richtung - Frankreich, Russland und China wollen weitere Änderungen +++ Regierender Rat im Irak weiter gegen türkische Truppen im Land +++ Irak erwartet 2003 weniger Öleinnahmen als bislang geschätzt +++ Zwei ranghohe irakische Politiker entkommen Attentat +++ Laut CNN Saddam Hussein bei Tikrit gesichtet +++ Zwei US-Soldaten und ein Angreifer in Irak getötet +++ US-Armee untersucht hohe Selbstmordrate unter Soldaten in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310140.htm#news
 

Irak am zweihundertundzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.15.10.03 - US-Entwurf für neue Irak-Resolution weiter strittig: Frankreich, Russland und Deutschland wollen festen Zeitplan für Übertragung der Souveränität an die Iraker. USA lehnen diese Forderung ab +++ Bush warnt vor überstürztem Abzug der US-Streitkräfte aus Irak +++ 18 Verletzte bei Kämpfen zwischen schiitischen Gruppen  +++ Selbstmordanschlag vor türkischer Botschaft in Irak +++ Mit drei religiösen Gruppen, Minderheiten und einer Besatzungsmacht im Land verzögert sich im Irak die Erarbeitung einer neuen Verfassung +++ US-Zeitungen erhalten von Soldaten aus dem Irak begeistert patriotische Briefe, deren Echtheit zweifelhaft ist... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310150.htm#news
 

Irak am zweihundertundelften Tag nach Kriegsbeginn
Do.16.10.03 - Abstimmung über Irak-Resolution vertagt +++ Allgemein wird Mehrheit für neuen Resolutionsentwurf der USA im Sicherheitsrat erwartet +++ USA will Besetzung Iraks beenden, sobald das Land eine neue Regierung hat +++ US-Sicherheitsberaterin Rice: Pentagon ist weiter für Wiederaufbau Iraks zuständig +++ Internationales Institut für Strategische Studien: USA waren schlecht auf Nachkriegsprobleme in Irak vorbereitet. US-Präsenz in Irak habe zu mehr Zulauf  'islamischer Terroristen' geführt +++ Beim Tauziehen um eine Irakresolution im Weltsicherheitsrat knicken Frankreich, Russland und Deutschland ein... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310160.htm#news
 

Irak am zweihundertundzwölften Tag nach Kriegsbeginn
Fr.17.10.03 - USA setzen sich mit neuer Irak-Resolution durch: UN-Sicherheitsrat nimmt US-Resolutionsentwurf für Irak einstimmig an. Multinationaler Truppe unter US-Kommando das Mandat erteilt. Verabschiedete Resolution enthält noch keinen konkreten Zeitpunkt für Rückgabe der Macht an Iraker. Weltgemeinschaft wird zu finanziellen Unterstützung Iraks aufgerufen +++ US-Präsident Bush dankt UNO +++ Kriegsgegner Deutschland, Frankreich und Russland lehnen militärische oder zusätzliche Finanzhilfen für Irak ab +++ Schlappe für Bushs Irak-Politik im Kongress +++ Umfrage zeigt große Unzufriedenheit der US-Soldaten im Irak +++ Afghanistan-Krieg und Irak-Besatzung haben al-Qaida gestärkt. Nach dem Bericht "The Military Balance" des Londoner International Institute for Strategic Studies (  IISS [http://www.iiss.org/]) ist al-Qaida inzwischen in bis zu 100 Ländern mit mehr als 18.000 potenziellen Terroristen verankert... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310170.htm#news
 

Irak am zweihundertunddreizehntenTag nach Kriegsbeginn
Sa.18.10.03 - Chirac verteidigt Ja zur jüngsten Irak-Resolution +++ Iraks Regierungsrat will Einhaltung von UN-Resolution 'versuchen' +++ EU dringt auf Zeitplan zur Regierungsübergabe im Irak. - OIC-Mitgliedstaaten fordern zügige Übergabe der Regierungverantwortung an Irak +++ US-Senat bewilligt 87-Milliardenpaket für Afghanistan und Irak +++ Bush verständigt sich mit Japan über Wiederaufbau Iraks +++ Spanien gibt für Irak-Aufbau mehr Finanzhilfen als EU +++ Südkorea will weitere Soldaten nach Irak schicken +++ 13 Tote bei Gefechten in Kerbela, darunter auch drei US-Soldaten +++ Langsames Sterben nach dem Krieg: Zehnfach höhere Krebsrate im Irak als Folge von Uran-Munion. US-Anwältin Karen Parker: Langzeitwirkung der Waffe macht sie zum Massenvernichtungsmittel. Internationale Konferenz in Hamburg präsentiert erschreckende Zahlen und will sich für die internationale Ächtung von uranhaltiger Munition einsetzen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310180.htm#news
 

Irak am zweihundertundvierzehnten Tag nach Kriegsbeginn
So.19.10.03 - Irakische Ölpipeline erneut außer Betrieb +++ Bei Gefechten und Anschlägen kamen in Irak bisher 211 US-Soldaten ums Leben +++ US-Streitkräfte möglicherweise noch bis 2006 in Irak stationiert +++ Britischer Beauftragter im Irak sieht Fortschritte bei Sicherheit, räumt aber ein, dass die Koalitionsstreitkräfte bisher noch nicht das Vertrauen der irakischen Bevölkerung gewonnen hätten +++ Neues Bin-Laden-Tonband droht Unterstützern der USA. Stimme: USA sind im Irak in einen Sumpf geraten +++ Türkei will Soldaten nicht gegen Widerstand Iraks entsenden +++ US-Soldaten Misshandlung irakischer Kriegsgefangener verdächtig +++ Amnesty International rügt Verhalten des US-Militärs im Irak: Die USA werden aufgerufen, ihre Gefangenen im US-Auffanglager am Bagdader Flughafen und im Gefängnis Abu Ghreib westlich der irakischen Hauptstadt besser zu behandeln. Die Bedingungen unter denen die Häftlinge lebten, wären grausam, unmenschlich und demütigend; sie grenzten an eine Art von Behandlung oder Bestrafung, die gegen das internationale Recht verstoße +++ Mögliche Stationierung türkischer Truppen in Irak - Irakische Bevölkerung misstraut der Türkei... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310190.htm#news
 

Irak am zweihundertundfünfzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.20.10.03 - Saddam Hussein ruft angeblich zu Heiligem Krieg auf +++ Chef des irakischen Regierungsrates: Zerschlagung der alten Polizei- und Armeehierarchie hat Sicherheitsvakuum geschaffen +++ Zwei US-Soldaten bei Raketenangriff nahe Tikrit getötet +++ USA wollen offenbar Truppen in Irak reduzieren +++ Zeitung: Japan will im Dezember Truppen nach Irak entsenden +++ Pakistan und Saudi-Arabien: Truppen nur auf Wunsch Iraks +++ Das schnelle Geld lockt: Konzerne der USA und Großbritanniens drängen in den Irak. Vor der Gefahr, daß im Irak der US-amerikanische "Markt-Fundamentalismus" durchgesetzt wird, hat letzte Woche selbst der von der Besatzungsmacht eingesetzte irakische Handelsminister Ali Abdul-Amir Allawi gewarnt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310200.htm#news
 

Irak am zweihundertundsechzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Di.21.10.03 - Human Rights Watch dokumentiert 20 Todesfälle von Zivilisten in Bagdad +++ Erneut US-Soldat in zentralirakischem Falludscha getötet +++ USA rufen Weltgemeinschaft zur Unterstützung Iraks auf +++ Powell wirbt vor Irak-Geberkonferenz um internationale Hilfe +++ Deutsche Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul lehnt Schuldenerlass für Irak ab +++ Ankara: Tuppenentsendung nach Irak derzeit nicht geplant +++ Mobilmachung gegen Bush: Zehntausende in Washington zu Protestaktion gegen Kriegspolitik erwartet... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310210.htm#news


 
Irak am zweihundertundsiebtenzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.22.10.03 - Amerikaner sorgen sich immer mehr um Lage in Irak +++ Groß angelegte Razzia in Kerbela. Rivalisierende schiitische Gruppen hatten sich dort blutige Gefechte geliefert +++ Familie eines am Montag verstorbenen Irakers wirft den amerikanischen Streitkräften in Falludschah vor, sie hätten den Mann nach seiner Verhaftung gezielt erschossen +++ Ausschreitungen in Bagdad nach Durchsuchung einer Frau durch US-Soldaten +++ Moskau bekräftigt Ablehnung von Spenden für Irak +++ Streit um Hilfe für Irak geht im Europaparlament weiter +++ US-Soldaten kehren von Heimaturlaub nicht nach Irak zurück Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310220.htm#news

 

Irak am zweihundertundachzehnten Tag nach Kriegsbeginn

Do.23.10.03 - US-Verteidigungsminister Rumsfeld geht von langem Militäreinsatz in Irak aus: Stabilisierung im Irak erweise sich als sehr schwierig +++ Zahl der Angriffe auf US-Truppen deutlich gestiegen +++ Neuer Angriff auf Schiiten-Organisation in Irak +++ Vorwürfe gegen UN: Menschenleben im Irak leichtfertig riskiert +++ Geberkonferenz berät über Wiederaufbau im Irak - Annan dämpft Erwartung +++ Berlin unterstützt Irak mit 193 Millionen Euro +++  Kritiker warnen vor Ausverkauf Iraks an private Investoren +++ Deutschland soll sich an den Folgekosten des Irakkrieges beteiligen. Dabei belasten schon einige Kriege den Bundeshaushalt +++ Lautstarke Proteste bei Bush-Besuch in Australien: Kriegsgegner demonstrieren in und außerhalb des Parlaments in Canberra. Bush dankt  australischer Regierung Beteiligung am Irak-Krieg... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310230.htm#news
 

Irak am zweihundertundneunzehnten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.24.10.03 - NGO fordert Informationen über Verbleib von Wiederaufbaumitteln. Offenbar vier Milliarden Dollar aus Öleinnahmen in Irak verschwunden +++ Immense Schulden des Irak belasten die Madrider Geberkonferenz +++ Europäisches Parlament stimmt gegen Erhöhung der Irak-Hilfe +++ US-Soldat bei Bombenexplosion in Irak getötet +++ Annan verlangt von den USA mehr Sicherheit im Irak +++ Siemens liefert Mobilfunktechnik im Nordirak +++ Labour Party schließt Kritiker des Irak-Kriegs aus... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310240.htm#news
 

Irak am zweihundertundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.25.10.03 - Geberländer sagen Irak nur ein Drittel der von den USA gewünschten Geldsumme zu +++ US-Senatsausschuss wirft CIA in Sachen Irak Übertreibung vor. Ex-CIA-Agenten beschuldigen  US-Regierung der Einflussnahme +++ Demonstrationen der Friedensbewegung in Washington und San Francisco +++ Geldstrafen für deutsche Ordensleute wegen Protest gegen Irak-Krieg - Frankfurter Priester droht Gefängnis +++ Nach einer neuen Umfrage in sieben irakischen Städten haben die Koalitionstruppen offenbar seit dem Sieg über das Husseinregime weitgehend ihr Ansehen verloren. Nur noch 14,8 Prozent der Iraker sieht sie noch als Befreier. Vertrauen haben die Iraker eher zu ihren Nachbarn als zu den Koalitionssoldaten oder der neuen Polizei. Besonders bei den Schiiten wünscht man sich einen islamischen Staat... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310250.htm#news


 
Irak am zweihunderteinundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.26.10.03 - Tote und Verletzte bei Übergriffen im Irak +++ US-Vize-Verteidigungsminister Wolfowitz nach Raketenangriff in Bagdad offenbar wohlauf +++ NATO-Generalsekretär Robertson gegen militärisches Engagement der Allianz in Irak +++ Zehntausende demonstrieren in Washington gegen US-Besatzung im Irak +++ Proteste in Südkorea gegen Truppenentsendung nach Irak +++ Protest gegen Atomwaffen: 500 Festnahmen bei Friedensdemonstration vor NATO-Hauptquartier - Abgeordnete des belgischen Parlaments unter den Festgenommenen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310260.htm#news

 
Irak am zweihundertzweiundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.27.10.03 - Schwere Explosionen erschüttern Bagdad. Autobomben-Anschlag vor dem Roten Kreuz +++ USA: Haben Dauer der intensiven Kämpfe im Irak unterschätzt +++ Syrien: Machtlos gegen Einsickern von Radikalen nach Irak +++ Powell erwartet von Berlin, Paris und Moskau mehr Einsatz für Irak +++ Zeitung - Deutschland plant Schuldenhilfe für Irak. Insgesamt hat der Irak 120 Milliarden Dollar Schulden im Ausland +++ Protestkundgebungen in den USA unter dem Motto: 'Bringt unsere Truppen heim'... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310270.htm#news

 
Irak am zweihundertdreiundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.28.10.03 - Blutiger Auftakt zum Ramadan: Dutzende Tote und mehr als 200 Verletzte bei Anschlagserie in Bagdad +++ US-Außenminister Powell äußert tiefe Besorgnis +++ UN-Generalsekretär  Annan: Nichts kann derartige Verbrechen rechtfertigen +++ Berlin und Paris halten politischen Prozess in Irak für dringender den je +++ US-Präsident Bush will am bisherigen Kurs festhalten +++ Die jüngsten Bombenanschläge in Bagdad erschüttern auch das Weiße Haus. Die demokratische Opposition verschärfte ihre Angriffe auf die "konzeptionslose Regierung". Die "New York Times" sprach von einem "ernsten Rückschlag" für Präsident George W. Bush beim Versuch, die Welt von den Erfolgen im besetzten Irak zu überzeugen. Präsidentschaftsbewerber Al Sharpton schimpfte auf das "Bush-Roulette» im Irak; wie beim russischen Roulette wisse niemand, wen die Kugel treffe, sicher sei nur, dass es immer wieder tödlich ausgehe +++ Die Mehrheit der Europäer ist der Meinung, dass die USA den Wiederaufbau im Irak finanzieren sollten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310280.htm#news

 
Irak am zweihundertvierundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.29.10.03 - Erneut Schauplatz blutiger Gewalt: Mindestens sechs Tote bei Anschlag in Falludscha +++ US-Präsident: Anschläge im Irak sind Reaktion auf unsere Erfolge. Bush sieht Saddam-Anhänger und Ausländer hinter Irak-Anschlägen +++ USA wollen Sicherheitspolitik in Irak 'anpassen' +++ Hilfsorganisationen ziehen Mitarbeiter aus Irak ab +++ Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck: Nur politische Perspektive kann Irak Sicherheit bringen +++ Howard Zinn: Schnell war klar, Irak ist kein befreites Land sondern ein besetztes... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310290.htm#news

 
Irak am zweihundertfünfundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.30.10.03 - Rund 13.000 Iraker starben in Irak-Krieg +++ Nach Beendigung der Hauptkampfhandlungen mehr US-Soldaten getötet als zu Kriegszeiten +++ Pentagon-Geheimbüro schickte überzogene Irak-Berichte ans Weiße Haus +++ US-Geheimdienste sollen Anti-Terror-Kampf in Irak verstärken +++ US-amerikanischer Ölkonzern Halliburton bessert Geschäftszahlen mit Irak-Aufträgen auf +++ Weltbank: Irak Auslandsschulden erlassen +++ Angesichts der hitziger werdenden Irak-Debatte haben amerikanische Politiker erstmals ein bislang streng gehütetes Tabu geknackt: Sie verglichen die Lage am Golf mit dem Vietnam-Krieg... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310300.htm#news

 
Irak am zweihundertsechsundzwanzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.31.10.03 - Anhänger Saddam Husseins rufen zum Generalstreik auf +++ Ex-General von Saddam Hussein soll Terror-Pate sein +++ UN überdenken weitere Rolle in Irak +++ US-Regierung bekräftigt Absicht zu Sanktionen gegen Syrien +++ US-Senat will Irak-Unterlagen der CIA sehen +++ Studie: Riesenaufträge im Irak für Bush-freundliche Firmen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv1/k0310310.htm#news

 

Weiter in der Chronologie unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/irak_k03.htm#news



 

Zitate zur Begründung des Irak-Krieges:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402040.htm#040204_a

Auszüge aus Powells 'Beweisen' zum Irak vom 5. Februar 2003:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402040.htm#040204_b

... Lügen und Täuschungen, die in London und Washington produziert wurden, verursachten den Tod von bis zu 55.000 Irakern, unter ihnen 9.600 Zivilisten... John Pilger, ZNet 05.02.2004... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402110.htm#040211_b
 

Iraq Body Count:
http://www.iraqbodycount.net

Fr.29.10.04 - Einer Studie zufolge sind rund 100.000 Iraker an den Kriegsfolgen gestorben. Die meisten Todesfälle gingen auf Gewalteinwirkung zurück, nicht zuletzt durch Luftangriffe der Alliierten, wie es in der Studie heißt, die am Donnerstag auf der Website der britischen Medizinzeitschrift «The Lancet» [http://www.thelancet.com] veröffentlicht werden sollte.

Die Umfrage im Auftrag der US-Universitäten Johns Hopkins und Columbia und der Al-Mustansirija-Universität in Bagdad wurde von Irakern, überwiegend Ärzten, durchgeführt. Von landesweit 988 besuchten Haushalten erklärten sich 808 zur Teilnahme bereit. Verglichen wurde die Todesrate nach der Invasion mit der in der Zeit vor dem Krieg. Anschließend wurde die Rate auf das gesamte Land hochgerechnet. «Die meisten Menschen, die von Koalitionstruppen getötet wurden, waren Frauen und Kinder», heißt es in dem Bericht.

Sa.30.10.04 - Die britische Regierung will die von US-Wissenschaftlern veröffentlichte Zahl von rund 100.000 Zivilisten, die infolge des US-geführten Krieges im Irak ums Leben kamen, "sehr ernsthaft" prüfen. London habe noch keine Zeit gehabt, sich die Studie der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health genauer anzusehen, sagte der britische Außenminister Jack Straw. Da die Erhebung jedoch in der renommierten britischen Fachzeitung "The Lancet" erschienen sei, werde die Regierung sie sehr ernsthaft prüfen.

Zugleich betonte Straw, die Zahl von 100.000 getöteten Irakern sei "eine sehr hohe Schätzung", die weit über allen bisherigen Angaben von Nichtregierungsorganisationen liege. So spreche die irakische Internetseite "Body Count" [http://www.iraqbodycount.net] von 15.000 Toten seit Beginn der Kampfhandlungen im März 2003.

Mo.31.12.2007 - Für die US-Truppen im Irak war 2007 mit 899 getöteten Soldaten das Jahr mit den meisten Toten seit Beginn des Krieges vor fast fünf Jahren. Der verlustreichste Monat war der Mai mit 126 getöteten Soldaten, im Dezember wurden 21 Tote gemeldet (Stand Sonntagabend).

Insgesamt starben seit der US-Invasion im März 2003 mindestens 3.902 amerikanische Soldaten. Davon wurden mindestens 3.175 infolge feindlicher Angriffe getötet, wie aus Zahlen der US-Streitkräfte hervorgeht.

Ähnlich wie bei den US-Soldaten entwickelte sich im Jahresverlauf auch die Zahl der zivilen Opfer im Irak. Im Mai wurden 2.155 Zivilpersonen getötet, im Dezember waren es 710. Insgesamt wurden im Jahr 2007 18.610 Iraker getötet, fast 5.000 mehr als im Jahr zuvor. (Quelle: afp)
 

«Kanonenfutter für das Pentagon»
... wer sind sie eigentlich - die toten amerikanischen Soldaten?... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402110.htm#040211_a
 
 

'Statt des Sohnes kam eine leere Hülle aus dem Irak zurück'

»Ich wünschte, ich könnte euch erzählen, daß unsere Familie wieder heil und glücklich ist, seit mein Sohn aus dem Irak in ein ziviles Leben zurückgekehrt ist. Aber das ist nicht der Fall. Mein Sohn ist 21 Jahre alt, er ist obdach- und arbeitslos. Am 11. Januar (2006) hat er sein Auto in den frühen Morgenstunden an einen Betonpfeiler gefahren. Niemand, der das Auto sah, konnte sich vorstellen, daß er den Unfall überlebt hat.

Ich erinnere mich an den Tag, als ich den Anruf bekam: Mein Sohn war zurück aus dem Krieg, zurück in den Staaten. Ich sank schluchzend zusammen und dankte dem Schöpfer dafür, daß er am Leben war. Damals hatte ich keine Ahnung, daß alles, was da aus dem Krieg zurückkehrte, nur eine Hülle war. Der Geist meines Jungen und seine Seele müssen immer noch irgendwo in den Straßen des Irak herumirren... «

Georgia Stillwell, Mitglied der Organisation »Military Families Speak Out«... Mehr unter:
http://www.jungewelt.de/2006/02-10/056.php  
 
 

US-Offizier verweigert Marschbefehl in den Irak

Sa.24.06.06 - Ein US-amerikanischer Offizier protestiert gegen den Irak-Krieg: Der 28 Jahre alte Leutnant Ehren Watada verweigerte am Donnerstag seinen Marschbefehl in den Irak mit der Begründung, erstens, daß er als Soldat verpflichtet sei, Recht und Gesetz und die Verfassung der USA zu achten, zweitens, weil er in Irak dazu gezwungen würde, Kriegsverbrechen zu begehen, und drittens, weil der Irak-Krieg ein ungerechter und illegaler sei... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/
boa-archiv8/k0606240.htm#060624_f

 
 

Die Kosten für den Irak-Einsatz explodieren

Mittwoch 20. Dezember 2006: Seit März 2003 haben die USA für den Einsatz im Irak 350 Milliarden Dollar aufgewendet. In diesem Jahr bereits kletterten die Kosten des Irak-Einsatzes auf monatlich acht Milliarden Dollar gegenüber 6,4 Milliarden Dollar monatlich im Vorjahr. US-Präsident Bush hat weitere 100 Milliarden Dollar (75,9 Milliarden Euro) im Kongress beantragt.

Quellen: ap, afp

Kriegskosten der USA bis 2017 auf 2,4 Billionen Dollar geschätzt

Freitag 26. Oktober 2007: Der Rechnungshof des US-Kongresses hat die Gesamtausgaben für die Kriege im Irak und in Afghanistan bis 2017 auf 2,4 Billionen Dollar (1,7 Billionen Euro) geschätzt. Bisher haben die USA für die Militäreinsätze in beiden Ländern 604 Milliarden Dollar (425 Milliarden Euro) ausgegeben, wie das Congressional Budget Office am Mittwoch in Washington mitteilte...

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv9/k0710260.htm#07102601
 
 

'Wenigstens bin ich nicht Teil der Maschinerie' - US-Bürger verweigern Steuern aus Protest gegen Irakkrieg

Sa.21.07.07 - Als die USA vor mehr als vier Jahren in den Irak einmarschierten, bat David Gross seinen Vorgesetzten um eine drastische Gehaltskürzung - er wollte so wenig verdienen, dass er keine Steuern mehr zahlen müsste, über die der Krieg finanziert wird. Als sein Arbeitgeber ablehnte, kündigte er kurzerhand. Inzwischen ist der 38-Jährige selbständig und weigert sich, Steuern zu entrichten. Und er befindet sich in guter Gesellschaft: Immer mehr Gegner des Irak-Kriegs in den USA drücken ihren Unmut durch Steuerverweigerung aus.... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/
boa-archiv9/k0707210.htm#07072101

 
 

Feldpost aus der Wüste: 'The war as we saw it'

Nicht einmal vier Wochen ist es her, da haben sieben Feldwebel der amerikanischen Armee ehrlich Zeugnis abgelegt. Von ihrem Krieg, so wie sie ihn sahen. "The war as we saw it", abgedruckt am 19.August in der New York Times, las sich nüchtern: eine Epistel ohne Pathos, ein Epos ohne Helden. In dem Brief aus der Wüste erhoben die einfachen Soldaten weder elendig Klage über den Alltag in Begdad noch bittere Anklage gegen den Kriegsherrn im Oval Office. Was sie schrieben, war schlicht und einfach nur: Amerika kann diesen Krieg nicht gewinnen. Niemals

Als "wirklich surreal" empfanden die sieben Bürger in Uniform die rosigen Pinselstriche, mit denen die Heeresführung und die Politik daheim in Washington ihren Einsatz führten. Sie selbst wähnten sich im Dunkel, gefangen zwischen "entschlossenen Feinden und fragwürdigen Verbündeten". Amerikas Versuch, mit seiner geballten Militärmacht den Bürgerkrieg unter Iraks Volksgruppen zu ersticken, "wird nur sicherstellen, dass uns langfristig alle hassen".

Nach vier Jahren US-Besatzung, nach 15 Monaten eigenen Erlebens an der Front mochten die Feldwebel keinen Sinn mehr in ihrer Mission ausmachen. "Wir haben die Tyrannei der Bath-Partei durch die Tyrannei von Islamisten, Milizen und krimineller Gewalt ersetzt"

Als Lichtblick blieb den sieben Sergeanten, im Oktober nach Hause zu kommen. Doch die Hoffnung trog. Einen aus der Gruppe traf ein Kopfschuss aus dem Hinterhalt, noch ehe die Feldpost die Heimat erreichte, er überlebte. Zwei andere Kameraden hatten so viel Glück nicht: Unterfeldwebel Omar Mora und Oberfeldwebel Yance Gray starben am Montag dieser Woche bei einem Autounfall. Beide waren Söhne, Väter, Ehemänner und noch nicht einmal dreißig Jahre alt. Nun sind sie - Helden.

Aus der Süddeutschen Zeitung 15. September 2007

'The war as we saw it' - New York Times, 19.08.2007:
http://www.nytimes.com/2007/08/19/opinion/19jayamaha.html?_r=2

Iraq Veterans against War (IVAW):
http://www.ivaw.org

Aktion Winter Soldier 2008
1971 half die Aktion "Winter Soldier", Öffentlichkeit gegen den Vietnamkrieg herzustellen, indem Soldaten ihre Version des Kriegs erzählten. In einer ähnlichen Aktion berichten Soldaten nun über den Irak-Krieg... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv9-2008/
k0803150.htm#0803150

 
 
 


 

Britische Denkfabrik nennt Irak- und Afghanistanpolitik 'desaströs'

Mo.08.10.07 - Der Militäreinsatz der USA und ihrer Verbündeten im Irak und in Afghanistan hat sich nach Einschätzung der britischen Denkfabrik Oxford Research Group als "Desaster" erwiesen. Die Besatzung des Irak sei ein "schwerer Fehler" gewesen. Sie bilde den Nährboden für Generationen von El-Kaida-Anhängern ähnlich wie die Präsenz der sowjetischen Truppen in Afghanistan in den 80er Jahren.

Die Inhaftierung tausender Menschen ohne Gerichtsverhandlungen, die weit verbreitete Folter, Misshandlungen von Gefangenen und die geheime Verbringung von Verdächtigen in Drittländer seien Wasser auf die Mühlen "extremistischer Organisationen", heißt es in dem Bericht. El Kaida verfüge heute über mehr Einfluss als zum Zeitpunkt der Anschläge vom 11. September in den USA. Die westlichen Länder müssten die Gründe dafür analysieren und eine grundsätzlich andere Politik einleiten.

Die Gruppe empfiehlt unter anderem den Abzug der ausländischen Truppen aus dem Irak sowie verstärkte diplomatische Bemühungen - auch gegenüber Syrien und dem Iran.

(Quelle: ap)
 


 

Kriegsveteranen kosten USA Milliarden von Dollar

Mi.24.10.07 - Am 11. September 2001 hat er verbrannte Körper aus den Ruinen des Pentagons geborgen, später hat er in Kuwait und im Irak noch mehr Grauen erlebt. Heute hält es der ehemalige US-Marine in keinem Job mehr aus, er kann weder seine Schulden bezahlen noch immer wiederkehrende Selbstmordgedanken aus seinem gepeinigten Hirn verscheuchen: Gamal Awad gehört zu der wachsenden Zahl einer neuen Gruppe von Kriegsveteranen: der «wirtschaftlich Gefallenen»...

Die Kosten für die Versorgung verwundeter US-Rückkehrer aus den Kriegsschauplätzen im Mittleren Osten könnten nach Schätzungen annähernd 700 Milliarden Dollar (500 Milliarden Euro) erreichen, fast so viel wie die Kosten für den gesamten Irakkrieg. ..

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv9/k0710240.htm#07102402
 


 

Das Fiasko zahlt sich aus - Warum die USA im Irak bleiben wollen

Fr.14.12.07 - Die gängige Meinung über die Lage im Irak lautet: ein "Fiasko", "ein einziger Morast", ein "nicht gewinnbarer Krieg". Aber es gibt gute Gründe für die Annahme, dass sich die Sache aus der Perspektive von Bush und Cheney ganz anders darstellt. Dass nämlich die USA genau in dem Morast "stecken", in dem Bush und andere sie haben wollen. Was im Übrigen erklären würde, warum es keine "Ausstiegsstrategie" gibt.

Der Irak verfügt über nachgewiesene Ölreserven von 115 Milliarden Barrel - mehr als fünfmal so viel wie die USA. Zudem ist der Irak aufgrund seiner langen politischen Isolation der Ölstaat, dessen Vorkommen am wenigsten erforscht sind. Im ganzen Land gibt es nur 2 000 Bohrlöcher, in Texas hingegen eine Million. Der Council on Foreign Relations in Washington hat Schätzungen publiziert, wonach im Irak noch unentdeckte Ölreserven in Höhe von 220 Milliarden Barrel lagern; eine andere Studie beziffert diese Reserven auf 300 Milliarden Barrel.(1)

Wenn diese Schätzungen auch nur einigermaßen realistisch sind, sitzen die US-Truppen heute auf einem Viertel der globalen Ölressourcen. Der Wert dieses Öls - großenteils leichtes Rohöl, entsprechend niedrige Förderkosten - würde zu aktuellen Preisen bei 30 Billionen Dollar liegen. Zum Vergleich: Die Gesamtkosten der US-amerikanischen Invasion plus Okkupation werden auf eine Billion Dollar geschätzt.

An wen wird das irakische Öl gehen? Eine der Benchmarks, die der irakischen Regierung von der Bush-Administration gesetzt wurden, ist die Verabschiedung eines Gesetzes über die Verteilung der Öleinnahmen. Nach dem Gesetzentwurf, den Washington für den irakischen Volkskongress ausgearbeitet hat, würde das geförderte Öl nahezu vollständig an westliche Konzerne gehen...

Mehr in Le Monde diplomatique Nr. 8455 vom 14.12.2007, Seite 11:
http://www.monde-diplomatique.de/pm/2007/12/14/a0043.text
 
 
 


 

Saddam Hussein hielt US-Invasion für unwahrscheinlich - FBI-Beamter gibt Details aus Verhören des früheren irakischen Staatschefs preis

Fr.26.01.08 - Saddam Hussein war nach den Worten eines FBI-Beamten überzeugt, dass die USA ihn nicht stürzen würden. Die Möglichkeit, dass er Massenvernichtungswaffen besitzen könnte, ließ der frühere irakische Präsident bewusst offen, um den Iran von etwaigen Angriffen abzuschrecken. Dies erklärte er in seinen Verhören, wie der daran beteiligte US-Ermittler George Piro dem Fernsehsender CBS mitteilte. Das Interview mit Piro soll am Sonntagabend ausgestrahlt werden.

Demnach war der Ende 2006 hingerichtete Diktator der Auffassung, die USA würden im März 2003 lediglich eine Reihe Luftangriffe lancieren wie schon 1998. Mit einer vollen Invasion zu seinem Sturz habe er indessen nicht gerechnet, sagte Prio dem Sender. Ihm gegenüber habe Saddam Hussein eingeräumt, dass er die Absichten von US-Präsident George W. Bush damals falsch kalkuliert habe. Da er aber keine US-Invasion erwartet habe, habe er es auch nicht für nötig gehalten, bezüglich seines Waffenprogramms Klarheiten zu schaffen.

Saddam Hussein wies seinerzeit zwar stets amerikanische Anschuldigungen zurück, Massenvernichtungswaffen zu besitzen. Dennoch verweigerte er den Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) immer wieder den Zugang zu den irakischen Nuklearanlagen. Piro zufolge wollte er die Welt bewusst im Dunkeln lassen, um den Iran abzuschrecken: «Für ihn war es wichtig, als der starke Mann dazustehen, der den USA trotzt.»

Piro fügte hinzu, dass Saddam Hussein zu diesem Zeitpunkt tatsächlich keine unkonventionellen Waffen besessen habe. Er habe aber erwogen, ein neues Programm für deren Herstellung in Angriff zu nehmen.

boa (Quelle: ap)
 
 
 
 

Chronologie der Kriegsvorbereitungen
http://www.boa-muenchen.org/irakkrieg-chronik/
irakkrieg_chronik_weg_in_den_krieg.htm#news

 
 

Irakkrieg - Chronologie

Teil 1: 20.03.2003 bis 30.06.2003

Teil 2: 01.07.2003 bis 31.10.2003

Teil 3: 01.11.2003 bis 31.12.2003

Teil 4: 01.01.2004 bis 31.05.2004

Teil 5: 01.06.2004 bis 31.10.2004

Teil 6: 01.11.2004 bis 30.04.2005

Teil 7: 01.05.2005 bis 31.12.2005

Teil 8: 01.01.2006 bis 31.12.2006

Teil 9: ab 01.01.2007 bis ...
 
   
 

 Aktuelle Nachrichten

 Nachrichten-Archiv

Alle boa-Websites mt google durchsuchen:
 boa-Websites mit Strato-Search durchsuchen:
  

 boa-Websites mit PicoSearch durchsuchen:
 
   [ Ticker ]   [ nach oben ]   


 

Link-Auswahl zum Thema Irak-Konflikt:

Ausführliche Linkliste unter:
http://www.journalismus.com/irak/irakkrieg_2003/index.html
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

telepolis-Spezial zum Thema Irak-Krise:
http://www.heise.de/tp/deutsch/special/irak/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Und täglich grüßt der Wahnsinn

Auswahl besonders informativer Web-Quellen nicht nur zum Thema Irak
http://krit.de/ralphs/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Hintergrund-Informationen der Tübinger Informationsstelle Militarisierung:
http://www.imi-online.de/

Spezial der Frankfurter Rundschau zu Irak:
http://www.fr-aktuell.de/irak/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

ZDF-Berichterstattung zur Irak-Krise
http://www.irak.heute.t-online.de
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

http://www.irak.zdf.de
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

http://www.iraktagebuch.zdf.de
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

al-Dschasira stellt englischsprachige Webseite online:
http://english.aljazeera.net/?tag=nl

Bloggen statt schwärzen - Internationales Weblog zum Irak-konflikt:
http://cyberabad.de/warscan/

Salam Pax postet aus Bagdad
Der Blogger, der angeblich in Bagdad lebt und somit der einzige irakische
Augenzeuge wäre, der online vom Alltag berichtet, ist wieder da und führt
weiterhin seine geheimnisvolle Internet-Existenz.
http://dear_raed.blogspot.com

Internet-«Lexikon der Propaganda»:
http://www.disinfopedia.org

Greenpeace-Friedenslinks:
http://www.greenpeace.at/kampagnen/schwerpunkt/fullstories/friedenslinks.htm
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Images against war
Unzensierte Bilder vom und gegen Krieg:
http://www.imagesagainstwar.com

Poets Against the War:
http://poetsagainstthewar.org/
http://www.poetsagainstwar.org.uk

Weißes Haus:
http://www.whitehouse.gov/infocus/iraq/index.html

Bush-Doktrin (Neue Sicherheitsstrategie, Präventivkriegs-Strategie )
The National Security Strategy of the United States of America September 2002:
http://www.whitehouse.gov/nsc/nss.html
http://www.whitehouse.gov/nsc/nss.pdf

US-Außenministerium:
http://usinfo.state.gov/regional/nea/iraq/

UN-Sicherheitsrat: Resolution 1441 vom 8. November 2002 im Wortlaut:
http://www.documentarchiv.de/in/2002/res_un-sicherheitsrat_1441.html

Irakisches Außenministerium:
http://www.mofa.gov.iq/index.aspx

UNMOVIC:
http://www.un.org/Depts/unmovic/index.htm

Global Security:
http://www.globalsecurity.org/military/ops/iraq.htm

CDI:
http://www.cdi.org/terrorism/eye-on-iraq.cfm
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Deutsches Friedens-Portal:
http://frieden.kommunikationssystem.de/

Netzwerk Friedenskooperative:
http://www.friedenskooperative.de/

Aktionstermine der Friedensbewegung am Tag X unter:
http://www.tag-x.de
http://www.friedenskooperative.de/tag-x.htm

Mediaworkers against War:
http://www.mwaw.org/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

US-Gewerkschafter gegen Krieg:
http://www.USLaborAgainstWar.org

Stop War:
http://www.stopwar.org.uk/release.asp?id=050203&first=0

Ante la Guerra - Actua:
http://www.antelaguerraactua.org/

Amerikanische Friedensbewegung (Act Now to Stop War and End Racism):
http://www.internationalanswer.org/

United for Peace:
http://www.unitedforpeace.org/

Americans for Victory over Terrorism:
http://www.avot.org/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

El Dschasira (englisch):
http://tarjim.ajeeb.com/ajeeb/default.asp?lang=1
unter "Web Page Translation" http://www.aljazeera.net/ eingeben
und mit "Translate" bestätigen  
 


[ zurück ]   [ Ticker ]   [ nach oben ]   



 

PicoSearch

Teil 1 der Irak-Krieg-Chronologie: 20.03.2003 bis 30.06.2003
Teil 2 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.07.2003 bis 31.10.2003
Teil 3 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.11.2002 bis 31.12.2003
Teil 4 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.01.2004 bis 31.05.2004
Teil 5 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.06.2004 bis 31.10.2004
Teil 6 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.11.2004 bis 30.04.2005
Teil 7 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.05.2005 bis 31.12.2005
Teil 8 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.01.2006 bis 31.12.2006
Teil 9 der Irak-Krieg-Chronologie: ab 01.01.2007 bis ...


| Nachrichtenticker | Aktuelle Nachrichten | Nachrichten-Archiv |

 | kuns&kult | philosophie | wissenschaft | gesellschaft | diverses | öko | medien | links

| home | home(no frame) |

B.O.A.-Künstlerkooperative
Gabelsbergerstr.17, D-80333 München, Telefon : 089- 39 43 66
boa-kuenstlerkooperative@t-online.de