B.O.A.-NACHRICHTEN
 last update: boa München, Mo.31.10.2005 - 13:45 
  [ Übersicht] [ Ticker ] [ Medien-Termine] [ Medien-Nachrichten ]
 


.
 
°irak_k05       

Rückblick                               [ Allg. Nachrichten ] [Nachrichtendienste ] [ Ticker ]

  

[ vorherige ] [ nächste ]         

+++                                     zum Nachrichten-Archiv Nachrichten-Archiv        aktuelle Nachrichten Aktuelle Nachrichten

Irak-Krieg - Chronologie (5/9)

1/9> 20.03.03 bis 31.06.03 | 2/9> 01.07.03 bis 31.10.03 | 3/9> 01.11.03 bis 31.12.03
4/9> 01.01.04 bis 31.05.04 | 5/9> 01.06.04 bis 31.10.04 | 6/9> 01.11.04 bis 30.04.05
7/9> 01.05.05 bis 31.12.05 | 8/9> 01.01.06 bis 31.12.06 | 9/9> 01.01.07 bis ...          


Teil 5 - 01.06.2004 bis 31.10.2005:

Irak am vierhundertundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn

Di.01.06.04 - Bush erbittet deutsche Unterstützung für Irak-Resolution +++ Stabilisierung Iraks kommt nicht voran +++ Tauziehen um Übergangspräsidenten im Irak: USA lehnen offenbar beide Präsidentschaftskandidaten ab +++ Vier Tote und 25 Verletzte bei Bombenanschlag in Bagdad +++ Tschechische Truppen sollen Anfang 2005 aus Irak zurückkehren +++ US-Regierung päppelt Halliburton: Vizepräsident Cheney war laut 'Tim'" an milliardenschwerem Irakauftrag für den Konzern, den er einst führte, beteiligt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406010.htm#news

 
Irak am vierhunderteinundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.02.06.04 - USA und Großbritannien legen neuen Irak-Resolutionsentwurf vor. Mandat für us-geführte multinationale Truppe soll spätestens beendet werden, wenn in Irak eine neue Verfassung verabschiedet und eine demokratisch gewählte Regierung eingesetzt ist. Irakische Übergangsregierung soll nicht die Befugnis erhalten, den Einsatz der multinationalen Streitmacht von sich aus zu beenden +++ Irakischer Regierungsrat einigt sich gegen den Willen der USA auf El Jawer als neuen Übergangspräsidenten +++ Anschläge im Irak überschatten Präsidenten-Ernennung +++ Neuer irakischer Präsident fordert volle Souveränität +++ Kabinett des designiertern irakischen Ministerpräsidenten Allawi vereidigt +++ USA, UN und EU begrüßen Bildung der irakischen Übergangsregierung: In ihr sind die verschiedenen ethnischen und religiösen Gruppen des Landes vertreten +++ Iraks provisorischer Regierungsrat löst sich auf +++ US-General sprach schon im Herbst von Verstoß gegen Genfer Konvention +++ Vor seiner Reise nach Europa hofft US-Präsident Bush auf Übereinstimmung mit den europäischen Verbündeten in Irak- und Nahostpolitik +++ Wenn George Bush nach den Normen der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse gerichtet würde, käme er an den Strang. Das gilt natürlich auch für jeden anderen amerikanischen seit dem Ende des zweiten Weltkriegs, Jimmy Carter eingeschlossen. Dieser Satz stammt von dem amerikanischen Linguisten Noam Chomsky... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406020.htm#news

 
Irak am vierhundertzweiundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.03.06.04 - Bush äußert Verständnis für Gegner des Irak-Kriegs US-Präsident: Nicht alle Kämpfer in Irak sind Terroristen +++ Angst vor neuen Folter-Vorwürfen: US-Regierung will kritischen UN-Bericht zu Irak mildern +++ Angesichts anhaltender Kritik im Weltsicherheitsrat: USA lenken offenbar bei Irak-Resolution ein. Befristung der Truppenpräsenz akzeptiert. Deutsche Regierung mit neuem Entwurf noch nicht zufrieden. Frage der Entscheidungsbefugnis für irakische Interimsregierung über die Besatzungstruppen immer noch umstritten +++ Deutschland bietet designiertem irakischen Ministerpräsidenten Allawi enge Zusammenarbeit beim politischen und wirtschaftlichen Wiederaufbau an - Entsendung von Bundeswehrsoldaten nach Irak komme allerdings nicht in Frage +++ Designierter irakischer Präsident Jawer bekennt sich zu Aussöhnung und fordert Abzug der Besatzungtruppen +++ Schiitenpartei kritisiert Art und Weise, wie die Kabinettsmitglieder ausgewählt wurden +++ UN-Sonderbeauftragter Brahimi: US-Zivilverwalter Bremer ist 'Diktator' Iraks +++ Tschalabi verriet USA angeblich an Iran +++ Kriegsgegner bei Militärparade in Rom festgenommen - Demonstranten forderten den Abzug der italienischen Soldaten aus Irak +++ Mit der Machtübergabe am 30. Juni erhalten die Iraker nach Darstellung der US-Regierung ihre «volle Souveränität» zurück. Kritiker weisen allerdings darauf hin, dass der Zustand der Besatzung anhalten wird und die neue Interimsregierung in ihrer Handlungsfähigkeit stark eingeschränkt ist +++ Der 58jährige Ijad Allawi, der in der vergangenen Woche zum irakischen Regierungschef bestimmt wurde, pflegt engere Kontakte zur CIA, als seine Präsentation Anfang dieser Woche vermuten läßt +++ Die Legion der Schurken: Pinochet-Soldaten, Apartheid-Schergen, Waffenschieber unter UN-Sanktionen - eine bunte Mischung aus privaten Militärs dient den USA im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406030.htm#news

 
Irak am vierhundertdreiundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.04.06.04 - US-Präsident Bush warnt Verbündete vor Truppenabzug aus Irak +++ Australiens Ministerpräsident Howard bekräftigt Schulterschluss mit USA +++ Iraker verlangen Mitspracherecht bei Einsatz und Verbleib von US-geführten Truppen +++ Iraks Außenminister Sebari befürchtet Chaos und Bürgerkrieg bei vorzeitigen Abzug der Soldaten, und lehnt Veto-Recht für neue Regierung gegen US-Militäraktionen im Irak ab +++ UN-Sicherheitsrat strebt Einigung über neue Irak-Resolution angeblich bis 'D-Day'-Gedenkfeiern an +++ US-Regierung schließt Machtwechsel in Irak vor Ende Juni nicht aus, wenn es die Umstände erlauben +++ Großajatollah Sistani gibt der neuen irakischen Übergangsregierung seinen Segen: Das Gremium sei zwar nicht durch Wahlen legitimiert, ihre Schaffung sei aber ein Schritt in die richtige Richtung +++ Kämpfe in Nadschaf flammen wieder auf +++ Tote bei Anschlag in der Nähe der italienischen Botschaft in Bagdad +++ Ringen um Waffenruhe in Kufa +++ Irakischer Präsident ruft zum Ende der Gewalt auf +++ Zwei US-Soldaten misshandelten Häftling in Irak mit Elektroschocks +++ Pentagon zwingt Tausende von Soldaten zur Verlängerung des Dienstes +++ Rücktritte beim US-Geheimdienst... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406040.htm#news

 
Irak am vierhundertvierundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.05.06.04 - UN-Bericht wirft USA Verletzung der Menschenrechte im Irak vor: Misshandlung von Irakern sei ein 'Schandfleck'. USA lehnen Tribunal für beschuldigte Soldaten ab +++ Dem US-Präsidenten schlägt bei seinem Besuch in Rom sowohl auf der Straße als auch im Vatikan deutliche Kritik entgegen. Papst Johannes Paul II. bekräftigt Ablehnung des Irak-Kriegs und verurteilt Folterungen irakischer Gefangener. Der Kirchenführer fordert schnellstmögliche Normalisierung» in Irak. In Rom und anderen italienischen Städten  demonstrieren zehntausende Menschen überwiegend friedlich gegen den Irak-Krieg +++ USA und Großbritannien geben Irakern weitere Vollmachten: Neue irakische Übergangsregierung soll künftig fremde Truppen ausweisen können +++ Iraks künftiger Ministerpräsident Allawi hält Verbleib der Koalitionstruppen in Irak über das offizielle Ende der Besatzung am 30. Juni hinaus für unabdingbar +++ Fünf US-Soldaten bei Anschlag in Bagdad getötet +++ UN-Wahlexpertin Carina Perelli ernennt Gremium, das die Grundlagen für die Wahlen in Irak schaffen soll +++ Neuer irakischer Präsident Jawer nimmt an G-8-Gipfel teil... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406050.htm#news

 
Irak am vierhundertfünfundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.06.06.04 - Chirac nach Gespräch mit Bush optimistisch über neue Irak-Resolution. Bushs Vergleich zwischen dem Irak-Krieg und der Befreiung Europas nach dem Zweiten Weltkrieg nennt der französische Staatspräsident 'schwierig'. Besuch des US-Präsidenten in Paris von Protesten tausender Menschen gegen den Irak-Krieg begleitet +++ Schröder betont kritische Solidarität mit USA trotz Irak-Streits +++ Berlusconi sagt Bush anhaltende Unterstützung in Irak zu +++ Bangladesch schickt keine Truppen nach Irak +++ Mehrere tausend Menschen demonstrieren in Dhaka gegen US-Verteidigungsminister Rumsfeld und beschimpfen ihn als Kriegsverbrecher +++ Iraks Übergangspräsident Jawer strebt Wahlen im Januar 2005 an +++ Designierter irakischer Ministerpräsident Allawi erwartet Übergabe Saddam Husseins an seine Regierung +++ Mord nach Hinweis auf Saddam-Hussein-Söhne +++ 2000 Iraner melden sich laut Zeitungsbericht für Selbstmordanschläge in Irak +++ Serie von Angriffen auf Besatzungstruppen kostet mehrere Menschen das Leben +++ Situation in Nadschaf  angeblich deutlich verbessert +++ Früherer US-Chefwaffeninspekteur Kay bezeichnet Suche nach Massernvernichtungswaffen in Irak als Selbstbetrug der verantwortlichen Politiker +++ Hunderte Kriegsgegner fordern in Washington sofortigen Abzug der US-Truppen aus Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406060.htm#news

 
Irak am vierhundertsechsundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.07.06.04 - Annäherung im UN-Sicherheitsrat bei Irak-Beratungen: Washington und Bagdad machen Weg für Irak-Resolution frei +++ Serie von Anschlägen auf die Besatzungstruppen und ihre Verbündeten: Mindestens 27 Todesopfer +++ Iraks Übergangspräsident fordert erneut Ende der Gewalt gegen US-Truppen +++ USA wollen nach Machtwechsel irakische Gefangene in Haft behalten +++ Australische Opposition beharrt auf Rückzug der Soldaten aus Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406070.htm#news

 
Irak am vierhundertsiebenundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.08.06.04 - Weltsicherheitsrat einig über neue Irak-Resolution: Übergangsregierung erhält kein Vetorecht bei 'größeren Militäroperationen' der Besatzungstruppen +++ Vier Tote durch Autobombe vor US-Stützpunkt in Bakuba +++ Amerikanischer Soldat bei Anschlag auf US-Konvoi südlich von Bagdad getötet +++ Neun irakische Milizen stimmen Auflösung zu. El Sadrs El-Mahdi-Armee tritt Abkommen nicht bei +++ 'Times': Mangels Beweisen und aussagewilliger Zeugen haben Juristen Probleme mit Anklage gegen Saddam Hussein +++ US-Streitkräfte verteidigen Bruch der Genfer Konvention +++ Blair: Britische Wähler sollen sich nicht von Irak-Frage leiten lassen +++ Wall Street Journal: Bush laut US-Gutachten nicht an Folter-Verbote gebunden. Personen, die auf der Grundlage seiner Anordnungen folterten, könnten demnach auch nicht juristisch belangt werden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406080.htm#news

 
Irak am vierhundertachtundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.09.06.04 - Sicherheitsrat nimmt Irak-Resolution einstimmig an: Kein Vetorecht für irakische Interimsregierung bei Militäreinsätzen der US-geführten Besatzungtruppen +++ Ströbele bemängelt UN-Resolution - Fordert US-Abzug binnen Monaten +++ Financial Times Deutschland: USA drängen Nato zu Irak-Einsatz +++ Blix fordert mehr Kompetenzen für irakische Regierung +++ London räumt Fehleinschätzung der Lage in Irak ein +++ Iraker übernehmen Kontrolle über Ölindustrie +++ Deutschland zu Schuldenerlass für Irak bereit. Bundeskanzler Schröder erwartet im Gegenzug von Übergangsregierung in Bagdad Entgegenkommen für die deutsche Wirtschaft +++ Tausende Schiiten demonstrieren in Bagdad gegen neue Regierung +++ 15 Tote bei Selbstmordanschlägen im Norden Iraks +++ Sechs Soldaten aus Europa beim Entschärfen von Munition getötet - Slowakei will Truppen nicht abziehen +++ Irakische Folter-Opfer wollen in USA und Großbritannien klagen. US-Justizminister Ashcroft verweigert Kongress Einblick in Folter-Bericht +++ Die Existenz eines Rechtsgutachtens über die Möglichkeiten, gegen mutmaßliche "Terroristen" Folter anzuwenden, beleuchtet erneut, dass hinter den Folterungen von Abu Ghraib nicht Einzelne stecken, sondern ein System, abgesegnet von ganz oben +++ George Bush kann sich bei Gerhard Schröder, Jacques Chirac und Wladimir Putin bedanken. Denn mit ihrer Zustimmung zur neuen Irakresolution der UNO haben die drei vormals erklärten Gegner von Bushs völkerrechtswidrigem Irakkrieg die Chancen des US-Präsidenten auf Wiederwahl im November deutlich erhöht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406090.htm#news

 
Irak am vierhundertneunundvierzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.10.06.04 - G-8-Staaten über Rolle der NATO in Irak uneins: US-Präsident Bush strebt eine stärkere Rolle des Bündnisses an - Frankreichs Staatspräsident Chirac hat 'deutliche Vorbehalte' +++ Keine Einigung über Schuldenerlass beim Gipfel der führenden sieben Industriestaaten und Russland auf der Ferieninsel Sea Island im US-Bundesstaat Georgia. Irak hat Schulden von mehr als 120 Milliarden Dollar +++ Kommission will normale EU-Beziehungen zu Irak +++ Kurden beraten nach Irak-Resolution über Verbleib in Regierung: Verstimmt, dass Übergangsverfassung nicht in Entschließung mit aufgenommen wurde - Übergangsverfassung sieht föderalistische Staatsordnung mit weit gehenden Rechten für die Minderheiten vor +++ Tod von sechs Koalitionssoldaten durch Mörser-Angriff +++ Anschlag auf wichtige Ölpipeline in Nordirak +++ Anwälte fordern von USA Termin für Treffen mit Saddam Hussein +++ Familie von Tarik Asis erhebt Vorwürfe gegen US-Besatzung +++ Human Rights Watch stellt neuen Folterbericht vor: Die Menschenrechtsorganistion hält Misshandlungen Gefangener für systematisch. USA: Demokraten zweifeln an Willen der Regierung zur Folter-Bekämpfung +++ Die vielen veröffentlichten Fotos von US-Soldaten, die männliche irakische Gefangene folterten und erniedrigten, könnten etwas anderes in den Hintergrund rücken lassen; verschiedene Menschenrechtsorganisationen und Ermittler des Pentagon haben Beweise gesammelt, die darauf hindeuten, dass US-Militärpersonal in Abu Ghraib und anderen Haftanstalten inhaftierte Frauen vergewaltigte und sexuell missbrauchte +++ Japanische Ex-Geisel verklagt Regierung wegen Truppenentsendung... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406100.htm#news

 
Irak am vierhundertfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.11.06.04 - Bush erwartet keine zusätzlichen NATO-Truppen in Irak, nachdem sich Chirac und Schröder gegen ein stärkeres NATO-Engagement in Irak ausgesprochen  haben +++ Umfang des Schuldenerlasses für Irak bleibt auch nach G-8-Gipfel völlig offen +++ Schröder rechnet mit vielen Aufträgen aus Irak für deutsche Wirtschaft +++ Vier Tote bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Sadr-Milizionären in zentralirakischer Stadt Nadschaf +++ Sieben Türken im Irak als Geiseln genommen +++ Irak will 12.000 Ex-Baath-Mitglieder einstellen +++ Irakische Gefangene verklagen zwei US-Unternehmen, die im Auftrag der US-Armee in der Haftanstalt Abu Ghraib tätig waren. Angestellte der Firmen Titan und CACI International sollen sich an Gefangenenmisshandlungen beteiligt haben +++ US-Geistliche wollen Folteraffäre im arabischen Fernsehen verurteilen +++ US-Präsident Bush weist Berichte über Aufweichung des Folterverbots durch Regierung zurück... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406110.htm#news

 
Irak am vierhunderteinundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.12.06.04 - Mehrheit der US-Bürger hält Irak-Krieg einer Umfrage zufolge für ungerechtfertigt +++ Briten bestrafen Blair bei Kommunalwahl für Irak-Krieg +++ Einsatz von Hunden gegen Irak-Häftlinge wurde offenbar von US-Offizieren befohlen +++ Nach neu aufflammenden Kämpfen in Nadschaf demonstrieren mehrere hundert Menschen für Einhaltung des vereinbarten Waffenstillstandsabkommens +++ Welle von Angriffen auf amerikanische Soldaten im Irak ebbt nicht ab +++ Drei US-Soldaten bei Falludscha getötet... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406120.htm#news

 
Irak am vierhundertzweiundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.13.06.04 - Zweieinhalb Wochen vor der geplanten Machtübergabe an eine Übergangsregierung dauert die Anschlagserie in Irak an: Irakischer Vize-Außenminister in Bagdad erschossen. Bei Gefechten zwischen US-Truppen und Aufständischen kommen zwei Kinder ums Leben. US-General: Ziele in Falludscha nicht erreicht. El Sadr bietet Übergangsregierung bedingte Zusammenarbeit an +++ Russischer Außenminister schlägt internationale Irak-Konferenz vor +++ Blair erklärt Schlappe bei Kommunalwahl mit Irak-Politik. Jetzt gehe es darum, die Nerven zu behalten und durchzuhalten - Er wolle zu Ende bringen, was er begonnen habe +++ Zeitung: Auch deutsche Sicherheitskräfte im Irak aktiv +++ Washington Post: Der Oberkommandierende der US-Streitkräfte im Irak, General Ricardo Sanchez, genehmigte extreme Verhörmethoden im Abu-Ghraib-Gefängnis +++ Die Falle ist zugeschnappt. Die Invasoren im Irak machen jetzt die gleichen Erfahrungen, die andere aus ihren Kolonialkriegen kennen. Wie die Franzosen in Algerien, die Briten in Kenia, die Belgier im Kongo und die Portugiesen in Guinea-Bissau - und wie die Israelis im Gaza-Streifen - merken die US-Streitkräfte, dass ihre erdrückende militärische Überlegenheit die Entführungen, die Überfälle aus dem Hinterhalt, die tödlichen Attentate nicht verhindern kann. Für die Besatzungstruppen ist der Irak zum Inferno geworden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406130.htm#news

 
Irak am vierhundertdreiundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.14.06.04 - Anschlagsserie in Irak intensiviert: Weiterer Mitarbeiter der irakischen Übergangsregierung getötet. Zwölf Tote bei Autobombenanschlag in Bagdad +++ Radikaler Schiitenprediger Sadr will zur Wahl in Irak antreten +++ US-Zivilverwaltung will weiter bis zu 5000 Irak-Gefangene behalten +++ Mehr als 50 US-Luftangriffe auf Vertraute Saddam Husseins gescheitert: Präzisionsbomben trafen offenbar häufig daneben. Zahlreiche unschuldige Zivilisten wurden dabei getötet +++ Ehemalige US-Diplomaten und führende Militärvertreter beschuldigen Bush, die USA mit dem Irakkrieg in die außenpolitische Isolation geführt zu haben+++ Initiative zu 'Tribunal der Völker' gegen Irak-Aggression... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406140.htm#news

 
Irak am vierhundertvierundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.15.06.04 - Erneut Selbstmordanschlag in Bagdad: Mindestens 13 Tote, darunter fünf Ausländer, die am Wiederaufbau der Stromversorgung des Irak arbeiteten +++ Annan macht weiteres UN-Engagement in Irak von Sicherheit abhängig. Der UN-Generalsekretär fordert islamische Staaten zur Unterstützung Iraks auf +++ IWF will keinen Schuldenerlass für Irak empfehlen. Den im Pariser Club zusammengeschlossenen Gläubigerstaaten schuldet Irak schätzungsweise rund 42 Milliarden Dollar. Größte Gläubiger sind Russland, Japan, Frankreich und Deutschland +++ USA und Irak streiten über Status ziviler US-Auftragnehmer +++ Washington strebt angeblich nach einer Immunität der US-Zivilangestellten vor irakischen Gerichten +++ Mitarbeiter privater Sicherheitsdienste sollen laut Pentagon-Bericht Gefangene im US-Gefängnis Abu Ghraib in Irak misshandelt haben +++ New York Times: Hochrangige US-Militärs wussten seit Monaten von Folter in Irak +++ Britische Soldaten werden nach Missbrauch von Irakern angeklagt +++ Die USA wollen am 30. Juni den inhaftierten früheren Diktator Saddam Hussein sowie alle anderen Häftlinge der neuen Bagdader Regierung übergeben. Hussein hat den Status eines Kriegsgefangenen. IKRK: Besatzungsmacht müsse bis zur Machtübergabe an Irak entweder Anklage gegen Saddam Hussein erheben oder ihn laufen lassen +++ Das Internationale Rote Kreuz fordert die Freilassung der Gefangenen +++ Operation Enduring Free Trade: Während sich die US-Streitkräfte in Falluja und quer durch Irak mit Bomben, Mord und Verstümmelungen ihren Weg zu "Freiheit" und "Demokratie" bahnten, wiederholte George Bush am 13. April 2004 vor der US-amerikanischen Öffentlichkeit seine Vision für den Mittleren und Nahen Osten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406150.htm#news

 
Irak am vierhundertfünfundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.16.06.04 - NATO-Generalsekretär: Allianz zu Einsatz in Irak bereit +++ Nachbarländer unterstützen irakische Übergangsregierung +++ Iraks Übergangspräsident Jawar lehnt Armeekontingente von irakischen Nachbarstaaten ab +++ Bush will Wechsel des schiitischen Rebellenführers Sadrs in Politik nicht blockieren +++ Der US-Präsident lässt den Termin für die Übergabe Saddam Husseins offen +++ Zwei Anschläge auf wichtige Ölpipelines im Irak - Sicherheitsbeamter in Erdölfirma in Kirkuk getötet +++ El-Kaida-nahe Gruppe bekennt sich zu Anschlag in Bagdad +++ US-Armee will Iraker mit Wiederaufbau-Projekten von Gewalt abhalten +++ Umfrage: Iraker würden sich ohne US-Truppen sicherer fühlen +++ Frühere Abu-Ghraib-Chefin erhebt schwere Vorwürfe gegen Nachfolger: Er habe ihr empfohlen, irakische Gefangene 'wie Hunde' zu behandeln +++ Stellvertretender Stabschef der US-Armee,  General Casey, wird Nachfolger des bisherigen Befehlshabers in Irak, Generalleutnant Ricardo Sanchez - Gegen Sanchez sind Vorwürfe in Zusammenhang mit der Misshandlung von irakischen Häftlingen im Gefängnis Abu Ghraib laut geworden +++ Wegen Teilnahme an einer Sitzdemonstration vor dem US-Militärflughafen Rhein/Main sind fünf Gegner des Irak-Kriegs von einem Richter in Frankfurt am Main zu je fünf Euro Geldbuße verurteilt worden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406160.htm#news

 
Irak am vierhundertsechsundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.17.06.04 - US-Kommission hat keine Hinweise auf Kooperation Bagdads mit El Kaida. US-Präsident George W. Bush hatte eine solche Verbindung als einen der Gründe für die Notwendigkeit des Sturzes von Saddam Hussein genannt +++ Mindestens 28 Tote bei neuen Anschlägen im Irak +++ Iraker stellen US-Besatzern in Umfrage schlechtes Zeugnis aus: Mehr als die Hälfte für schnellen Abzug - Umfrage von US-Zivilverwaltung nicht veröffent +++ Aus Sorge um die Sicherheit der USA fordert eine Gruppe von 27 ehemaligen Militärs und Diplomaten aus beiden politischen Lagern die Abwahl der Regierung Bush und einen grundlegenden Schwenk in der Außenpolitik der Vereinigten Staaten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406170.htm#news

 
Irak am vierhundertsiebenundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.18.06.04 - 41 Tote bei verheerenden Anschlägen. Verteidigungsminister der irakischen Übergangsregierung: Wir werden die Täter köpfen. Erstmals fiel ein ungarischer Soldat in Irak einem Anschlag zum Opfer. Großbritannien schickt 600 weitere Marineinfanteristen nach Irak +++ UN-Generalsekretär Annan schließt Rückkehr der UNO nach Irak derzeit aus +++ US-Verteidigungsminister ließ Iraker im Geheimen festhalten. Obwohl ein klarer Verstoß gegen die Genfer Konventionen zum Umgang mit Kriegsgefangenen, rechtfertigt Rumsfeld die Maßnahme +++ US-Demokraten erhalten keinen Einblick in Folter-Memorandum. Trotz massiver Zweifel der Untersuchungskommission zum 11. September beharrt US-Präsident George W. Bush auf seinem Vorwurf, dass der frühere irakische Machthaber Saddam Hussein eine bedeutsame Verbindung zum Terrornetzwerk El Kaida unterhalten habe... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406180.htm#news

 
Irak am vierhundertachtundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.19.06.04 - Britische Zeitung berichtet über Planungen für NATO-Irak-Truppe mit 3000 britischen Soldaten +++ US-Senat stimmt für Aufstockung des US-Heeres um 20.000 Soldaten +++ Irakischer Innenminister schließt angesichts anhaltender Gewalt Kriegsrecht nicht aus +++ Irak plante nach russischen Angaben Terroranschläge gegen die USA +++ US-Geheimdienstoffizier im Abu-Ghraib-Gefängnis in Bagdad... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406190.htm#news

 
Irak am vierhundertneunundfünfzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.20.06.04 - US-Kampfflugzeug feuert Raketen auf Wohngebiet in Falludscha - Streitkräfte vermuteten dort Terroristenversteck: Mindestens 22 Tote +++ Irakische Regierung will Visumspflicht einführen +++ Iraks Präsident rechnet mit wenig direkter Wiederaufbauhilfe +++ Human Rights Watch kritisiert US-Haftpolitik in Irak - US-Regierung hatte angekündigt, nach dem Machtwechsel weiter irakische Gefangene ohne Anklage festhalten zu wollen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406200.htm#news

 
Irak am vierhundertundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.21.06.04 - US-Senatoren fordern Irak-Einsatz von Berlin und Paris: Es sei verantwortungslos, sich nach dem Ende der Besatzungsverwaltung weiter gegen einen substanziellen NATO-Beitrag zu sperren +++ Pausenlos Kämpfe in Irak +++ Terrorgruppe droht mit Enthauptung von Geisel +++ Sadr soll trotz Haftbefehl Übergangsparlament in Irak mitbestimmen +++ Saddam Hussein wird Anfang Juli Irak überantwortet +++ 'Guardian' berichtet von weiterer Folter durch britische Soldaten +++ US-Ausschuss zum 11.September fordert von Vizepräsident Cheney Beweise für El-Kaida-Irak-Verbindung +++ Hearing gegen den Irak-Krieg: »Die Kriegsverbrechen müssen verfolgt werden« forderte am vergangenen Samstag die deutsche Auftaktkonferenz für ein internationales Tribunal über den Angriffskrieg gegen den Irak in Berlin. Denn, »wer einfach zur Tagesordnung übergehe, kapituliere vor den nächsten Kriegen« +++ John Negroponte - Künftiger US-Botschafter und heimlicher Herrscher im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406210.htm#news

 
Irak am vierhunderteinundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Di.22.06.04 - Fünf Soldaten bei Angriffen auf US-Truppen getötet +++ Bei Bombenanschlag kommen fünf Iraker ums Leben +++ Entführer in Irak halten bis zu elf Geiseln fest +++ Rund 50 Aufständische sprengen Polizeiwache in Bagdad +++ UNO beginnt mit Ausbildung der irakischen Wahlkommission +++ Clinton unterstützt Entscheidung zum Irak-Krieg +++ In Deutschland stationierter US-Unteroffizier wirft Militär Vertuschung von Folter vor. US-Soldaten belasten im Folterprozess Vorgesetzte und Geheimdienst +++ Eigentlich sollte es keine Debatte über Folter geben. Denn darüber gibt es nichts zu diskutieren, meint Jan Philipp Reemtma, Gründer und Vorstand des Hamburger Instituts für Sozialforschung. Folter ist und bleibe verboten, jede Abweichung stelle einen Zivilisationsbruch dar und würde den Rechtsstaat in seinen Grundfesten erschüttern... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406220.htm#news

 
Irak am vierhundertzweiundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mi.23.06.04 - Südkoreanische Geisel in Irak enthauptet. Regierung in Seoul hält an Entsendung weiterer Truppen nach Irak fest +++ US-Luftangriff nach Enthauptung von koreanischer Geisel +++ Bei Angriff von Aufständischen auf amerikanischen Militärkonvoi werden zwei US-Soldaten erschossen +++ Zwei Tote bei Selbstmordanschlag in Bagdad - Ein dreijähriges Mädchen unter den Opfern +++ Israelis trainieren angeblich kurdische Einheiten im Irak +++ Iraker sollen juristische Zuständigkeit für Saddam Hussein erhalten +++ Washington und Bagdad verhandeln Status von Irak-Auftragnehmern +++ Rom verlängert Irak-Einsatz bis Ende des Jahres +++ US-Vizeverteidigungsminister Wolfowitz hält mehrjährige US-Stationierung in Irak für möglich +++ Mehrheit in USA hält Irak-Krieg für sinnlos... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406230.htm#news

 
Irak am vierhundertdreiundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Do.24.06.04 - USA erwarten keine schnelle Beruhigung in Irak +++ US-geführter Luftangriff auf vermuteten Unterschlupf radikaler Moslems - 20 Iraker getötet +++ Islamischer Extremistenführer Sarkawi droht mit der Ermordung des designierten Ministerpräsidenten Allaw +++ Bei Bombenanschlag in Bagdad kamen am Mittwoch drei Iraker ums Leben - Darunter eine Mutter mit Kind +++ Restliche Ministerien werden an Irak übergeben +++ Irak bittet NATO um technische Hilfe beim Wiederaufbau des kriegszerstörten Landes - Truppen solle das Bündnis aber nicht schicken +++ Berlin will Irak angeblich bei Ausbildung seiner Armee helfen +++ Saddam Hussein: 'Mein Kampfgeist ist ungebrochen' +++ Womöglich öffentliche Verfahren gegen britische Soldaten in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406240.htm#news

 
Irak am vierhundertvierundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Fr.25.06.04 - Welle der Gewalt wenige Tage vor der geplanten Machtübergabe an die Übergangsregierung:  Mindestens 100 Tote +++ US-Luftwaffe setzt 14 Bomben bei Kämpfen in Irak ein +++ Schiitenprediger Sadr kündigt Waffenruhe in Bagdad an +++ USA wollen NATO zu stärkerem Engagement im Irak drängen. NATO will Hilfsgesuch aus Bagdad nachkommen und das Land aller Voraussicht nach bei der Ausbildung von Sicherheitskräften unterstützen - Entsendung von Truppen sei aber kein Thema. Deutschland beurteilt ein stärkeres Engagement der NATO in Irak nach wie vor 'eher skeptisch", werde aber andere Mitgliedstaaten nicht daran hindern +++ US-Soldaten erhalten auch nach Machtübergabe in Irak Immunität +++ Foltervorwürfe gegen US-Soldaten aus Heidelberg +++ US-Geheimdienstbeamten droht Anklage wegen Tötung eines Gefangenen +++ Zwei ukrainische Handelsmatrosen sind angeblich im irakischen Gefängnis Abu Ghraib gefoltert worden +++ Ehemaliger russischer Ministerpräsident Primakow: Saddam Hussein einigte sich mit USA vor Angriff auf Irak. Primakow bezweifelt Echtheit der Bilder von der Gefangennahme Husseins +++ Mehrheit in den USA sieht Irak-Krieg als Fehler an... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406250.htm#news

 
Irak am vierhundertfünfundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Sa.26.06.04 - US-Vizeverteidigungsminister Wolfowitz: USA hoffen auf deutsche und französische Soldaten in Irak. Nahost-Experten warnen vor militärischem NATO-Engagement in Irak +++ Mehr als 20 Tote bei US-Luftangriff auf mutmassliches Sarkawi-Versteck in Falludscha +++ Irakische Übergangsregierung rechnet mit einem Andauern der Gewalt +++ Annan will neuen Sondergesandten für Irak ernennen +++ Institute of Policy Studies: Die für den Krieg eingesetzen 151,1 Milliarden US-Dollar an Steuergeldern hätten für die Halbierung des Welthungers gereicht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406260.htm#news

 
Irak am vierhundertsechsundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
So.27.06.04 - Mindestens 17 Tote bei Anschlag in irakischer Stadt Hilla +++ Entführer drohen mit Enthauptung dreier türkischer Geiseln +++ Iraks Übergangsministerpräsident Allawi schließt Wahlverschiebung wegen Sicherheitslage nicht aus und kündigt Amnesty für Teile des irakischen Widerstands an +++ US-Präsident Bush: Irak-Streit mit Europäern überwunden +++ NATO einigt sich auf Beitrag zur Stabilisierung Iraks... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406270.htm#news

 
Irak am vierhundertsiebenundsechzigsten Tag nach Kriegsbeginn
Mo.28.06.04 - US-geführte Verwaltung kann den Verbleib mehrerer Milliarden Dollar in Irak nicht klären - Es geht dabei unter anderem um Einnahmen aus dem Verkauf irakischen Öls +++ Fünf Tote bei Granateneinschlag im Zentrum von Bagdad, unter ihnen zwei spielende Kinder +++ Aufständische drohen mit Enthauptung von zwei weiteren Geiseln +++ US-Soldat kommt bei Kämpfen in der Provinz Anbar ums Leben - Seit Beginn des Irak-Kriegs wurden rund 850 US-Soldaten in Irak getötet +++ Iraks designierter Regierungschef Allawi sieht Gefahren für Zeitplan zur Demokratisierung +++ Irakische Regierung will entlassene Soldaten zurückholen +++ US-Außenminister Powell: Saddam Hussein bleibt auf absehbare Zeit in US-Haft... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406280.htm#news

 
Irak ist formell wieder ein souveräner Staat
Di.29.06.04 - Fünfzehn Monate nach Kriegsbeginn übergeben die USA aus Sorge vor Terroranschlägen vorzeitig die Macht an Iraks Übergangsregierung. Rund 160.000 ausländische Soldaten bleiben bis auf weiteres im Irak stationiert. Die volle Souveränität - einschließlich der militärischen Kontrolle im Land - soll erst eine demokratisch gewählte Regierung erhalten +++ Mehrheit der Iraker glaubt an Stabilisierung nach Machtübergabe - Umfrage: Wichtiger als Demokratie sei starker Führer. Amerikaner sehen Machtübergabe in Irak als Scheitern +++ Amnesty Interantional fordert Freilassung aller Gefangenen +++ Russland fordert internationale Irak-Konferenz +++ In Irak entführter US-Soldat offenbar hingerichtet +++ Mit 98 'rechtsverbindlichen Dekreten' wollen die USA bis 2009 im Irak mitbestimmen - auch wenn die Dekrete im Widerspruch zum Völkerrecht stehen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406290.htm#news

 
Irak am zweiten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.30.06.04 - Sondertribunal erstellt Haftbefehl gegen Ex-Staatschef Saddam Hussein und elf seiner engsten Getreuen. USA überstellen Hussein heute der irakischen Justiz - er verbleibt aber in Gewahrsam der US-geführten multinationalen Streitmacht. Eine Beruhigung der Lage in Irak  zeichnet sich unterdessen nicht ab: Drei US-Soldaten bei Angriff in Bagdad getötet - Bei Attentaten von Aufständischen sterben fünf Iraker +++ Kuwait und Irak nehmen diplomatische Beziehungen auf. +++ Vorzeitige Machtübergabe im Irak beflügelt Wall Street +++ UNESCO fürchtet auch nach Machtübergabe in Irak um Kulturschätze +++ Rotes Kreuz will weiter Zugang zu Gefangenen im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0406300.htm#news

 
Irak am dritenn Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.01.07.04 - Bagdad will Todesstrafe wieder einführen- Sie war erst von der US-Zivilverwaltung abgeschafft worden. Damit könnte auch der ehemalige Diktator Saddam Hussein zum Tode verurteilt werden. USA sehen Hussein nicht mehr als Kriegsgefangenen an. Verteidiger Saddam Husseins halten irakische Justiz für ebenso 'illegal' wie die irakische Übergangsregierung, die ihre Gesetzmäßigkeit einzig von den USA beziehe +++ Saddam Hussein ist vor Gerichtshof für Menschenrechte gescheitert +++ Erneut US-Luftangriff gegen Ziel in Falludscha - US-Streitkräfte greifen mutmaßliches Sarkawi-Versteck an +++ USA erhöhen Kopfgeld für den El-Kaida-Terroristen Sarkawi auf 25 Millionen Dollar +++ US-Armee bestätigt Entführung von Offizier in Irak. +++ Gut einen Monat nach amerikanischen Luftangriff auf eine mutmaßliche Hochzeitsgesellschaft in Irak verteidigen die US-Streitkräfte das Bombardement erneut - Bei dem Angriff waren mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen +++ Soldaten haben nach Irak-Krieg psychische Probleme +++ Verantwortlicher für Suche nach Massenvernichtungswaffen ausgetauscht +++ Anglikanische Kirche protestiert gegen Folter in Irak +++ Gefangenenmisshandlung durch irakische Sicherheitskräfte - US-Streitkräfte schreiten ein... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407010.htm#news

 
Irak am vierten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.02.07.04 - Saddam Hussein steht erstmals vor Haftrichter - Der frühere irakische Machthaber weist alle gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurück und beschimpft Bush als den wahren Verbrecher. Saddam droht die Todesstrafe +++ Mindestens zwölf Tote bei neuer Gewalt in Irak +++ Jordanien will Irak mit Truppen helfen +++ UN wollen offenbar nach Irak zurückkehren +++ IWF will Irak erst nach Schuldenabzahlung unterstützen +++ Enorme Summen von 'Aufbaugeldern' in Irak verschwunden +++ Bürger in San Francisco können über Irakkrieg abstimmen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407020.htm#news

 
Irak am fünften Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.03.07.04 - Irakischer Vizeaußenminister will Hilfe von Berlin und Paris +++ Die Gewalt im Irak dauert an - Tote bei Gefechten in der irakischen Stadt Bedschi +++ Zwei US-Soldaten in Irak getötet +++ US-Armee hebt Bombenwerkstatt in Bagdad aus +++ Hunderte Sympathisanten Saddam Husseins protestieren in Samarra +++ Saddam-Verhöre offenbar bislang nicht ergiebig +++ US-Außenminister Powell: Saddam Hussein bis Urteil als unschuldig zu betrachten +++ Vier US-Soldaten wegen gewaltsamen Todes von Iraker angeklagt +++ Britischer Soldat muss wegen Schüssen auf irakisches Kind vor Gericht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407030.htm#news

 
Irak am sechsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.04.07.04 - US-Demokraten stellen Irak-Krieg in Wahlprogramm nicht in Frage +++ US-Regierung gibt nur langsam Geld für Wiederaufbau aus +++ Deutsche Bank räumte laut 'Spiegel' Irak-Konten ab +++ NATO schickt kommende Woche Erkundungsteam nach Irak +++ Britische Armee sucht händeringend Freiwillige für Einsatz im Irak +++ Entführter US-Soldat angeblich in Irak geköpft +++ Fünf irakische Soldaten bei Angriff südlich von Bagdad getötet +++ Anschlag auf eine der wichtigsten Öl-Pipelines im Süden des Irak - Öl-Exporte des Landes um die Hälfte eingebrochen. +++ Autobombenwerkstatt ausgehoben +++ Iraks Regierung bezichtigt Nachbarländer der Hilfe für Aufständische +++ Britischer General erwartet Zunahme der Gewalt vor Wahlen in Irak +++ Iraks Ubergangsregierung plant Notstandsgesetz - Rebellen umfassende Amnestie in Aussicht gestellt +++ Anwälte Saddam Husseins um Treffen mit Expräsidenten bemüht - Legitimität der irakischen Justiz angezweifelt +++ US-Generalin vermutet israelische Beteiligung an Verhören in Irak +++ Tim Spicer, britischer Exsöldnerführer und Chef einer Sicherheitsfirma, wird heimlicher Verteidigungsminister des Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407040.htm#news

 
Irak am siebten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.05.07.04 - Laut Rotem Kreuz viele Kinder in Irak inhaftiert - ARD-Fernsehmagazin berichtet von Misshandlung irakischer Kinder durch US-Soldaten +++ Irakischer Schiitenführer Al Sadr will Widerstand auch unter der neuen Übergangsregierung  in Irak fortsetzen - Gegenwärtige Regierung sei illegitim und illegal. Sadr fordert völlige Souveränität und Unabhängigkeit +++ Islamisten dementieren Berichte über Enthauptung +++ Sympathiekundgebung für Saddam Hussein von bewaffneten Islamisten aufgelöst +++ Erneut Anschläge auf wichtige irakische Ölpipelines +++ Ehemaliger Oberkommandierender der Bodentruppen in Irak: USA haben nicht mit dem tatsächlichen Ausmaß des irakischen Widerstands gerechnet +++ Türkei zieht Militärbeobachter aus Nordirak ab +++ Untersuchungsbericht kritisiert britische Irak-Geheimdienstarbeit +++ Auslandsamerikaner protestieren in Berlin gegen Bushs Irak-Politik... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407050.htm#news

 
Irak am achten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.06.07.04 - Uneinigkeit in irakischer Übergangsregierung über weiteres Vorgehen gegen Aufständische +++ Mindestens acht Tote bei US-Luftangriff in Falludscha +++ Syrischer Präsident lobt irakische Rebellen für ihren gewaltsamen Widerstand gegen die Koalitionstruppen +++ Iraks Ministerpräsident Allawi bittet Syrien und Iran um Unterstützung von Truppen in Irak +++ Kurden fordern Todesstrafe für Saddam Hussein. Irakische Übergangsregierung will mögliche Todesstrafe für Saddam akzeptieren +++ Nobelpreisträgerin Ebadi kritisiert USA scharf für Irak-Invasion: 'Das war ein gesetzloser, feiger und barbarischer Krieg'... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407060.htm#news

 
Irak am neunten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.07.07.04 - Britischer Premier Tony Blair: Waffensysteme in Irak weiter unauffindbar +++ CIA soll Beendigung irakischen Waffenprogramms unterschlagen haben +++ Die USA haben in Irak wenige Tage vor der Machtübergabe an die irakische Übergangsregierung 1,7 Tonnen radioaktiven Materials weggeschafft +++ Bombenanschlag auf Totenwache in der irakischen Stadt Chalis - 14 Menschen kommen dabei ums Leben +++ Vier weitere US-Soldaten in Westirak getötet +++ Irakische Rebellen wollen jordanischen Topterroristen al Sarkawi töten +++ NATO berät mit dem irakischen Verteidigungsminister Hasem Schaalan und US-Offizieren über geplante Unterstützung der militärischen Ausbildung... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407070.htm#news

 
Irak am zehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.08.07.04 - Regierungschef Allawi unterzeichnet Notstandsgesetz +++ Erneut Anschläge und Gefechte mit Aufständischen - Tote und Verletzte +++ Irakische Extremisten warnen arabische Staaten vor einer Truppenentsendung ins Zweistromland +++ Aufständische nehmen philippinische Geisel +++ Saddam Husseins Verteidiger fordern 'internationalen Schutz' in Irak +++ USA brachten Atommaterial ohne UN-Genehmigung aus Irak +++ US-General: US-Armee am Rande ihrer Kapazitäten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407080.htm#news

 
Irak am elften Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.09.07.04 - Auch nach Erlass der Notstandsgesetze geht Gewalt im Irak weiter: Amerikanisch-irakischer Stützpunkt in Samarra zerstört. Dabei wurden mindestens fünf US-Soldaten und ein Iraker getötet +++ US-Soldat kommt bei Angriff auf Konvoi in Bagdad ums Leben +++ Sofia bestätigt Entführung von zwei Bulgaren in Irak +++ Von irakischen Extremisten verschleppter US-Soldat wieder frei +++ Morddrohung gegen eine philippinische Geisel setzt Regierung in Manila unter Druck +++ Türkisches Militär warnt vor Kurdenbewegung in Kirkuk +++ Iraks Ministerpräsident Allawi schließt militärische Nutzung von Nukleartechnik aus +++ Familien irakischer Kriegsopfer verklagen London. +++ Anwalt von Saddam Hussein schaltet Obersten US-Gerichtshof ein +++ Islamisten drohen Anwälten Saddams mit Enthauptung. US-Bericht zu Fehlinfos über Irak spart Rolle des Weißen Hauses aus +++ Heidelberger Schüler erhalten Preis für Einsatz gegen Irakkrieg +++ Der Friedensforscher Michael Nagler plädiert in der Telepolis-Ausgabe vom 09.07.04 für die Errichtung eines Friedensministeriums... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407090.htm#news

 
Irak am zwölften Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.10.07.04 - Spielendes Kind bei Granatenbeschuss in Bagdad getötet +++ Annan fordert Freilassung aller Geiseln in Irak +++ UN-Sondergesandter Brahimi fordert deutsche Hilfe in Irak +++ US-Senat wirft dem CIA schwerwiegende Fehleinschätzungen der irakischen Waffenarsenale im Vorfeld des Krieges vor +++ Bush verteidigt Entschluss zum Irak-Krieg +++ Britische Geheimdienst- kommission kritisiert Außenminister Straw wegen Irak-Krieg Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407100.htm#news

 
Irak am dreizehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.11.07.04 - Demokratischer US-Präsidentschaftskandidat Kerry wirft Bush Täuschung und Machtmissbrauch im Zusammenhang mit dem Irak-Krieg vor +++ Vier US-Soldaten kommen bei Gefecht m Westen Iraks ums Leben +++ Seit Beginn des Kriegs in Irak wurden mehr als 875 US-Soldaten getötet +++ Schicksal der philippinischen Geisel weiter unklar +++ US-Offizier: Extremistenführer Zarqawi hat in Irak großen Zulauf +++ Drei Iraker bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen US-Soldaten und Aufständischen getötet +++ Anschläge auf Alkohol-Läden, Kino und Gaspipeline im Irak +++ Angriffe auf Nachschub-Schiffe für US-Truppen in Irak angedroht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407110.htm#news

 
Irak am vierzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.12.07.04 - Irakische Übergangsregierung schwört Massenvernichtungswaffen ab +++ Großbritanniens Auslandsgeheimdienst MI6 zog angeblich  vor dem Irak-Krieg Analysen über Massenvernichtungswaffen Iraks zurück +++ Saddam-Anhänger demonstrieren in Bakuba +++ Bei Anschlägen in Irak drei US-Soldaten und ein irakischer Zivilist getötet +++ Drama um einen in Irak entführten Philippiner dauert an - Geiselnehmer stellen neues Ultimatum +++ Syrien und Irak arbeiten bei Grenzüberwachung zusammen +++ US-Soldaten misshandelten in Irak angeblich auch mutmaßliche Kriminelle... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407120.htm#news

 
Irak am fünfzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.13.07.04 - Ende der diplomatischen Isolation zeichnet sich ab: Frankreich eröffnet Vertretung in Irak - Botschafteraustausch vereinbart. USA begrüßen Erneuerung der französisch-irakischen Beziehungen. Auch Deutschland wird in Kürze wieder mit Botschafter in Bagdad vertreten sein. Annan beruft pakistanischen Diplomaten zum Irak-Gesandten +++ EU zurückhaltend mit Aufbauhilfe für Irak +++ Gewalt in Irak dauert an - Erneut Tote und Verletzte +++ Abschaffung von Todesstrafe in Irak kein Thema - Irakischer Außenminister: Brauchen Abschreckung gegen Terroristen +++ 99 ausländische Aufständische in Irak inhaftiert +++ Schicksal von drei entführten Ausländern im Irak war weiter unklar +++ Manila will Irak-Truppen 'so schnell wie möglich' abziehen +++ Britischer Ex-Außenminister Cook wirft Blair erneut Lügen beim Irak vor +++ Vier Mal so viele Guerillakämpfer in Irak wie gedacht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407130.htm#news

 
Irak am sechzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.14.07.04 - Philippinen beugen sich Geiselnehmern und beginnen mit Truppenrückzug aus Irak - Zuvor war eine bulgarische Geisel getötet worden +++ Irak bittet NATO , seinem Land möglichst schnell die zugesagte Unterstützung zukommen zu lassen. - Außenminister Sebari: Wir befinden uns in einem Wettlauf mit der Zeit +++ Aufständische töten irakischen Soldaten +++ Türkischer und irakischer Zivilist von US-Soldaten nach Anschlag im Irak erschossen +++ Bombenanschlag auf irakische Pipeline... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407140.htm#news

 
Irak am siebzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.15.07.04 - Mindestens 20 Tote bei Anschlägen im Irak - Allein in Bagdad wurden elf Menschen getötet und 30 verletzt +++ Gouverneur von Mossul ermordet +++ Extremisten töten bulgarische Geisel - Bulgarien will sich den Geiselnehmern in Irak nicht beugen +++ Zur Rettung eines entführten Mitarbeiters will saudisches Unternehmen Arbeit in Irak einstellen +++ US-Präsident George W. Bush will zweite Amtszeit für 'Abschluss der Arbeit' in Irak +++ Der britische Premierminister Tony Blair hat zur Begründung des Irak-Krieges Geheimdienstinformationen nicht absichtlich aufgebauscht. Das ist das Ergebnis des am Mittwoch in London vorgelegten Untersuchungsberichts von Lord Robin Butler +++ Blix wirft London in Frage irakischer ABC-Waffen Täuschung vor +++ Archäologen schlagen Alarm wegen Plünderungen in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407150.htm#news

 
Irak am achzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.16.07.04 - Ministerpräsident Allawi: Ranghohe El-Kaida-Mitglieder in Irak gefasst. Irakische Regierung kündigt neue Maßnahmen im Anti-Terror-Kampf an +++ Blutige Anschläge in Irak gehen weiter: Bis zu 13 Tote durch Autobomben +++ Irakische Sicherheitskräfte töten in Bagdad 15 Menschen +++ Extremistengruppe bekennt sich zu Mord an Gouverneur +++ Irakischer Ölexport in die Türkei nach Anschlag auf Pipeline unterbrochen +++ UN-Aufsichtsgremium hat Zweifel an US-Nutzung von Einnahmen aus irakischem Öl +++ Pentagon verhindert weitere Anhörungen zu Misshandlungen in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407160.htm#news

 
Irak am neunzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.17.07.04 - Unterstützung der Amerikaner für Irak-Krieg schwindet +++ Bush zahlt irakischem Geschäftsmann Wahlkampfspende zurück +++ Blutiger Anschlag vor irakischem Polizeigebäude +++ Zweite bulgarische Geisel in Irak möglicherweise tot +++ Geht die Willkürherrschaft weiter?: Der von der US-Regierung und dem Regierungsrat eingesetzte Ministerpräsident Allawi soll mit eigenen Händen sechs Aufständische erschossen haben, um vor den Polizisten seine Politik der Härte zu demonstrieren... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407170.htm#news

 
Irak am zwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.18.07.04 - Bei Attentat auf irakischen Justizminister und einem Selbstmordanschlag sind im Irak mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Der Minister blieb unverletzt. Ranghohe Mitarbeiter der irakischen Übergangsregierung sind wiederholt Ziel von Attentaten geworden. Die Aufständischen werfen ihnen wie auch den Sicherheitskräften vor, mit den USA zusammenzuarbeiten +++ Auch nach der Machtübergabe in Irak halten immer mehr Amerikaner den Irak-Krieg für einen Fehler... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407180.htm#news

 
Irak am einundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.19.07.04 - Extremistengruppe setzt Kopfgeld auf irakischen Ministerpräsidenten Allawi aus +++ Mindestens 14 Tote bei amerikanischem Luftangriff in Falludscha - Die US-Militäroffensive erfolgte mit Zustimmung der irakischen Übergangsregierung +++ Acht Tote bei Bombenanschlag in Bagdad +++ Butler-Bericht zur Arbeit des britischen Geheimdienstes vor dem Irak-Krieg ist offenbar in letzter Minute abgemildert worden, um Premierminister Tony Blair zu entlasten +++ Britischer Oppositionsführer bedauert Zustimmung zum Irak-Krieg Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407190.htm#news

 
Irak am zweiundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.20.07.04 - Mit einem schweren Anschlag in Bagdad haben Terroristen erneut versucht, den Irak zu destabilisieren: In der irakischen Hauptstadt starben bis zu neun Menschen, als ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug neben einer Polizeiwache explodierte. 62 Menschen wurden verletzt +++ Mitarbeiter des irakischen Verteidigungsministeriums erschossen +++ Ministerpräsident Ijad Allawi unternimmt Rundreise durch mehrere arabische Staaten - Jordanien um Hilfe beim Wiederaufbau Iraks ersucht +++ Beratungen über die Wiederaufnahme von Öllieferungen an das Nachbarland +++ Alawi will auf eine Verringerung der irakischen Altschulden drängen +++ Aufständische lassen im Irak ägyptische Geisel frei +++ Mehrheit der Briten hält Blair in Irak-Frage für einen Lügner... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407200.htm#news

 
Irak am dreiundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.21.07.04 - UN-Atominspektoren kehren in den Irak zurück +++ Philippinische Geisel im Irak freigelassen +++ Islamistische Untergrundgruppe droht den japanischen Truppen mit Terrorwelle - Japan hält an Truppenstationierung im Irak fest +++ Fünf US-Soldaten im Irak getötet +++ Seit Beginn der Militäraktion im Irak sind fast 900 US-Soldaten ums Leben gekommen +++ Vier Iraker bei Gefechten nahe Samarra getötet +++ Hoher Beamter der Provinzregierung von Basra ermordet +++ London zahlt Irakern Entschädigungen für Vorfälle in der britischen Besatzungszone +++ Folter von Kindern durch die US-Besatzungsmacht in Irak +++ Wohin sind die Milliarden aus dem von der US-Verwaltung kontrollierten Entwicklungsfonds geflossen?... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407210.htm#news

 
Irak am vierundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.22.07.04 - USA heben Rüstungsexportverbot für den Irak auf +++ Nachbarstaaten des Iraks zu Sicherheitskooperation bereit +++ Bei Kämpfen mit Aufständischen und Anschlägen kommen rund ein Dutzend Menschen ums Leben +++ Zahl der seit Kriegsbeginn in Irak getöteten US-Soldaten ist auf mindestens 900 gestiegen +++ Kopf von enthaupteter US-Geisel in Riad gefunden +++ Erneut sechs Ausländer im Irak entführt - Entführer drohen mit Enthauptung der Geiseln +++ Annan sieht UN-Mission im Irak bedroht +++ Neue Spekulationen über überteuerte Halliburton-Lieferungen im Irak +++ Militäreinsätze der USA in Irak und Afghanistan teurer als geplant... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407220.htm#news

 
Irak am fünfundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.23.07.04 - Keine Beteiligung des Iraks an Anschlägen vom 11. September +++ Saddam Hussein verklagt USA wegen Verstößen gegen die Genfer Konvention und die Europäische Menschenrechtskonvention +++ EU hebt Waffenexport-Verbot in den Irak auf +++ UN-Gesandter für den Irak soll im August Arbeit in Bagdad aufnehmen +++ Noch keine Zusagen für geplante UN-Schutztruppe im Irak +++ Heftige Gefechte zwischen US-Soldaten und Aufständischen in Ramadia - 25 irakische Rebellen getötet +++ Iraks Sicherheitskräfte gehen gegen großes Widerstandsnest vor +++ Untersuchungsbericht zur australischen Geheimdienstarbeit vor dem Irak-Krieg entlastet australische Regierung +++ Fast 100 Fälle von Misshandlung durch US-Armee in Irak und Afghanistan Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407230.htm#news

 
Irak am sechsundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.24.07.04 - Ägyptischer Diplomat in Irak als Geisel genommen +++ Neue Bedingungen für Freilassung von Ausländern im Irak gestellt +++ USA greifen mutmaßliches Extremisten-Versteck in Falludscha an. Der Einsatz erfolgte mit dem Einverständnis der irakischen Regierung +++ Ein für die US-Verwaltung arbeitender früherer irakischer General in Mossul erschossen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407240.htm#news

 
Irak am siebenundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.25.07.04 - Irakische Politiker werben im Ausland um Vertrauen. Zunehmende Zahl von Entführungen untergräbt aber ihre Bemühungen +++ Islamisten drohen Australien +++ Iraks Außenminister Sebari bittet Russland um Truppenentsendung in den Irak +++ Irakische Kurden demonstrieren für eigenen Staat +++ Tausende demonstrieren in Seoul gegen südkoreanischen Truppeinsatz im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407250.htm#news

 
Irak am achtundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.26.07.04 - Irakische Nationalkonferenz soll noch im Juli beginnen +++ 13 Aufständische bei Gefechten in Bakuba getötet +++ Australien lehnt trotz Terrordrohung Truppenabzug aus dem Irak ab +++ Demonstranten in Boston fordern andere Irak-Politik von Kerry - Der demokratische Präsidentschaftskandidat liegt in der Wählergunst leicht vor Bush... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407260.htm#news

 
Irak am neunundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.27.07.04 - Verteidigungsminister Tschaalan erklärt Iran zum 'Hauptfeind' des Irak +++ Welle der Gewalt im Irak hält an: Zwölf Tote bei zahlreichen Anschlägen +++ Entführter ägyptischer Diplomat im Irak freigelassen - Leben weiterer entführter Ausländer bedroht +++ USA geben Inhaftierungen irakischer Kinder und Jugendlicher zu +++ Entführungen  im Irak - Neue Waffe und 'blühendes Geschäft'... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407270.htm#news

 
Irak am dreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.28.07.04 - Versammlung zur Wahl des Übergangsparlaments am 31. Juli +++ Iraks Präsident will hart gegen Kidnapper vorgehen +++ Jordanische Firma will sich aus dem Irak zurückziehen +++ Seit Beginn des Irak-Kriegs verloren 905 US-Soldaten ihr Leben +++ Frühere Leiterin von Abu Ghraib soll von Misshandlungen gewusst haben +++ Im Irak eingesetzte US-Soldaten haben ein Malaria-Medikament bekommen, das sie nach Ansicht eines Gesundheitsexperten aggressiv macht... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407280.htm#news

 
Irak am einunddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.29.07.04 - Blutigste Gewaltserie im Irak seit Machtwechsel kostet mehr als 110 Menschen das Leben - Mindestens 68 Tote allein in Bakuba +++ Irakische Extremisten entführten offenbar auch vier weitere Jordanier +++ Zwei pakistanische Geiseln im Irak getötet +++ Saudi-Arabien stellt Kontakte zum Irak wieder her... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407290.htm#news

 
Fr.30.07.04 - Nationalkonferenz verschoben +++ Heftige Kämpfe in Falludscha +++ USA für Entsenden moslemischer Truppen in den Irak +++ Extremisten warnen vor muslimischer Truppe +++ El Kaida erklärt den europäischen Ländern mit Soldaten im Irak den Krieg +++ Ukraine kündigt Truppenabzug aus dem Irak an... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407300.htm#news

 
Irak am dreiunddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.31.07.04 - NATO-Staaten erzielen Vereinbarung über Ausbildungsmission für Irak +++ Powell verspricht bei Überraschungsbesuch in Bagdad schnellere Hilfe für Wiederaufbau im Irak +++ Schwere Gefechte zwischen Aufständischen und US-Truppen in Falludscha: Laut US-Militär 20 Kämpfer getötet +++ Islamisten kündigen Freilassung jordanischer Geiseln an +++ Aus Protest gegen die Geiselnahme dreier Inder im Irak setzen indische Dorfbewohner 37 Touristen über Nacht fest... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0407310.htm#news

 
Irak am vierunddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.01.08.04 - Irakischer Premier zu historischem Besuch in Kuwait +++ Opfer bei Explosion von Autobombe im Norden Iraks +++ US-Luftwaffe bombardiert erneut Falludscha: Tote und Verletzte +++ Entführungen im Irak reißen nicht ab: Al Sarkawis Terrorgruppe bringt zwei türkische Lastwagenfahrer in ihre Gewalt +++ Irakischer Schulleiter nahe Bagdad ermordet +++ Deutschland wird auch bei einem Machtwechsel in den USA keine Bundeswehr-Soldaten in den Irak schicken... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408010.htm#news

 
Irak am fünfunddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.02.08.04 - Serie von Bombenanschlägen auf christliche Kirchen in Bagdad und Mossul: Mindestens elf Tote und 50 Verletzte +++ Bereits zuvor waren bei neuen Kämpfen und Anschlägen  mehr als 20 Menschen umgekommen +++ US-Soldat bei Samarra durch ferngezündeten Sprengsatz getötet +++ Sieben Geiseln im Irak freigelassen.+++ Algerien will keine Truppen in den Irak schicken... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408020.htm#news

 
Irak am sechsunddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.03.08.04 - Nach Anschlägen auf Kirchen rufen Geistliche und Politiker zur Einheit auf. Bagdad macht Islamistenführer Sarkawi für Anschlagserie gegen die christliche Minderheit im Irak verantwortlich +++ Kämpfe zwischen US-Soldaten und Wächtern Al Sadrs +++ US-Soldat bei Gefecht in der Provinz Anbar getötet. Seit Einmarsch der US-Truppen kamen im Irak damit mindestens 913 US-Soldaten ums Leben +++ Türkische Geisel im Irak getötet - Türkische Speditionen stellen Transporte im Irak ein... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408030.htm#news

 
Irak am siebenunddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.04.08.04 - Bei einem Überfall auf ein schiitisches Parteibüro und einer neuen Anschlagserie auf rakische Polizisten und Sicherheitskräfte in Irak sind dreizehn Menschen getötet worden. Bei Gefechten mit Aufständischen und einem Bombenanschlag kamen seit Montagabend zudem vier US-Soldaten ums Leben +++ Anschlag auf Pipeline im Norden des Landes - Öllieferung in Türkei unterbrochen +++ Bundeswehr bildet irakische Soldaten am Golf aus +++ US-Militärausschuss prüft Prozess gegen Soldatin England. Misshandlungen irakischer Gefangener im Gefängnis Abu Ghraib sind laut Ermittlern des US-Heeres aus Spaß und Langeweile erfolgt. Dänemark  entlässt nach Folter-Vorwürfen ihre beiden höchsten Militärkommandeure im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408040.htm#news

 
Irak am achtunddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.05.08.04 - UN-Generalsekretär Annan enttäuscht über schwache Resonanz auf Truppenanfrage - Für den Schutz der UN-Mission im Irak will so gut wie kein Staat Soldaten bereitstellen +++ Mehr als 20 Tote und schwere Verwüstungen bei Kämpfen in Mossul +++ Sechs ausländische Geiseln im Irak freigelassen +++ Die US-Regierung hat inzwischen eine Initiative angekündigt, um die zunehmenden Geiselnahmen von Ausländern im Irak zu unterbinden. Es soll keine Zugeständnisse an Kidnapper geben +++ Anschlag auf Ölpipeline nordöstlich von Tikrit +++ Greenpeace fordert IAEA zu Suche nach irakischem Atommaterial auf +++ Anklage gegen dänische Geheimdienstoffizierin wegen Misshandlungen in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408050.htm#news

 
Irak am neununddreißigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.06.08.04 - Al-Sadr-Anhänger machen wieder in mehreren irakischen Städten mobil: Vier Iraker und ein US-Soldat bei Gefechten in und um Nadschaf getötet +++ Bei Angriff auf Polizeiwache südlich von Bagdad kommen fünf Menschen ums Leben +++ Extremisten erschießen weiteren türkischen Lkw-Fahrer im Irak +++ Iraks Gesundheitswesen in Not: Wasser und Strom Mangelware. Ärzte: USA schicken Bomben, aber keine Medizin... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408060.htm#news

 
Irak am vierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.07.08.04 - US-geführte multinationale Truppen und schiitische Milizen liefern sich schwerste Kämpfe seit Monaten: US-Armee tötet nach eigenen Angaben 300 Aufständische - Auf Seiten der US-Truppen drei Tote. Kämpfe wecken Furcht vor einem neuen Schiiten-Aufstand +++ Vier Libanesen im Irak entführt +++ Sarkawi-Extremisten zwingen irakischen Gouverneur zum Rücktritt +++ Angesichts der anhaltenden blutigen Gewalt im Irak will UN-Generalsekretär Kofi Annan keinen Hilfseinsatz der Vereinten Nationen genehmigen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408070.htm#news

 
Irak am einundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.08.08.04 - Ringen um Waffenruhe in Nadschaf +++ Iraks Ministerpräsident Allawi unterzeichnet Amnestiegesetz +++ Irakische Regierung lässt Büros von Al Dschasira schließen +++ UN-Atomexperten aus dem Irak zurückgekehrt +++ Angebliche Enthauptung von US-Geisel entpuppt sich als übler Scherz +++ US-Amerikaner gespalten über Irak-Fotos im Internet: Millionen Surfer begrüßten die zusätzliche Informationsmöglichkeit im Internet und suchten teilweise gezielt nach Fotos, zeigten sich jedoch schockiert darüber, was sie dabei zu sehen bekamen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408080.htm#news

 
Irak am zweiundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.09.08.04 - Demokratischer Präsidentschaftskandidat Kerry will US-Truppen im Irak deutlich reduzieren +++ Irak führt Todesstrafe wieder ein +++ Sadr-Vertrauter lehnt Amnestieerlass Bagdads ab +++ Iraks Ministerpräsident Allawi ruft bei einem Besuch in der umkämpften Stadt Nadschaf die Aufständischen zu einem Waffenstillstand auf +++ Wieder Tote und Verletzte bei Bombenanschlägen in Irak +++ Islamisten kidnappen iranischen Konsul im Irak +++ Irakische Justiz erlässt Haftbefehle gegen das frühere Verwaltungsratsmitglied Ahmad Tschalabi  und seinen Neffen +++ Anhörung im Folterprozess gegen US-Soldatin England vertagt +++ Neue Vorwürfe von US-Soldaten gegen Vorgesetzte: Misshandlung zahlreicher Häftlinge durch irakische Polizisten wurde von US-Kommandeuren geduldet +++ CIA-Experte: Irak-Krieg war 'Geschenk' für Bin Laden und ein Rückschritt im Kampf gegen den Terror... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408090.htm#news

 
Irak am dreiundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.10.08.04 - Erneut heftige Gefechte im Zentrum von Nadschaf - Zahl der getöteten Aufständischen steigt auf mindestens 360. Al-Sadr verweigert Rückzug aus Nadschaf und kündigt Fortsetzung des Widerstands gegen USA an. Wie in Nadschaf kam es auch in anderen Städten erneut zu blutigen Gewalttaten. Dabei verloren mindestens 11 Iraker ihr Leben. Ausgangssperre für Sadr-City +++ Geistlicher Führer der im Irak aktiven Terrorgruppe Tawhid und Dschihad droht Polizisten und Soldaten mit Angriffen sowie mit der Ermordung des irakischen Ministerpräsidenten Allawi +++ Irakische Extremisten lassen weitere Geiseln frei +++ Der mit Haftbefehl gesuchte führende Politiker Ahmad Chalabi und sein Neffe, der ebenfalls gesuchte Leiter des Tribunals gegen den entmachteten Staatschef Saddam Hussein, Salem Chalabi, weisen die gegen sie erhobenen Geldfälschungs- und Mordvorwürfe als politisch motiviert zurück +++ Ölpreise ziehen wegen Unruhen im Irak erneut an... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408100.htm#news

 
Irak am vierundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.11.08.04 - US-Militär geht in Nadschaf in die Offensive - Zivilisten sollen Kampfgebiet verlassen. Sadr für UN-Vermittlung in Nadschaf +++ Tschalabi-Partei soll Zentrale in Bagdad räumen +++ Nach der Wiedereinführung der Todesstrafe im Irak will Dänemark keine irakischen Gefangenen mehr an Großbritannien übergeben +++ Im Skandal um die Misshandlung von irakischen Gefangenen: Dänischer Offizier wirft den Briten Verstoß gegen Genfer Konvention vor... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408110.htm#news

 
Irak am fünfundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.12.08.04 - Kämpfe im Süden des Irak zwischen Aufständischen und den US-geführten multinationalen Truppen weiten sich aus - Mindestens 25 Tote. Allein in Amara kamen bei Luftangriffen der britischen Armee auf Stellungen von Aufständischen 20 Menschen ums Leben +++ Miliz droht mit Angriffen auf Ölpipelines im Südirak - Ölpreis erreicht daraufhin Rekordstände +++ US-Kampfflugzeuge bombardieren die Stadt Falludscha westlich von Bagdad +++ UN-Sicherheitsrat verlängert Irak-Mission... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408120.htm#news

 
Irak am sechsundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.13.08.04 - US-Armee startet Großoffensive gegen Sadr-Miliz. 165 Tote und 600 Verletzte in 24 Stunden. Allein in der Schiitenstadt Kut starben 75 Menschen bei US-Luftangriff. Protest gegen die Großangriffe in Irak: Nadschafs stellvertretender Gouverneur und  gut die Hälfte  des Provinzrats von Nadschaft erklären ihren Rücktritt.  US-Soldaten stürmen in Nadschaf Haus von Schiitenführer Sadr vergeblich +++ USA wollen trotz olympischer Waffenruhe im Irak weiterkämpfen +++ Irakische Nationalkonferenz am Sonntag +++ 'Washington Post' gibt einseitige Berichte vor Irak-Krieg zu... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408130.htm#news

 
Irak am siebenundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.14.08.04 - US-Armee und Aufständische vereinbaren Waffenruhe in Nadschaf +++ Erneut zwei US-Soldaten im Irak getötet. US-Außenminister Powell: Werden Aufständische ausquetschen +++ UN-Gesandter Qazi in Bagdad eingetroffen +++ Schröder: Instabilität im Irak betrifft die ganze Region... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408140.htm#news

 
Irak am achtundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.15.08.04 - Friedensverhandlungen in Nadschaf gescheitert. Iraks Regierung will Militäroffensive gegen den radikalen Schiitenführer Moktada Sadr fortsetzen +++ Bei militärischen Auseinandersetzungen in Hilla kommen etwa 40 Menschen ums Leben +++ US-Luftwaffe tötet nach eigenen Angaben 50 Aufständische bei Angriff auf Sunnitenstadt Samarra +++ Zahl der seit Beginn der Militäraktion im Irak getöten US-Soldaten stieg auf 930 +++ Sadr angeblich mit Entsendung von UN-Truppen einverstanden +++ Irakischer Regierungschef Allawi will 'gute Beziehungen zum Iran'... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408150.htm#news

 
Irak am neunundvierzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.16.08.04 - Nationalkonferenz von Kämpfen und Anschlägen überschattet +++ Fünf Tote bei US-Luftangriffen auf Falludscha +++ Irakische Polizei weist Journalisten zum Verlassen der umkämpften Stadt Pilgerstadt Nadschaf an +++ Iraks Regierungschef Allawi fordert Schiitenprediger Sadr zur Entwaffnung seiner Milizen in Nadschaf auf. Sadr ruft zur Wiederaufnahme von Verhandlungen auf +++ Haus des irakischen Innenministers durch Granate teilweise zerstört +++ Islamisten drohen Italien und Niederlande mit Anschlägen +++ Marsch nach Nadschaf: Mehr als 10 000 Iraker stellen sich als »menschliche Schutzschilde« gegen US-Offensive... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408160.htm#news

 
Irak am fünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.17.08.04 - Vereinzelte schwere Kämpfe im Zentrum von Nadschaf - Zur Entschärfung des Konflikts in der mittelirakischen Schiitenhochburg bieten heimische und auswärtige Politiker Vermittlung an +++ Schiitische Milizen setzen Ölbohranlage im Irak in Brand und lösen damit erneut Verunsicherung an den Ölmärkten aus +++ In Nassirijah wurde ein US-Journalist entführt. Irakischer ZDF-Mitarbeiter in Falludscha getötet +++ Syrer und zwei Libanesen von irakischen Entführern freigelassen +++ Erneut zwei türkische Lastwagenfahrer im Irak verschleppt +++ Iraks Übergangspräsident Ghasi al Jawer verspricht der Türkei, gegen kurdische Rebellen im Nordirak vorzugehen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408170.htm#news

 
Irak am einundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.18.08.04 - Irakische Nationalkonferenz um einen Tag verlängert. Vermittlungsversuch in Nadschaf gescheitert. Kein Ende der Gewalt in Irak: Fünf Iraker sterben in Latifija bei Bombenexplosion. Bei Anschlag in Bagdad werden sieben Iraker getötet. Britischer Soldat und Milizionär kommen bei Kämpfen in Basra ums Leben. US-Soldat wird bei Angriffsserie in Bagdader Armenviertel tödlich verletzt +++ Folter-Tippgeber in Schutzhaft +++ Immer mehr Amerikaner halten die Entscheidung ihrer Regierung zum Irak-Krieg für einen Fehler... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408180.htm#news

 
Irak am zweiundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.19.08.04 - Schiitenführer El Sadr lenkt in letzter Minute ein - Irakische Regierung hatte zuvor mit 'Entscheidungsschlacht gedroht'. US-Sicherheitsberaterin Rice traut Schiitenprediger Sadr nicht über den Weg. Kämpfe in Nadschaf dauern auch nach der Verständigung auf einen Friedensplan weiter an +++ Iraker drohen mit Ermordung von entführtem Journalisten - Abzug von US-Truppen aus Nadschaf gefordert +++ US-Armee: Mehr als 50 Iraker bei Kämpfen in Sadr City getötet +++ US-Armee tötet bei Schusswechsel mit Aufständischen versehentlich mindestens vier irakische Studentinnen +++ US-Soldaten erschießen zwei Häftlinge in Abu Ghraib +++ Nationalkonferenz einigt sich auf 100-köpfigen Nationalrat +++ Bundeskanzler Schröder kündigt Bereitschaft  Deutschlands zu einem substanziellen Schuldenerlass zur Unterstützung des Iraks an... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408190.htm#news

 
Irak am dreiundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.20.08.04 - Al Sadr lehnt Auflösung der Mahdi-Miliz erneut ab und verschanzt sich weiter mit seinen Kämpfern in der Imam-Ali-Moschee in Nadschaf. Iraks Ministerpräsident Allawi hat dem Prediger eine letzte Frist zur Entwaffnung und zur Räumung des heiligen Schreins gesetzt. US-Flugzeuge bombardieren Nadschaf. Arabische Liga fordert sofortiges Ende der Kämpfe in Nadschaf +++ Luftangriff auch auf Falludscha +++ Nahe der Stadt Hilla wurden zwei polnische Soldaten getötet +++ Sadr-Anhänger stecken Erdölgesellschaft im Südirak in Brand. Steiler Anstieg der Ölpreise wegen Lage im Irak +++ Interner Bericht der US-Armee entlastet Vorgesetzte in Abu Ghraib +++ Schwere Vorwürfe gegen Militärmediziner im Irak: Ärzte sollen Soldaten bei Folter in Abu Ghraib unterstützt haben +++ USA treiben weltweite jährliche Militärausgaben an die Billionen-Grenze... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408200.htm#news

 
Irak am vierundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.21.08.04 - Neuer Anlauf für eine Verhandlungslösung im Nadschaf-Konflikt: Vermittler wollen mit el Sadr verhandeln. US-Armee setzt Operationen in der umkämpften schiitischen Stadt aus - Lage im Heiligen Bezirk unübersichtlich. Al Sadrs Milizionäre entfernen angeblich Waffen aus Imam-Ali-Schrein. Ministerpräsident Allawi spricht von positiver Entwicklung. Insgesamt kosteten die Kämpfe in Nadschaf seit Donnerstagmorgen 77 Menschen das Leben. Tausende Menschen demonstrieren in Kairo gegen Nadschaf-Belagerung +++ Iran fordert Krisengipfel der Islamischen Konferenz zu Irak +++ Zwei US-Soldaten bei Anschlag nördlich von Bagdad getötet +++ Erneut Anschlag auf Ölpipeline im Irak +++ Deutsche Agentur für Arbeit vermittelt Arbeitslose in den Irak +++ Washington Post: Militärkommando an Vorgängen in Abu Ghraib mitschuldig +++ Ölpreis steigt wegen unsicherer Lage im Irak weiter Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408210.htm#news

 
Irak am fünfundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.22.08.04 - Lage in Nadschaf wieder verschärft - Kämpfe nach einem Tag relativer Ruhe erneut aufgeflammt. Milizen kontrollieren weiter die schiitische Pilgerstadt. Verhandlungen um Übergabe der Iman-Ali-Moschee dauern an +++ Islamischer Dschihad fordert Sadr-Anhänger im Irak zum Widerstand +++ Mehrere US-Soldaten bei Angriffen auf Patrouillen im Irak getötet +++ Zwei französische Reporter im Irak vermisst... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408220.htm#news

 
Irak am sechsundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.23.08.04 - Neue US-Luftangriffe auf Stellungen der Schiitenmiliz in Nadschaf: USA weisen Bericht über Treffer in Moschee zurück +++ Tausende demonstrieren in Pakistan gegen Kämpfe in Nadschaf +++ Ein US-Soldat, ein Siemens-Mitarbeiter aus Indonesien und zwei Iraker in Mossul getötet +++ Entführter amerikanischer Journalist freigelassen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408230.htm#news

Irak am siebenundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.24.08.04 - US-Truppen bombardieren weiter massiv irakische Stadt Nadschaf. Sadr-Milizen halten Stellungen. Irans Präsident Mohammed Chatami dementiert iranische Hilfe für die Sadr-Miliz +++ Erneut US-Luftangriffe auf sunnitische Widerstandshochburg Falludscha +++ US-Soldat bei Raketenangriff in Bagdad getötet. Damit kamen seit dem Sturz von Saddam Hussein im April vergangenen Jahres laut Pentagon-Zählung mindestens 716 US-Soldaten bei Kämpfen im Irak ums Leben +++ Zwölf Nepalesen im Irak verschleppt +++ Sieg über Aufständische im Irak kann nach Einschätzung von US-Armeevertretern zehn Jahre dauern +++ US-Präsident George W. Bush sieht Fortschritte in Irak +++ Bericht gibt Gefängnisleitung Mitschuld für Missstände in Abu Ghraib... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408240.htm#news

 
Irak am achtundfünfzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.25.08.04 - Weitere Kämpfe in Nadschaf - US-Truppen stehen 20 Meter vor Imam-Ali-Moschee +++ Bei Bombenattentaten in Bagdad auf Umweltministerin Miskat Mumin und Bildungsminister Sami el Musafar kommen sechs Iraker ums Leben +++ Mindestens zwölf Iraker bei Kämpfen in Amara zwischen Aufständischen und britischen Truppen getötet +++ Zahl der US-Soldaten, die seit Kriegsbeginn im Irak ihr Leben ließen, steigt auf 959 +++ Italienischer Journalist im Irak entführt +++ Deutschland hat nach 13 Jahren wieder Botschaft im Irak +++ Neue Vorwürfe wegen überteuerter Rechnungen des im Irak tätigen US-Konzerns Halliburton +++ Human Rights Watch kritisiert Pentagon-Bericht zu Gefangenen-Misshandlungen - Pentagon räumt Mitschuld an Abu-Ghoreib-Skandal ein... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408250.htm#news

 
Do.26.08.04 - Schiitischer Großayatollah Sistani ruft Iraker zu Marsch nach Nadschaf auf: Gemeinsam mit dem Geistlichen sind tausende Menschen in Richtung der umkämpften Pilgerstadt unterwegs +++ Zwei Tote bei Angriff auf Kundgebung in Kufa +++ Zwei türkische Firmen ziehen sich aus Irak zurück +++ Italien unter Bedingungen zu Abzug aus Irak bereit +++ Irak wieder mit Botschafter in Berlin vertreten +++ Vater von getötetem US-Soldaten zündet Armee-Kleinbus an +++ Geheimdienstleute an Abu Ghoreib-Folter beteiligt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408260.htm#news

 
Irak am sechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.27.08.04 - Der Konflikt um die irakische Pilgerstadt Nadschaf ist offenbar beendet: Großayatollah Al Sistani erzielt Friedensvereinbarung mit dem radikalen Schiitenführer Al Sadr. UN-Generalsekretär Annan zeigt sich erfreut. Gewalt überschattete Sistani-Mission: 74 Tote und 376 Verletzte in Nadschaf und Kufa +++ Entführter italienischer Journalist im Irak ermordet +++ Rund 20 Ölpipelines durch Anschläge schwer beschädigt: Ausfuhrmenge brach um die Hälfte ein +++ Britische Abgeordnete wollen Amtsenthebungsverfahren gegen Blair wegen 'Lügen' im Vorfeld des Irak-Kriegs anstrengen +++ Militärangehörige aus 30 Ländern beraten in Warschau über Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408270.htm#news

 
Irak am einundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.28.08.04 - US-Präsident George W.Bush räumt Fehleinschätzung der Lage im Nachkriegs-Irak ein. Forderung nach Rücktritt Rumsfelds wegen Folterskandal im Abu-Ghraib-Gefängnis zurückgewiesen +++ Waffenruhe in Nadschaf hält offensichtlich - US-Armee zieht sich aus Altstadt zurück +++ Offenbar Opfer von Religionsjustiz in Nadschaf entdeckt +++ Falludscha erneut Ziel von amerikanischem Luftangriff - Dabei starben mindestens zwei Zivilisten +++ Zwei türkische Geiseln im Irak getötet +++ Irakkriegsgegner protestieren in Athen gegen geplanten Powell-Besuch +++ Der linke italienische Journalist und Weblogger Enzo Baldoni ist von seinen Geiselnehmern im Irak ermordet worden. Er war gegen den Krieg und gegen die italienische Beteiligung +++ Der frühere Oberkommandierende der US-Truppen im Irak, General Ricardo Sanchez, hat einem Zeitungsbericht zufolge in dem berüchtigten Gefängnis Abu Ghraib brutale Verhörmethoden gebilligt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408280.htm#news

 
Irak am zweiundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.29.08.04 - Ruhe in Nadschaf, aber Kämpfe im restlichen Irak: Die Spannungen im Zentrum und im Norden des Landes halten an. Tote bei Gefechten in Bagdad und Falludscha. Die US-Armee geht davon aus, dass in Falludscha neben lokalen Rebellengruppen auch ausländische islamistische Terroristen Unterschlupf gefunden haben. Bei den dreiwöchigen erbitterten Gefechten radikaler Schiiten mit amerikanischen und irakischen Soldaten waren in Nadschaf weit über 500 Menschen ums Leben gekommen +++ Irakische Minister treffen Schiitenführer Sistani in Nadschaf +++ Iran will sich nicht im Irak-Konflikt einmischen +++ Universitätsprofessorin in irakischer Stadt Mossul erschossen +++ Iraker entführen aus Protest gegen Kopftuchverbot zwei franzöische Journalisten +++ Powell sagt Athen-Besuch nach Protesten gegen Washingtons Irak-Politik ab... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408290.htm#news

 
Irak am dreiundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.30.08.04 - Bush nennt rasche Eroberung Iraks einen 'katastrophalen Erfolg' +++ New York: Hunderttausende bei Massenprotest gegen Irak-Krieg +++ EU-Delegation zu Gesprächen über Wiederaufbau im Irak +++ Irakischer Vizeministerpräsident im Iran +++ Frankreich bemüht sich um Freilassung zweier Journalisten im Irak +++ Zwei türkische Geiseln im Irak freigelassen Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408300.htm#news

 
Irak am vierundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.31.08.04 - Sadr ruft zum Ende der Kämpfe in Irak auf: Die Bewegung des radikalen Schiitenpredigers will sich künftig am politischen Prozess im Land beteiligen +++ Bei Gefechten zwischen US-Soldaten und schiitischen Kämpfern in Bagdads Armen-Vorstadt Sadr-City verlieren 17 Iraker ihr Leben +++ Laut US-Armee wurden mehrere Aufständische bei Kämpfen in Falludscha getötet +++ US-Soldat kommt bei Bombenanschlag südlich von Mossul ums Leben +++ Laut Pentagon wurden seit Kriegsbeginn 968 US-Soldaten im Irak getötet +++ Erdölexporte aus Südirak wegen Anschlägen ausgesetzt +++ US-Wiederaufbauhilfe soll für Sicherheit im Irak verwendet werden +++ Großayatollah im Libanon verurteilt Entführung von Ausländern als Verstoß gegen die Prinzipien des Korans +++ El Dschasira fordert Freilassung französischer Journalisten im Irak. Paris beharrt auf Kopftuchverbot trotz Ultimatum der irakischen Geiselnehmer +++ Russland hebt Waffenembargo gegen den Irak auf Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0408310.htm#news

 
Irak am fünfundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.01.09.04 -Kämpfe im Irak gehen trotz Aufruf des radikalen Schiiten-Predigers Muktada el Sadr weiter +++ Irakische Extremisten töten offenbar zwölf nepalesische Geiseln. Aufgebrachte Nepalesen verwüsten in Kathmandu eine Moschee +++ Schicksal französischer Geiseln nach Ablauf des Ultimatums ungewiss +++ Iraks Ministerpräsident Allawi zu EU-Herbstgipfel eingeladen +++ Berlin zahlt an UNO im Irak fünf Millionen Euro +++ Vertreter der US-Truppen und der irakischen Regierung verhandeln über Finanzhilfen für die Pilgerstadt Nadschaf und den Bagdader Stadtteil Sadr... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409010.htm#news

 
Irak am sechsundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.02.09.04 -Siebzehn Tote bei US-Luftangriff auf Falludscha +++ Irakisches Übergangsparlament konstituiert sich in Bagdad +++ Anschlag auf irakischen Politiker Tschalabi +++ Acht Geiseln im Irak frei. Hoffnung für entfürte französische Journalisten +++ Irak fordert von Berlin und Paris mehr Aufbauhilfe... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409020.htm#news

 
Irak am siebenundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.03.09.04 - Nach US-Präsident George W. Bush räumt jetzt auch sein Außenminister Fehleinschätzung im Irak ein +++ In Irak entführte französische Journalisten offenbar frei gelassen +++ Islamistische Terrorgruppe El Tawhid wa El Dschihad soll im Irak drei türkische Geiseln getötet haben +++ Ölexport vom Nordirak in die Türkei nach Anschlag gestoppt +++ Konferenz zu multinationaler Truppe im Irak in Warschau eröffnet +++ Neue Vorwürfe im US-Folterskandal: Die für den Aufbau des gesamten irakischen Gefängnissystems im Irak verantwortlichen Chefs sollen angeblich schon zuvor in den USA an Gefangenenmisshandlungen beteiligt gewesen sein... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409030.htm#news

 
Irak am achtundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.04.09.04 - EU kann UN-Schutztruppe für den Irak nicht selber finanzieren +++ Freilassung französischer Journalisten verzögert sich +++ Mindestens zwei Zivilisten von US-Soldaten in Falludscha getötet +++ Aus Protest gegen die beinahe täglichen US-Luftangriffe gingen im Anschluss an die Freitagsgebete mehrere hundert Gläubige in Falludscha auf die Straßen +++ Nach dem Tod eines irakischen Gefangenen in amerikanischer Haft ist ein US-Soldat zu 60 Tagen Zwangsarbeit verurteilt worden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409040.htm#news

 
Irak am neunundsechzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.05.09.04 - In der nordirakischen Stadt Kirkuk tötet ein Selbstmordattentäter mit einer Autobombe vor einer Polizeiakademie mindestens 22 Menschen +++ Acht Tote bei Gefechten zwischen Soldaten und Aufständischen im Nordirak +++ Wieder Anschlag auf Ölpipeline im Südirak +++ Bewaffnete Islamisten nehmen erneut türkischen Lastwagenfahrer im Irak als Geisel und drohen mit der Enthauptung des Mannes. Schicksal  zweier im Irak entführter französischer Journalisten ist weiter unklar +++ Iraks Übergangsregierung verlängert Schließung des El-Dschasira-Büros... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409050.htm#news

 
Irak am siebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.06.09.04 - Spekulationen über Festnahme von Saddam Husseins Vize - Dementi vom irakischen Verteidigungsministerium +++ Zwei US-Soldaten bei Mörserangriff getötet +++ Jordanischer Top-Terroristen El Sarkawi angeblich mit 2000 Kämpfern in Falludscha +++ El Dschasira: Extremisten entführten vier Jordanier im Irak +++ Afghanistan-General Franks war laut Demokraten gegen Angriff auf Irak +++ US-Senator Graham: Bush begann schon im Februar 2002 mit Vorbereitung des Golfkriegs... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409060.htm#news

 
Irak am einundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.07.09.04 - Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten will US-Truppen in vier Jahren aus Irak abziehen. Kerry: 'Falscher Krieg am falschen Ort zur falschen Zeit'. Die 200 Milliarden Dollar für den Krieg wären im Gesundheits- und Sozialsystem besser angelegt gewesen. Bush kontert: Kerry widerspreche sich. Er habe für den Krieg gestimmt und vor einiger Zeit erklärt, er würde dies wieder tun +++ Aufständische töten acht US-Soldaten im Irak. Seit dem Beginn des US-geführten Angriffs gegen Irak im März 2003 verloren 989 US-Soldaten ihr Leben +++ Islamische Untergrundgruppen im Irak lassen fünf ausländische Geiseln frei. Schicksal der beiden verschleppten französischen Journalisten ist immer noch ungewiss +++ Reporter der Nachrichtenagentur AFP im Irak wurden misshandelt und vorübergehend festgehalten +++ Iraks Ministerpräsident Ijad Allawi war jahrelang Informant der amerikanischen und britischen Geheimdienste... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409070.htm#news

 
Irak am zweiundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.08.09.04 - Rebellen kontrollieren offenbar Teile im Zentralirak +++ Mehr als 1.000 US-Militärangehörige ließen im Irak ihr Leben +++ Amnesty International schätzt Zahl der seit Kriegsbeginn getöteten Iraker auf mindestens 10.000 +++ Bei heftigen Kämpfen in Bagdad werden 37 Menschen getötet - darunter auch zwei US-Soldaten +++ US-Angriffe auf Falludscha - Laut US.Armee bis zu 100 Tote +++ Zwei italienische Mitarbeiterinnen der Hilfsorganisation 'Un ponte per' im Irak entführt. Paris bemüht sich weiter um die Freilassung von zwei entführten französischen Journalisten +++ Annan sieht Wahl im Irak durch Sicherheitslage gefährdet. UN-Mitgliedstaaten erneut aufgerufen, Truppen für den Schutz der UN-Mission im Irak bereitzustellen +++ Pentagon will offenbar aus Vertrag mit Halliburton aussteigen - Aufträge im Irak sollen neu ausgeschrieben werden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409080.htm#news

 
Irak am dreiundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.09.09.04 - Annan fordert Freilassung der Geiseln im Irak. Islamisten bekennen sich zur Entführung von italienischen Mitarbeiterinnen einer Hilfsorganisation. Beide Frauen gelten als Pazifistinnen. Ihre Organisation steht der Beteiligung italienischer Soldaten am Irak-Krieg kritisch gegenüber. Italiens Regierung und Opposition zeigen Geschlossenheit nach Geiselnahme. Entführer der beiden Franzosen im Irak werden offensichtlich von anderen Extremisten unter Druck gesetzt. EU-Kommission: Jüngste Entführungen im Irak sehr beunruhigend +++ Ärzte ohne Grenzen sehen immer weniger Hilfsmöglichkeiten im Irak. Mitarbeiter ausländischer Hilfsorganisationen im Irak verstärken Sicherheitsvorkehrungen +++ Fünf Iraker bei neuem US-Luftangriff auf Falludscha getötet +++ US-Hubschrauber im Irak abgestürzt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409090.htm#news

 
Irak am vierundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.10.09.04 - Demonstration der Stärke gegen sunnitische Aufstandsbewegung: Mehr als 50 Tote bei US-Angriffen auf irakische Städte +++ Angeblich vier Al-Kaida- Funktionäre im Irak gefasst +++ Saddam-Prozess soll vor Irak-Wahl enden +++ Pentagon prüft Berichte über 'geheim' festgehaltene Iraker +++ Australischer Regierungschef Howard weist Forderung der Urheber des Anschlags in Jakarta nach Rückzug Australiens aus Irak zurück +++ Costa Rica will nicht länger zu Koalition der Willigen gehören +++ Deutschland sagt Irak Hilfe bei Auslandsverschuldung zu +++ Studie: Für lange Zeit kein Erfolg beim Wiederaufbaus im Irak +++ Al Kaida beschwört Niederlage der USA in Afghanistan und Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409100.htm#news

 
Irak am fünfundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.11.09.04 - Expertengruppe findet keine Beweise für ABC-Waffen in Irak. Washington beharrt auf Verbindung El Kaida - Saddam Hussein +++ Expertenbericht: Fast alle der im irakischen Gefängnis Abu Ghraib von US-Soldaten misshandelten Gefangenen sind keine Kämpfer gewesen - Rumsfeld relativiert Gefangenenmisshandlungen +++ Entführer von Italienerinnen im Irak stellen Rom 24-Stunden-Ultimatum. Französische Geiseln laut Frankreichs Regierung  am Leben +++ Proteste gegen Al Sadr in Nadschaf: Demonstranten fordern Geistlichen zum Verlassen der Pilgerstadt auf +++ Türkischer Al-Kaida-Chef möglicherweise in Irak getötet... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409110.htm#news

 
Irak am sechsundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.12.09.04 - Bombenterror und Kämpfe im Irak halten unvermindert an: Angriff auf 'Grüne Zone' in Bagdad - US-Schützenpanzer in Flammen - US-Kampfhubschrauber feuern Raketen auf jubelnde Menschenmenge - Fünf Tote +++ Als Terrorist gesuchter Jordanier Sarkawi verspottet in neuer Audiobotschaft die USA sowie die US-Truppen und ihre Alliierten im Irak +++ Übergangs-Regierungschef Allawi: Irak gewinnt 'Schlacht' gegen den Terrorismus +++ Türkische Journalistin von irakischen Geiselnehmern freigelassen +++ US-Militärgeheimdienstler wegen Misshandlung irakischer Gefangener zu Haftstrafe von acht Monaten verurteilt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409120.htm#news

 
Irak am siebenundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.13.09.04 - Die Lage gerät immer mehr außer Kontrolle: Fast 60 Tote bei Welle der Gewalt im Irak, davon allein 37 in der Hauptstadt Bagdad. US-Hubschrauberangriff auf Menschenmenge - Viele Tote, darunter ein TV-Reporter von Al Arabija +++ Sarkawi-Gruppe bekennt sich zu Anschlägen auf Abu Ghraib und Grüne Zone +++ Drei polnische Soldaten im Irak getötet +++ Powell rechnet mit Eindämmung des irakischen Aufstandes bis Januar +++ Laut Übergangs-Regierungschef Allawi bisher 3000 Tote und 12.000 Verletzte bei Angriffen im Irak +++ Extremistenführer Sarkawi droht Allawi erneut mit dem Tod +++ Italienischer Außenminister reist wegen Geiseln an den Golf... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409130.htm#news

 
Irak am achtundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.14.09.04 - Mindestens 20 Tote bei US-Luftangriffen auf mutmaßliches Versteck der Extremistengruppe um Abu Mussab al Sarkawi in Falludscha - Unter den Opfern mehrere Kinder +++ Türkei droht USA mit Ende der Zusammenarbeit im Irak, wenn die Angriffe auf türkischstämmige Bewohner im Norden Iraks weiter anhielten +++ Zwei US-Soldaten in Bagdad getötet +++ Vertrauter von Tschalabi wurde nach Besuch in Israel von irakischem Nationalkongress verbannt +++ Islamisten entführten im Irak offenbar zwei Australier und zwei und zwei Asiaten +++ Italienischer Außenminister Franco Frattini appeliert an die Entführer zweier Italienerinnen, die jungen Frauen freizulassen. Auch von den beiden im Irak entführten Franzosen gibt es weiter kein Lebenszeichen. Video zeigt Ermordung von türkischer Geisel im Irak +++ Neue Foltervorwürfe gegen US-Soldaten im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409140.htm#news

 
Irak am neunundsiebzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.15.09.04 - Bei Anschlägen und Gefechten mehr als 70 Tote +++ Drei US-Soldaten starben in Bagdad und Mossul. Zahl der im Irak verwundeten US-Soldaten wächst: Laut Pentagon wurden seit Beginn des Angriffs auf Irak 7.245 Soldaten verwundet - 1.018 Amerikaner verloren ihr Leben +++ Erneut Sabotageakt an einer Ölpipeline im Nordirak +++ USA und Annan fordern Militärhilfe des Sicherheitsrates im Irak +++ Bush gibt sich trotz neuer Gewalt im Irak zuversichtlich +++ Schicksal der entführten franzöischen Reporter in Irak weiter ungewiss - Entführer bezeichnen Frankreich als 'Feind' +++ Arabische Liga für volle diplomatische Beziehungen zu Irak - Gewalt im Irak verurteilt +++ USA wollen im Irak 3,46 Milliarden Dollar für Sicherheit statt Wasserversorgung ausgeben +++ Pariser Club kann sich nicht auf Entschuldung Iraks einigen +++ Erneut Spannungen zwischen Spanien und USA wegen Irak - Spaniens Ministerpräsident Zapatero hatte indirekt zu einem Abzug der ausländischen Truppen aufgerufen +++ US-Regierung verabschiedet sich offenbar von einem ihrer wichtigsten Gründe für den Krieg gegen Irak: Sie glaubt nicht mehr an Existenz von irakischen Massenvernichtungswaffen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409150.htm#news

 
Irak am achtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.16.09.04 - UN-Generalsekretär Annan nennt Irakkrieg 'illegal' +++ Zehn Iraker bei Kämpfen in Ramadi getötet +++ Ein US-Soldat kommt beim Einsatz in der westirakischen Provinz Anbar ums Leben +++ Drei enthauptete Leichen nahe Bagdad gefunden +++ Weitere 275 Insassen des Abu-Ghraib-Gefängnisses entlassen - Rund 2.500 Personen sind noch inhaftiert +++ USA befürchten weitere Zunahme der Gewalt im Irak +++ US-Armee entschuldigt sich für Tod von palästinensischem Reporter +++ Von der US-Regierung geplante Umschichtung von Geldern aus dem Wiederaufbau-Fonds für Irak in den Sicherheitsbereich stößt auf Kritik +++ US-Präsidentschaftsbewerber Kerry wirft Europa mangelnden Einsatz im Irak vor +++ EU-Außenkommissar Patten besorgt über transatlantische Beziehungen +++ Deutsche Militärs beklagen einseitigen Führungsanspruch der USA... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409160.htm#news

 
Irak am einundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.17.09.04 - Bis zu 60 Tote bei US-Angriff auf mutmaßliche Stellungen sunnitischer Aufständischer in Falludscha +++ Bei neuen Kämpfen in der westlichen Provinz Anbar werden drei US-Soldaten getötet +++ Offenbar drei Schweden im Irak entführt +++ Drei Lastwagenfahrer von Entführern im Irak getötet +++ US-Geheimdienste warnten vor Bürgerkrieg im Irak +++ Laut Bericht des amerikanischen Chefinspekteurs Duelfer keine Massenvernichtungswaffen im Irak +++ Äußerungen von UN-Generalsekretär Kofi Annan, der Irak-Krieg sei illegal gewesen, sorgen  für Zündstoff. US-Außenministerium bekräftigt amerikanische Gegenposition: Der Krieg sei vom Völkerrecht ebenso wie von UN-Resolutionen abgedeckt. Bush erklärt, er würde sich jederzeit wieder für einen Krieg gegen Bagdad entscheiden, da die Welt mit der Gefangennahme Saddam Husseins sicherer geworden sei... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409170.htm#news

 
Irak am zweiundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.18.09.04 - Jüngste Gewaltwelle im Irak fordert 70 Todesopfer +++ Erneut schwerer Anschlag auf Polizei in Bagdad +++ US-Luftwaffe fliegt wiederholt Angriff auf Falludscha +++ Gefechte zwischen britischen Soldaten und Sadr-Anhängern in Basra +++ US-Außenminister Colin Powell sieht Wahltermin im Irak gefährdet, sollte die Sicherheitslage unverändert bleiben +++ London erwägt Entsendung weiterer Soldaten in den Irak +++ Berater warnten Blair laut Medienberichten ein Jahr vor Beginn des Irak-Kriegs vor Risiken im Nachkriegs-Irak +++ Die Kriegsgegner Frankreich und Belgien blockieren NATO-Beschluss zu Irak +++ Deutscher Beitrag zur Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte nimmt konkrete Formen an +++ Die meisten islamischen Rechtsgelehrten in der arabischen Welt rechtfertigen Entführungen und Morde an Ausländern und Arabern im Irak, schreibt die "tageszeitung" in ihrer heutigen Ausgabe... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409180.htm#news

 
So.19.09.04 - Mehr als 30 Menschen kommen bei neuen Anschlägen im Irak ums Leben. Allein in der nordirakischen Stadt Kirkuk werden nach einem Selbstmordanschlag 20 Tote gezählt +++ Mindestens vier Iraker verlieren bei US-Luftangriff auf Falludscha ihr Leben - Unter den Opfern Frauen und Kinder +++ Zwei US-Soldaten durch Autobombe in Bagdad getötet. - Sarkawi-Gruppe bekennt sich zu Anschlag +++ Wieder zehn Menschen in Irak als Geiseln genommen +++ Nach Angaben des irakischen Übergangsministerpräsidenten Allawi kann der Prozess gegen Saddam Hussein im Oktober beginnen +++ Erstmals seit 24 Jahren wieder irakischer Botschafter in Teheran +++ Erneut Streit in Großbritannien um Irak-Politik - Blair weist Zeitungsbericht über fehlenden Plan für die Nachkriegszeit zurüc... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409190.htm#news

 
Irak am vierundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.20.09.04 - Trotz Woche der Gewalt mit 300 Toten hält Iraks Regierung an geplanten Wahlen fest +++ Angeblich kurdische Politiker im Irak enthauptet +++ Gruppe im Irak droht mit Ermordung von 18 Nationalgardisten +++ US-Senatoren fordern von Bush Überdenken der Irak-Politik: US-Regierung beim Wiederaufbau Iraks Unfähigkeit vorgeworfen - Kritik aus beiden großen Parteien... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409200.htm#news

 
Irak am fünfundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.21.09.04 - Zwei sunnitische Geistliche in Bagdad ermordet +++ US-Soldat bei Asch Scharkat erschossen +++ US-Geisel im Irak enthauptet +++ Türkischer Lastwagenfahrer in Mossul getötet +++ Chirac ruft erneut zur Freilassung französischer Geiseln auf +++ Wählerregistrierung im Irak soll am 15. Oktober beginnen +++ US-Präsident Bush schließt raschen Truppenabzug aus dem Irak aus +++ US-Präsidentschaftskandidat Kerry wirft Bush 'historisches' Versagen im Irak vor: Den USA drohe im Irak ein Krieg ohne Aussicht auf ein Ende +++ Britischer Botschafter: Bush ist 'bester Rekrutenwerber El Kaidas'... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409210.htm#news

 
Irak am sechsundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.22.09.04 - Kämpfe in Sadr City. Al-Sarkaui Gruppe bekennt sich zur Ermordung ihrer zweiten US-Geisel +++ Annan und Bush werfen sich gegenseitig Fehler im Irak-Konflikt vor. Der US-Präsident rechtfertigt erneut Irak-Krieg und fordert von UN mehr Hilfe im Irak. Der UN-Generalsekretär ruft zur Stärkung des internationalen Rechts auf und kritisiert die USA für die Misshandlung irakischer Gefangener +++ Richterin fordert Prozess gegen US-Soldatin England +++ Saddam Hussein hofft auf Asyl in Schweden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409220.htm#news

 
Irak am siebenundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.23.09.04 - Unklarheit über Schicksal italienischer Geiseln: Organisation 'Islamischer Dschihad' erklärt, die zwei Mitarbeiterinnen der Hilfsorganisation 'Un Ponte perseien...' seien umgebracht worden - Bisher keine Bestätigung für die Echtheit der Verlautbarung. Familie von verschlepptem Briten appelliert an Geiselnehmer - London will nicht mit Entführern verhandeln +++ Angesichts der eskalierenden Gewalt gegen Ausländer verlassen weitere Mitarbeiter von Hilfsorganisationen den Irak +++ Neue Gefechte in Samarra: Ein Kind kommt ums Leben +++ Kämpfe zwischen US-Truppen und Aufständischen in Bagdad: 22 Iraker getötet +++ Selbstmordanschlag in der irakischen Hauptstadt mit Dutzenden Toten und Verletzten - US-Soldat bei Bombenexplosion in getötet +++ NATO erzielt endgültige Vereinbarung über Ausbildungsmission im Irak - Berlin will irakische Soldaten nur außerhalb Iraks ausbilden... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409230.htm#news

 
Irak am achtundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.24.09.04 - Bush schließt Rückzug aus dem Irak aus: Warnung vor Terrorgefahr im Falle eines baldigen Abzugs der US-Truppen +++ Allawi hält Wahl im Irak Ende Januar weiterhin für möglich. Rumsfeld: Abstimmung vielleicht nicht überall - US-Regierung erwägt zusätzliche Truppen zum Schutz der Wahlen +++ Kerry wirft Iraks Ministerpräsident Allawi widersprüchliche Aussagen vor +++ Exmilitärs erklären den Irak für verloren +++ Schicksal der Geiseln weiter ungewiss. Familie des entführten Briten macht USA Vorwürfe... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409240.htm#news

 
Irak am neunundachtzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.25.09.04 - Mindestens acht Tote bei neuen US-Luftangriffen auf Falludscha +++ Rakete tötet in Bagdad vier Zivilisten +++ Im Irak sind sechs weitere Ausländer verschleppt worden +++ Französische TV-Sender und die Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands (ARD) ziehen wegen der sich verschlechterten Sicherheitslage Korrespondenten aus dem Irak ab +++ US-Außenministerium und Schiiten bestehen ungeachtet der anhaltenden Gewalt auf Irak-Wahl im Januar - USA wollen sich um die Sicherheit von UN-Mitarbeitern bei der Wahl kümmern +++ Iraks Ministerpräsident Allawi bittet UN um Hilfe beim Wiederaufbau seines Landes +++ Prozess gegen Saddam Hussein verzögert sich wegen der prekären Sicherheitslage +++ Irakischer Richter lässt Anschuldigung gegen Tschalabi fallen +++ Drei US-Soldaten wegen Misshandlung irakischer Gefangener angeklagt +++ Folter gehört zum Standardprogramm +++ Die politische Kultur im Irak erlaubt keine friedliche Lösung, sagt Edward Luttwak. Seit der künstlichen Staatsgründung durch die Briten herrschte im Zweistromland immer Diktatur oder Anarchie... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409250.htm#news

 
Irak am neunzigstebTag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.26.09.04 - Kämpfe und Angriffe gehen unvermindert weiter. Acht Tote bei neuem US-Luftangriff auf Falludscha. Aufständische greifen weiter irakische Sicherheitskräfte an - Sechs angehende Mitglieder der Nationalgarde in Bagdad erschossen +++ Blair bekräftigt Engagement seiner Regierung für im Irak entführten Briten Ken Bigley - Zweifel an Bericht über dessen Ermordung +++ Lager des britischen Premierministers will Irak-Konflikt marginalisieren +++ USA planen internationale Irak-Konferenz im Oktober - Sie soll den für Januar vorgesehenen Wahlen im Irak Legitimität verleihen +++ US-Soldat wird zu 25 Jahre Haft wegen Mordes an Iraker verurteilt +++ Statistik des irakischen Gesundheitsministeriums: US-Truppen töteten doppelt so viele Iraker wie die 'Aufständischen'... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409260.htm#news

 
Irak am einundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.27.09.04 - US-Außenimister Powell rechnet mit Verschlechterung der Lage bei Wahlen im Irak +++ In Widerstandshochburgen soll laut stellvertretendem irakischen Ministerpräsidenten Barham Saleh nicht gewählt werden +++ Zwei Tote und 46 Verletzte bei US-Luftangriff in Bagdad - Unter den Verletzten viele Frauen und Kinder +++ Zehn Menschen bei Anschlag auf Öl-Konvoi im Irak getötet +++ Bei September-Offensive in Falludscha sind nach Angaben der US-Armee100 Aufständische ums Leben gekommen +++ Bruder von britischer Geisel hat Dialog mit Entführern aufgenommen +++ Fidschi-Inseln übernehmen zentrale Rolle bei UNO-Bewachung im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409270.htm#news

 
Irak am zweiundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.28.09.04 - Sicherheitslage verschlechtert sich weiter. US-Armee fliegt erneut Luftangriffe auf Bagdad und Falludscha. Iraks Ministerpräsident Allawi droht der sunnitischen Widerstandshochburg Falludscha mit 'umfassender militärischer Lösung' +++ Erneut zwei US-Soldaten im Irak getötet- Seit Beginn des Irak-Kriegs kamen mehr als 1.040 Angehörige der US-Streitkräfte ums Leben +++ Nach ARD und ZDF stellt auch N24 seine Arbeit in Irak ein +++ Iranischer Diplomat kommt aus Geiselhaft frei. Neue Hoffnung gibt es für die beiden entführten Italienerinnen und einen Briten: Sie sollen nach Angaben des jordanischen Königs sowie Angehöriger noch leben +++ Frankreich fordert Diskussion über Abzug der US-Truppen aus Irak +++ Saddams Lebensmittelkarten sollen Irak-Wahl sicher machen +++ Ermittlungen gegen irakischen Politiker Tschalabi eingestellt +++ Zwei weitere US-Soldaten wegen Mordes an Iraker beschuldigt +++ Niederländischer Soldat wegen Tötung eines Irakers vor Gericht. In London muss sich ein Soldat wegen der Tötung eines irakischen Zivilisten verantworten... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409280.htm#news

 
Irak am dreiundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.29.09.04 - Weiter schwere Gefechte im Irak +++ Zwei britische Soldaten bei Angriff im Südirak getötet +++ EU will Wahl in Irak unterstützen +++ Jordaniens König: Unanfechtbare Wahlen im Irak derzeit unmöglich +++ Deutsche Regierung liefert 'Fuchs'-Panzer in den Irak. Friedensbewegung kritisiert Bundesregierung: Deutschland ohne Not 'in Irak-Desaster verstrickt. Grüne haben keine grundsätzlichen Probleme mit der Panzerlieferung +++ Blair rechtfertigt auf Labour-Parteitag Teilnahme am Irak-Krieg - Kriegsgegner stören Blairs Rede +++ Im Irak entführte Italienerinnen wieder zu Hause - Laut Zeitungsbericht gegen eine Million Dollar Lösegeld. Auch vier Ägypter frei. Baldige Freilassung französischer Geiseln erwartet +++ CIA als Wahlhelfer im Irak? Angeblich gab es Pläne zu verdeckten Geheimdienstoperationen, welche die Wahlen im Irak im Sinne der US-Regierung beeinflussen sollten +++ US-Armeevideo dokumentiert mögliches Kriegsverbrechen in Falludscha +++ Private Militärfirmen auf dem Vormarsch: Die Söldner im Irak sind mehrheitlich für private Unternehmen aktiv. Studie warnt vor Einflussnahme auf US-Politik... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409290.htm#news

 
Irak am vierundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.30.09.04 - Ein Viertel der Iraker weiter von Lebensmittelpaketen abhängig. IWF gibt ersten Millionenkredit für den Wiederaufbau an den Irak +++ Angriffe gegen Besatzungstruppen nehmen mit jedem Tag zu +++ Angehörige von im Irak getöteten US-Soldaten prangern Bush an +++ Tote bei erneutem US-Luftangriff in Falludscha - Zwei Frauen und ein Kind unter den Opfern +++ Syrien sagt USA besseren Schutz der Grenze zum Irak zu +++ Nervenkrieg um im Irak entführte Ausländer dauert an. Italienische Ex-Geisel Pari für Abzug ausländischer Truppen aus Irak +++ Deutsche Panzer-Lieferung an Irak stößt bei SPD und Grünen auf Kritik... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv4/k0409300.htm#news

 
Irak am fünfundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.01.10.04 - Bombenanschläge richten Blutbad an: Allein in Bagdad starben mindestens 41 Menschen bei der fast zeitgleichen Detonation von drei Autobomben. Unter den Opfern waren 37 Kinder +++ US-Offensive in Samarra: Mindestens 20 Tote und 35 Verletzte +++ Bei Selbstmordanschlag auf Polizeiwache in Abu Ghoreib bei Bagdad kamen fünf US-Soldaten und zehn Iraker ums Leben +++ Irak erhält Hoheitsrechte über Gewässer zurück +++ Trotz verzweifelter Videobotschaft der britischen Geisel Ken Bigley lehnt London erneut Verhandlungen mit Geiselnehmern ab. Im Irak wurden angeblich zehn weitere Menschen entführt +++ Labour-Parteitag spricht sich gegen Antrag auf Truppenabzug aus +++ NATO will bis zu 3000 Mann im Rahmen ihrer Ausbildungsmission im Irak einsetzen +++ Irak im Zentrum der ersten Fernsehdebatte von Bush und Kerry... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410010.htm#news

 
Irak am sechsundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.02.10.04 - G7 weiter uneins über Schuldenerlass für den Irak +++ US-Großoffensive gegen Samarra - Zahl der Toten auf mehr als 100 gestiegen. Angeblich sei die Militär-Operation auf Wunsch der irakischen Übergangsregierung und der Einwohner von Samarra begonnen worden +++ Französische Geiseln angeblich unter US-Beschuss geraten. Tausende Flugblätter zur Freilassung des entführten Briten Kenneth Bigley in Bagdad verteilt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410020.htm#news

 
Irak am siebenundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.03.10.04 - Nach zweitägigen schweren Gefechten in Samarra melden die USA 125 getötete Aufständische. Die irakische Armee und US-Truppen haben die Rebellenhochburg angeblich fast völlig unter Kontrolle +++ Erneut US-Luftangriff auf Ziel in Falludscha +++ Aufständische attackieren irakische Polizeiwache in Latifija +++ Irakische Kurden demonstrieren für nationale Einheit +++ Entführer im Irak drohen Libanon und Jordanien +++ Italien deutet Truppenrückzug aus Irak nach Wahl an +++ Irak-Konferenz soll Ende November in Ägypten stattfinden +++ Zwischen Deutschland und USA keine Annäherung bei Irak-Schulden +++ Deutsche Firmen haben vom Krieg im Irak profitiert... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410030.htm#news

 
Irak am achtundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.04.10.04 - Neun Tote bei neuen US-Luftangriffen in Falludscha - Unter den Opfern drei Frauen und zwei Kinder +++ US-Militär festigt Kontrolle über Samarra +++ Rumsfeld sieht im Irak wachsende Gewalt vor Wahlen +++ Parteitag der deutschen Grünen fordert Verzicht auf Rüstungsexporte in den Irak +++ Schicksal der beiden im Irak entführten französischen Journalisten weiter unklar. Paris kritisiert selbsternannten Geisel-Vermittler. Gaddafi will sich angeblich für den im Irak entführten Briten Ken Bigley einsetzen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410040.htm#news

 
Irak am neunundneunzigstenTag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.05.10.04 - US-Verteidigungsminister Rumsfeld bezweifelt Verbindung zwischen Saddam und Kaida - Auch die Schlussfolgerungen der US-Geheimdienste seien «falsch» gewesen, dass der Irak Massenvernichtungswaffen besessen habe +++ Erneut zahlreiche Tote und Verletzte bei Anschlägen im Irak +++ US-Luftangriffe gegen Mahdi-Miliz in Sadr City +++ US-Soldat bei Sprengstoffanschlag in Bagdad getötet - Damit starben im Irak nach Pentagonangaben insgesamt 1056 US-Soldaten seit Kriegsbeginn +++ Früherer US-Zivilverwalter Bremer: Wir hatten nie genügend Truppen im Irak +++ Ehemaliger Leiter der UN-Waffeninspektoren, Hans Blix, kritisiert US-geführten Krieg gegen den Irak erneut +++ Zwei entführte Indonesierinnen im Irak freigelassen +++ Polen wollen 2005 ihre Truppen aus Irak abziehen +++ Deutsche Regierung hält an Lieferung von Transportpanzern für Irak fest... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410050.htm#news

 
Irak am hundertsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.06.10.04 - US-Verteidigungsminister Rumsfeld fühlt sich mit Äußerungen zu Irak/El Kaida missverstanden. Weißes Haus geht weiter von El Kaida-Saddam-Connection aus +++ US-Repräsentantenhaus prüft Vergabepraxis beim Wiederaufbau der irakischen Ölindustrie +++ Terror und Kämpfe fordern im Irak wieder viele Tote +++ Italiens Verteidigungsminister für Truppenabzug aus dem Irak +++ Spanischer Minister löst mit Äußerungen über eine mögliche Rückkehr der spanischen Truppen in den Irak Verwirrung aus +++ Schlagabtausch im TV-Duell der US-Vizepräsidentschaftskandidaten: Cheney und Edwards streiten über Irak-Krieg +++ Kerry verschärft Ton gegenüber Bush wegen Irak-Politik... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410060.htm#news

 
Irak am hundertundersten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.07.10.04 - US-Waffeninspektoren widerlegen Kriegsgründe: Saddam hatte weder Massenvernichtungswaffen noch Programme zu deren Herstellung. Bush verteidigt erneut Irak-Krieg +++ USA hörten in der Krisenzeit vor dem Irak-Krieg angeblich Chiracs Telefon ab +++ Serie blutiger Selbstmordattentate reißt nicht ab: Elf Tote bei Anschlag auf irakische Nationalgarde +++ Laut deutschem Geheimdienst verbinden sich im Irak organisierte Kriminalität und islamistischer Terrorismus zunehmend... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410070.htm#news

 
Irak am hundertundzweiten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.08.10.04 - Bush und Kerry sehen sich vom Abschlussbericht der US-Waffeninspektoren im Irak bestätigt. Auch nach dem Bericht des US-Waffeninspekteurs Charles Duelfer, im Irak habe es keine Massenvernichtungswaffen gegeben, beharrt der US-Präsident weiter auf der Berechtigung des Irak-Kriegs +++ Irak-Inspektoren erheben schwere Anschuldigungen gegen UN sowie sowie russische und französische Politiker - Verdacht groß angelegter Korruption im Zusammenhang mit dem UN-Programm Öl für Lebensmittel erhält neue Nahrung +++ 27 Tote bei neuer Gewalt in Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410080.htm#news

 
Irak am hundertunddritten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.09.10.04 - Auch zweites TV-Duell zwischen Bush und Kerry vom Irak bestimmt +++ In Deutschland verteidigt die Christlich Demokratische Union frühere Position zum Irak-Krieg +++ In Großbritannien entschuldigt sich Handels- und Industrieministerin Patricia Hewitt für Fehlinformationen vor Irak-Krieg +++ Britische Geisel im Irak enthauptet +++ US-Militär bombardiert Hochzeitsgesellschaft in Falludscha +++ NATO-Mitgliedstaaten einigen sich auf Konzept für Irak-Ausbildung... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410090.htm#news

 
Irak am hundertundvierten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.10.10.04 - US-Verteidigungsminister Rumsfeld überraschend im Irak eingetroffen. Zur Sicherung der Wahl im Januar Entsendung weiterer Soldaten nach Irak angedeutet - Die USA haben gegenwärtig rund 135.000 Soldaten im Irak stationiert. Treffen mit Verteidigungsministern der Verbündeten. Radikale Schiiten in Irak bieten Frieden an +++ Mindestens drei Tote oder Verletzte bei Granatenangriff in Bagdad +++ Der im Irak von seinen Geiselnehmern ermordete Brite Kenneth Bigley soll unmittelbar vor seinem Tod einen Fluchtversuch unternommen haben +++ Großbritanniens Premier Tony Blair laut Umfrage glaubwürdigster britischer Spitzenpolitiker - trotz seiner Haltung zum Irak-Krieg... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410100.htm#news

 
Irak am hundertundfünften Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.11.10.04 - Irakische Regierung wartet auf zugesagte Mittel für Wiederaufbau +++ Wieder zahlreiche Tote bei Anschlägen in Bagdad +++ Befriedung Sadr Citys als Modell für ganzen Irak +++ Kidnapper lassen angeblich zehn Türken frei +++ US-Verteidigungsminister Rumsfeld macht US-Soldaten keine Hoffnung auf baldige Heimkehr +++ Die Grünen in Deutschland schließen Bundeswehr-Einsatz im Irak generell aus: Mit noch mehr Soldaten werde das Problem im Irak nicht zu lösen sein... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410110.htm#news

 
Irak am hundertundsechsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.12.10.04 - IAEA besorgt über Verschwinden von irakischer Atomtechnologie +++ Entwaffnung von Al-Sadr-Miliz in Bagdad begonnen +++ US-Luftangriff auf mutmaßliches Sarkawi-Versteck in Falludscha +++ Drei Tote bei Anschlag in Mossul - Unter den Opfern ein US-Soldat +++ Bei Raketenangriff im Süden Bagdads zwei weitere US-Soldaten getötet +++ Türke und kurdischer Übersetzer im Irak ermordet. Unklarheit über das Schicksal von zehn weiteren türkischen Geiseln... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410120.htm#news

 
Irak am hundertundsiebten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.13.10.04 - US-Verteidigungsminister Rumsfeld fordert NATO-Staaten zu mehr Hilfe für Irak auf. Deutschlands Verteidigungsminister Struck schließt Einsatz von Soldaten der Bundeswehr im Irak nicht mehr aus. Er rückt damit von der bisherigen Haltung der deutschen Regierung ab. Grünen- Verteidigungsexpertin Beer sieht keinen generellen Kurswechsel +++ London zieht zwei Irakkriegs-Argumente formell zurück +++ Vierte Geberkonferenz für den Irak in Tokio begonnen +++ USA intensivieren Kampf in den Hochburgen der Aufständischen - Mindestens fünf Tote bei US-Luftangriffen auf Falludscha +++ Bei Angriff Aufständischer auf Posten der irakischen Nationalgarde sollen 15 bis 20 Menschen getötet worden sein +++ USA berichten von erfolglosen Einsätzen zur Rettung von Geiseln +++ Kurdenführer Barsani bekräftigt Anspruch auf Ölstadt Kirkuk +++ Der Irak-Krieg hat den Terrorismus verstärkt: Ein israelische Think Tank kritisiert den Irak-Krieg und diskutiert einen militärischen Schlag gegen den Iran; bei einer internationalen Umfrage glaubt die Mehrheit nicht, dass der Krieg die Welt sicherer gemacht hat... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410130.htm#news

 
Irak am hundertundachten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.14.10.04 - Wirbel um Äußerungen des deutschen Verteidigungsministers Struck über möglichen Bundeswehr-Einsatz im Irak. US-Außenminister Powell erkundigt sich in Berlin nach deutscher Irak-Politik. Kanzler Schröder schließt weiterhin Einsatz deutscher Soldaten im Irak aus +++ Irak fordert auf Geberkonferenz Schuldenerlass. Bei einer Konferenz vor einem Jahr in Madrid war dem Irak rund 33 Milliarden Dollar Hilfe zugesichert worden. Wegen der instabilen Lage trafen davon aber erst 6,7 Milliarden Dollar vor Ort ein. Weltbank sagt Irak 60 Millionen Dollar für Bau von Schulen zu +++ Interessenskonflikt bei US-Irak-Beauftragtem für irakische Schulden wegen seiner geschäftlichen Verbindungen +++ Amerikanische und irakische Soldaten weiten Offensive gegen sunnitische Aufständische aus +++ Allawi fordert Einwohner Falludschas zur Auslieferung Sarkawis auf +++ Vertreter Falludschas stellen Existenz Al Sarkawis in Frage: Jordanischer Extremist sei wie Massenvernichtungswaffen +++ Sechs US-Soldaten bei Sprenganschlägen getötet +++ Paris hat wieder Kontakt zu französischen Geiseln im Irak +++ Türkei fordert Mitspracherecht über Zukunft von Kirkuk +++ Die vergessene Misere des Krieges: Krankheiten könnten mehr Irakern das Leben kosten als die blutigen Auseinandersetzungen im Land... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410140.htm#news

 
Irak am hundertundneunten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.15.10.04 - Einunddreißig Menschen vor Beginn des Ramadan im Irak getötet. Erstmals Anschläge im Inneren von Bagdads Grüner Zone +++ US-Armee verstärkt Luftangriffe in und um Falludscha +++ Pressefotograf in Mossul erschossen +++ Irakischer Präsident ruft zur Einheit auf. +++ Geberkonferenz für Irak mit Versprechungen beendet +++ Gerät aus irakischen Atomanlagen offenbar von Experten entfernt: IAEA widerspricht Regierungsangaben von vereinzelten Plünderungen +++ US-Präsidentenwahl im Zeichen des Irak-Kriegs... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410150.htm#news

 
Irak am hundertundzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.16.10.04 - Irakische Schulen leiden unter Kriegsschäden - Mehr als 700 Grundschulen bei Bombenangriffen beschädigt. UNICEF-Beauftragter: Irak hatte früher eines der besten Schulsysteme im Nahen Osten +++ Elf Tote bei Anschlägen in Bagdad und Mossul +++ Falludscha nach gescheiterten Verhandlungen von US-Militär wieder bombardiert - Trotz Ramadan +++ USA stufen Sarkawi-Gruppe offiziell als terroristisch ein +++ London erwägt Umgruppierung von Truppen im Irak +++ Irakern und Afghanen in Deutschland droht jetzt Verlust des Asylstatus... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410160.htm#news

 
Irak am hundertundelften Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.17.10.04 - Anschlagsserie gegen christliche Kirchen in Bagdad - Im Irak leben etwa 750.000 Christen +++ Drei Tote bei neuen US-Luftangriffen auf Ziele in Falludscha. Stadtrat von Falludscha bietet neue Friedensgespräche an +++ Polizeiwache im Irak in die Luft gesprengt +++ Sarkawi-Gruppe will elf irakische Sicherheitskräfte geköpft haben +++ Vier US-Soldaten bei Selbstmordattentat getötet. US-Soldaten verweigerten Konvoi-Fahrt in Irak +++ Britische Armee bestätigt US-Anfrage nach Soldaten im Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410170.htm#news

 
Irak am hundertundzwölften Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.18.10.04 - Sechs Tote bei Selbstmordanschlag im Bagdader Diplomatenviertel +++ Sarkawi-Gruppe schließt sich angeblich Al Kaida an +++ London schließt Einsatz britischer Soldaten in Bagdad aus +++ Italien erwägt Verringerung seiner Truppen im Irak +++ Australien wies UN-Wunsch nach Schutztruppen in Irak zurück +++ Zehntausende demonstrieren in London gegen den Irakkrieg... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410180.htm#news

 
Irak am hundertunddreizehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.19.10.04 - Erneuter Angriff der US-Armee auf Rebellenhochburg Falludscha. Irakische Regierung strebt friedliche Lösung in Falludscha an - US-Streitkräfte lassen Verhandlungsführer des Stadtrats nach drei Tagen Haft wieder frei +++ Angriff von Saboteuren auf Ölpipeline im Irak +++ Entwaffnungsaktion soll auf ganz Irak ausgeweitet werden +++ Leichen zweier enthaupteter Männer entdeckt +++ Niederländischer Soldat nach tödlichen Schüssen im Irak freigesprochen +++ Ehemaliger US-Vizepräsident Al Gore wirft Bush vor, amerikanische Öffentlichkeit absichtlich über Gründe für den Irak-Krieg getäuscht zu haben... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410190.htm#news

 
Irak am hundertundvierzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.20.10.04 - Leiterin der Hilfsorganisation CARE in Irak entführt - Die in 72 Ländern vertretene  regierungsunabhängige Organisation stoppt Hilfe im Irak +++ Annan ruft internationale Truppen zu Rücksichtnahme auf irakische Bevölkerung auf +++ Fünf Tote und Dutzende Verletzte bei Anschlag auf Nationalgarde +++ Strategie-Institut kritisiert USA für Vorgehen im Irak: Risiko terroristischer Anschläge erhöht statt verringert +++ Zum Abschluß des 3. Europäischen Sozialforums in London fordert die Versammlung der sozialen Bewegungen den Abzug der Besatzungstruppen aus dem Irak... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410200.htm#news

 
Irak am hundertundfünfzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.21.10.04 - Sechsköpfige Familie bei US-Luftangriff auf Falludscha getötet +++ Bei zwei Autobombenanschlägen in Samarra sterben fünf Iraker - Unter den Opfern vier Kinder +++ Irak appelliert nach Entführung von CARE-Direktorin an Hilfsorganisationen. Zwei im Irak entführte Ägypter nach einem Monat Geiselhaft frei. Paris hofft weiter auf Freilassung französischer Geiseln +++ Fidschi stellt als erstes Land Soldaten für UN-Mission in Irak +++ NATO bildet irakische Offiziere auch in Deutschland aus +++ Irakischer Gefangener in US-Haft gestorben +++ US-Feldwebel räumt schwere Misshandlung von Gefangenen ein. Beschuldigt den Militärgeheimdienst und seine Vorgesetzten, ihn zu den Misshandlungen angeregt zu haben... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410210.htm#news

 
Irak am hundertundsechzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.22.10.04 - Mindestens sieben Tote bei US-Luftangriffen auf Falludscha +++ US-Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice verteidigt erneut Irak-Krieg +++ USA: Aufständische im Irak haben unbegrenzt Geld - Großteil des Geldes stamme von Sympathisanten aus Saudi-Arabien +++ Irakische Sicherheitskräfte angeblich stark von Aufständischen unterwandert +++ Seit dem Beginn des Fastenmonats Ramadan soll die Zahl der Angriffe im Irak um 25 Prozent gestiegen sein +++ Irak-Wahl im Januar laut Annan noch 'technisch möglich'. UN-Wahlexperte in Bagdad: Wahl in Irak hat nur symbolische Bedeutung - Sie sei nicht wichtig +++ London schickt Truppen in die Region Bagdad: Verlegung von 850 Soldaten auf US-Wunsch - Politisches Risiko für Blair +++ Acht Jahre Haft wegen Gefangenenmisshandlung in Abu Ghoreib Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410220.htm#news

 
Irak am hundertundsiebzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.23.10.04 - Widerstand im Irak offenbar größer als bekannt +++ Schiitische Geistliche rufen zur Teilnahme an Irak-Wahl auf +++ UN werden Saddam-Tribunal nicht unterstützen +++ Entführte CARE-Chefin fleht Blair um Hilfe an - Care appelliert an Geiselnehmer +++ Iraks Regierungschef Allawi schließt Zugeständnisse an Margaret Hassans Entführer aus... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410230.htm#news

 
Irak am hundertundachtzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.24.10.04 - Dutzende Tote bei neuen Anschlägen und Kämpfen im Irak +++ Hohes Mitglied der Sarkawi-Gruppe in Falludscha gefasst +++ Iraks Regierungschef Allawi gibt politischer Lösung in Falludscha Vorrang vor Invasion +++ Wieder Anschläge auf Öl-Pipelines im Irak +++ Angeblich weitere Geisel im Irak enthauptet... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410240.htm#news

 
Irak am hundertundneunzehnten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mo.25.10.04 - Fünfzig irakische Armeerekruten ermordet - Al Sarkawi bekennt sich angeblich zu Massaker +++ US-Diplomat bei Angriff auf Kaserne getötet +++ Mehrere Opfer bei Explosion von Autobombe in Bagdad +++ US-Angriff auf Ziel in Falludscha - Sechs Menschen getötet +++ Zeitung kritisiert Entschädigungspolitik der US-Streitkräfte im Irak +++ CIA schafft Gefangene heimlich zu Verhören aus dem Irak +++ UN planten strikte Überwachung des irakischen Waffenprogramms +++ Pentagon soll Auftragsvergabe an Halliburton prüfen - Hochrangige Beamtin beschwerte sich über Unregelmäßigkeiten +++ Globale Kriegstribute: Die USA hatten nach der Okkupation des Irak auf billiges Öl gehofft. Doch der Widerstand verdarb das Geschäft. Jetzt zahlt die gesamte Welt für diese Fehlkalkulation... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410250.htm#news

 
Irak am hundertundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Di.26.10.04 - Hunderte Tonnen Sprengstoff aus ehemaliger Militäreinrichtung im Irak verschwunden. IAEA bestätigt irakischen Bericht - Die USA spielen den Fall herunter +++ Zahlreiche Tote bei neuen Anschlägen +++ Aufständische im Westen des Irak schließen sich zusammen +++ Irakische Ermittler: Helfer aus eigenen Reihen bei Mord an Rekruten +++ Hunderte irakische Behinderte demonstrieren für CARE-Chefin Hassan... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410260.htm#news

 
Irak am hunderteinundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Mi.27.10.04 - Entwendung von rund 350 Tonnen hoch explosiven Sprengstoffs aus irakischer Militäranlage fand offenbar unter den Augen der US-Truppen statt +++ Iraks Regierungschef Allawi gibt US-geführten multinationalen Truppen Teilschuld an Rekruten-Massaker +++ Briten gegen Truppenverlegung im Irak +++ Sarkawi-Gruppe droht mit Ermordung einer japanischen Geisel wenn Japan seine Soldaten nicht binnen 48 Stunden aus dem Irak abzieht +++ Islamisten drohen USA und Irak mit Anschlägen auf Truppen +++ Der US-Regierung laufen die Kriegs-Kosten davon: Bush will 70 Milliarden Dollar mehr für Irak und Afghanistan - Damit würden die Gesamtkosten der Auslandseinsätze seit der Invasion im Irak auf knapp 225 Milliarden Dollar belaufen... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410270.htm#news

 
Irak am hundertzweiundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Do.28.10.04 - US-Oberst bezweifelt Ausmaß des Sprengstoffdiebstahls in irakischer Militäranlage El Kaaka. Irakische Regierung: Sprengstoff erst nach Saddam-Sturz verschwunden +++ Drei Tote bei US-Luftangriff auf Falludscha +++ Hoher irakischer Diplomat bei Entführungsversuch in Bagdad getötet +++ Irakische Journalistin erschossen +++ Entführte CARE-Chefin bittet in Video Briten erneut um Rückzug +++ Frankreich hofft weiter auf Freilassung entführter Journalisten Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410280.htm#news

 
Irak am hundertdreiundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Fr.29.10.04 - Laut US-Studie bis zu 100.000 Iraker an Kriegsfolgen gestorben: Die meisten Menschen, die von des US-geführten Koalitionstruppen getötet wurden, seien Frauen und Kinder gewesen +++ Extremisten wollen im Besitz von vermisstem Sprengstoff sein: US-Geheimdienstbeamte sollen angeblich bei der Beschaffung des Materials geholfen haben. USA machen Russland für Sprengstoff-Verschwinden verantwortlich. Human Rights Watch hatte nach eigenen Angaben die US-Truppen auf große Mengen unbewachter Waffen hingewiesen +++ Extremisten ermorden elf Nationalgardisten im Irak +++ Zwei weitere Lastwagenfahrer im Irak als Geiseln genommen +++ FBI untersucht Pentagon-Aufträge an Halliburton für Wiederaufbau-Projekte im Irak - Der US-Konzern wurde früher von US-Vizepräsident Dick Cheney geleitet... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410290.htm#news

 
Irak am hundertvierundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
Sa.30.10.04 - US-Truppen bereiten sich auf Großoffensive in Falludscha vor +++ London will Zahl getöteter Zivilisten im Irak prüfen: Ein von US-Wissenschaftlern veröffentlichter Bericht geht von mindestens 100.000 zivilen Todesopfern infolge des US-geführten Krieges im Irak aus +++ EU denkt über Hilfe für Polizei und Justiz im Irak nach +++ Deutschland bleibt bei Nein zu Truppen für den Irak +++ Nach Angaben des Pentagons ist offenbar ein US-Soldat in das Verschwinden von fast 400 Tonnen Sprengstoff im Irak verwickelt... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410300.htm#news

 
Irak am hundertfünfundzwanzigsten Tag nach Erlangung der formellen Souveränität
So.31.10.04 - Mehr als 35 Tote bei Anschlägen und blutigen Gefechten im Irak: In der Unruheprovinz El Anbar starben acht Marineinfanteristen. Bei einem Anschlag auf den Fernsehsender El Arabija in Bagdad wurden sieben Menschen getötet. Mindestens 14 Tote bei Kämpfen nahe Hilwa +++ Im Zentrum der irakischen Hauptstadt wurde am Abend die enthauptete Leiche einer japanischen Geisel gefunden. Eine polnische Geisel flehte zum zweiten Mal in einer Videobotschaft um ihr Leben. Arabische Fernsehsender meldeten vier weitere Geiselnahmen +++ Iraks Wahlkommission erhält Morddrohungen von Al-Sarkaui-Gruppe +++ Human Rights Watch berichtet von Plünderungen in Militärdepot im Irak +++ Irakischer Übergangspräsident in Kuwait +++ Großdemonstration gegen Irak-Krieg in Rom... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv5/k0410310.htm#news

 

Weiter in der Chronologie unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv6/irak_k06.htm#news



 

Zitate zur Begründung des Irak-Krieges:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402040.htm#040204_a

Auszüge aus Powells 'Beweisen' zum Irak vom 5. Februar 2003:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402040.htm#040204_b

... Lügen und Täuschungen, die in London und Washington produziert wurden, verursachten den Tod von bis zu 55.000 Irakern, unter ihnen 9.600 Zivilisten... John Pilger, ZNet 05.02.2004... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402110.htm#040211_b
 

Iraq Body Count:
http://www.iraqbodycount.net

Fr.29.10.04 - Einer Studie zufolge sind rund 100.000 Iraker an den Kriegsfolgen gestorben. Die meisten Todesfälle gingen auf Gewalteinwirkung zurück, nicht zuletzt durch Luftangriffe der Alliierten, wie es in der Studie heißt, die am Donnerstag auf der Website der britischen Medizinzeitschrift «The Lancet» [http://www.thelancet.com] veröffentlicht werden sollte.

Die Umfrage im Auftrag der US-Universitäten Johns Hopkins und Columbia und der Al-Mustansirija-Universität in Bagdad wurde von Irakern, überwiegend Ärzten, durchgeführt. Von landesweit 988 besuchten Haushalten erklärten sich 808 zur Teilnahme bereit. Verglichen wurde die Todesrate nach der Invasion mit der in der Zeit vor dem Krieg. Anschließend wurde die Rate auf das gesamte Land hochgerechnet. «Die meisten Menschen, die von Koalitionstruppen getötet wurden, waren Frauen und Kinder», heißt es in dem Bericht.

Sa.30.10.04 - Die britische Regierung will die von US-Wissenschaftlern veröffentlichte Zahl von rund 100.000 Zivilisten, die infolge des US-geführten Krieges im Irak ums Leben kamen, "sehr ernsthaft" prüfen. London habe noch keine Zeit gehabt, sich die Studie der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health genauer anzusehen, sagte der britische Außenminister Jack Straw. Da die Erhebung jedoch in der renommierten britischen Fachzeitung "The Lancet" erschienen sei, werde die Regierung sie sehr ernsthaft prüfen.

Zugleich betonte Straw, die Zahl von 100.000 getöteten Irakern sei "eine sehr hohe Schätzung", die weit über allen bisherigen Angaben von Nichtregierungsorganisationen liege. So spreche die irakische Internetseite "Body Count" [http://www.iraqbodycount.net] von 15.000 Toten seit Beginn der Kampfhandlungen im März 2003.

Mo.31.12.2007 - Für die US-Truppen im Irak war 2007 mit 899 getöteten Soldaten das Jahr mit den meisten Toten seit Beginn des Krieges vor fast fünf Jahren. Der verlustreichste Monat war der Mai mit 126 getöteten Soldaten, im Dezember wurden 21 Tote gemeldet (Stand Sonntagabend).

Insgesamt starben seit der US-Invasion im März 2003 mindestens 3.902 amerikanische Soldaten. Davon wurden mindestens 3.175 infolge feindlicher Angriffe getötet, wie aus Zahlen der US-Streitkräfte hervorgeht.

Ähnlich wie bei den US-Soldaten entwickelte sich im Jahresverlauf auch die Zahl der zivilen Opfer im Irak. Im Mai wurden 2.155 Zivilpersonen getötet, im Dezember waren es 710. Insgesamt wurden im Jahr 2007 18.610 Iraker getötet, fast 5.000 mehr als im Jahr zuvor. (Quelle: afp)
 

«Kanonenfutter für das Pentagon»
... wer sind sie eigentlich - die toten amerikanischen Soldaten?... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv2/k0402110.htm#040211_a
 
 

'Statt des Sohnes kam eine leere Hülle aus dem Irak zurück'

»Ich wünschte, ich könnte euch erzählen, daß unsere Familie wieder heil und glücklich ist, seit mein Sohn aus dem Irak in ein ziviles Leben zurückgekehrt ist. Aber das ist nicht der Fall. Mein Sohn ist 21 Jahre alt, er ist obdach- und arbeitslos. Am 11. Januar (2006) hat er sein Auto in den frühen Morgenstunden an einen Betonpfeiler gefahren. Niemand, der das Auto sah, konnte sich vorstellen, daß er den Unfall überlebt hat.

Ich erinnere mich an den Tag, als ich den Anruf bekam: Mein Sohn war zurück aus dem Krieg, zurück in den Staaten. Ich sank schluchzend zusammen und dankte dem Schöpfer dafür, daß er am Leben war. Damals hatte ich keine Ahnung, daß alles, was da aus dem Krieg zurückkehrte, nur eine Hülle war. Der Geist meines Jungen und seine Seele müssen immer noch irgendwo in den Straßen des Irak herumirren... «

Georgia Stillwell, Mitglied der Organisation »Military Families Speak Out«... Mehr unter:
http://www.jungewelt.de/2006/02-10/056.php  
 
 

US-Offizier verweigert Marschbefehl in den Irak

Sa.24.06.06 - Ein US-amerikanischer Offizier protestiert gegen den Irak-Krieg: Der 28 Jahre alte Leutnant Ehren Watada verweigerte am Donnerstag seinen Marschbefehl in den Irak mit der Begründung, erstens, daß er als Soldat verpflichtet sei, Recht und Gesetz und die Verfassung der USA zu achten, zweitens, weil er in Irak dazu gezwungen würde, Kriegsverbrechen zu begehen, und drittens, weil der Irak-Krieg ein ungerechter und illegaler sei... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/
boa-archiv8/k0606240.htm#060624_f

 
 

Die Kosten für den Irak-Einsatz explodieren

Mittwoch 20. Dezember 2006: Seit März 2003 haben die USA für den Einsatz im Irak 350 Milliarden Dollar aufgewendet. In diesem Jahr bereits kletterten die Kosten des Irak-Einsatzes auf monatlich acht Milliarden Dollar gegenüber 6,4 Milliarden Dollar monatlich im Vorjahr. US-Präsident Bush hat weitere 100 Milliarden Dollar (75,9 Milliarden Euro) im Kongress beantragt.

Quellen: ap, afp

Kriegskosten der USA bis 2017 auf 2,4 Billionen Dollar geschätzt

Freitag 26. Oktober 2007: Der Rechnungshof des US-Kongresses hat die Gesamtausgaben für die Kriege im Irak und in Afghanistan bis 2017 auf 2,4 Billionen Dollar (1,7 Billionen Euro) geschätzt. Bisher haben die USA für die Militäreinsätze in beiden Ländern 604 Milliarden Dollar (425 Milliarden Euro) ausgegeben, wie das Congressional Budget Office am Mittwoch in Washington mitteilte...

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv9/k0710260.htm#07102601
 
 

'Wenigstens bin ich nicht Teil der Maschinerie' - US-Bürger verweigern Steuern aus Protest gegen Irakkrieg

Sa.21.07.07 - Als die USA vor mehr als vier Jahren in den Irak einmarschierten, bat David Gross seinen Vorgesetzten um eine drastische Gehaltskürzung - er wollte so wenig verdienen, dass er keine Steuern mehr zahlen müsste, über die der Krieg finanziert wird. Als sein Arbeitgeber ablehnte, kündigte er kurzerhand. Inzwischen ist der 38-Jährige selbständig und weigert sich, Steuern zu entrichten. Und er befindet sich in guter Gesellschaft: Immer mehr Gegner des Irak-Kriegs in den USA drücken ihren Unmut durch Steuerverweigerung aus.... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/
boa-archiv9/k0707210.htm#07072101

 
 

Feldpost aus der Wüste: 'The war as we saw it'

Nicht einmal vier Wochen ist es her, da haben sieben Feldwebel der amerikanischen Armee ehrlich Zeugnis abgelegt. Von ihrem Krieg, so wie sie ihn sahen. "The war as we saw it", abgedruckt am 19.August in der New York Times, las sich nüchtern: eine Epistel ohne Pathos, ein Epos ohne Helden. In dem Brief aus der Wüste erhoben die einfachen Soldaten weder elendig Klage über den Alltag in Begdad noch bittere Anklage gegen den Kriegsherrn im Oval Office. Was sie schrieben, war schlicht und einfach nur: Amerika kann diesen Krieg nicht gewinnen. Niemals

Als "wirklich surreal" empfanden die sieben Bürger in Uniform die rosigen Pinselstriche, mit denen die Heeresführung und die Politik daheim in Washington ihren Einsatz führten. Sie selbst wähnten sich im Dunkel, gefangen zwischen "entschlossenen Feinden und fragwürdigen Verbündeten". Amerikas Versuch, mit seiner geballten Militärmacht den Bürgerkrieg unter Iraks Volksgruppen zu ersticken, "wird nur sicherstellen, dass uns langfristig alle hassen".

Nach vier Jahren US-Besatzung, nach 15 Monaten eigenen Erlebens an der Front mochten die Feldwebel keinen Sinn mehr in ihrer Mission ausmachen. "Wir haben die Tyrannei der Bath-Partei durch die Tyrannei von Islamisten, Milizen und krimineller Gewalt ersetzt"

Als Lichtblick blieb den sieben Sergeanten, im Oktober nach Hause zu kommen. Doch die Hoffnung trog. Einen aus der Gruppe traf ein Kopfschuss aus dem Hinterhalt, noch ehe die Feldpost die Heimat erreichte, er überlebte. Zwei andere Kameraden hatten so viel Glück nicht: Unterfeldwebel Omar Mora und Oberfeldwebel Yance Gray starben am Montag dieser Woche bei einem Autounfall. Beide waren Söhne, Väter, Ehemänner und noch nicht einmal dreißig Jahre alt. Nun sind sie - Helden.

Aus der Süddeutschen Zeitung 15. September 2007

'The war as we saw it' - New York Times, 19.08.2007:
http://www.nytimes.com/2007/08/19/opinion/19jayamaha.html?_r=2

Iraq Veterans against War (IVAW):
http://www.ivaw.org

Aktion Winter Soldier 2008
1971 half die Aktion "Winter Soldier", Öffentlichkeit gegen den Vietnamkrieg herzustellen, indem Soldaten ihre Version des Kriegs erzählten. In einer ähnlichen Aktion berichten Soldaten nun über den Irak-Krieg... Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv9-2008/
k0803150.htm#0803150

 
 
 


 

Britische Denkfabrik nennt Irak- und Afghanistanpolitik 'desaströs'

Mo.08.10.07 - Der Militäreinsatz der USA und ihrer Verbündeten im Irak und in Afghanistan hat sich nach Einschätzung der britischen Denkfabrik Oxford Research Group als "Desaster" erwiesen. Die Besatzung des Irak sei ein "schwerer Fehler" gewesen. Sie bilde den Nährboden für Generationen von El-Kaida-Anhängern ähnlich wie die Präsenz der sowjetischen Truppen in Afghanistan in den 80er Jahren.

Die Inhaftierung tausender Menschen ohne Gerichtsverhandlungen, die weit verbreitete Folter, Misshandlungen von Gefangenen und die geheime Verbringung von Verdächtigen in Drittländer seien Wasser auf die Mühlen "extremistischer Organisationen", heißt es in dem Bericht. El Kaida verfüge heute über mehr Einfluss als zum Zeitpunkt der Anschläge vom 11. September in den USA. Die westlichen Länder müssten die Gründe dafür analysieren und eine grundsätzlich andere Politik einleiten.

Die Gruppe empfiehlt unter anderem den Abzug der ausländischen Truppen aus dem Irak sowie verstärkte diplomatische Bemühungen - auch gegenüber Syrien und dem Iran.

(Quelle: ap)
 


 

Kriegsveteranen kosten USA Milliarden von Dollar

Mi.24.10.07 - Am 11. September 2001 hat er verbrannte Körper aus den Ruinen des Pentagons geborgen, später hat er in Kuwait und im Irak noch mehr Grauen erlebt. Heute hält es der ehemalige US-Marine in keinem Job mehr aus, er kann weder seine Schulden bezahlen noch immer wiederkehrende Selbstmordgedanken aus seinem gepeinigten Hirn verscheuchen: Gamal Awad gehört zu der wachsenden Zahl einer neuen Gruppe von Kriegsveteranen: der «wirtschaftlich Gefallenen»...

Die Kosten für die Versorgung verwundeter US-Rückkehrer aus den Kriegsschauplätzen im Mittleren Osten könnten nach Schätzungen annähernd 700 Milliarden Dollar (500 Milliarden Euro) erreichen, fast so viel wie die Kosten für den gesamten Irakkrieg. ..

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-archiv9/k0710240.htm#07102402
 


 

Das Fiasko zahlt sich aus - Warum die USA im Irak bleiben wollen

Fr.14.12.07 - Die gängige Meinung über die Lage im Irak lautet: ein "Fiasko", "ein einziger Morast", ein "nicht gewinnbarer Krieg". Aber es gibt gute Gründe für die Annahme, dass sich die Sache aus der Perspektive von Bush und Cheney ganz anders darstellt. Dass nämlich die USA genau in dem Morast "stecken", in dem Bush und andere sie haben wollen. Was im Übrigen erklären würde, warum es keine "Ausstiegsstrategie" gibt.

Der Irak verfügt über nachgewiesene Ölreserven von 115 Milliarden Barrel - mehr als fünfmal so viel wie die USA. Zudem ist der Irak aufgrund seiner langen politischen Isolation der Ölstaat, dessen Vorkommen am wenigsten erforscht sind. Im ganzen Land gibt es nur 2 000 Bohrlöcher, in Texas hingegen eine Million. Der Council on Foreign Relations in Washington hat Schätzungen publiziert, wonach im Irak noch unentdeckte Ölreserven in Höhe von 220 Milliarden Barrel lagern; eine andere Studie beziffert diese Reserven auf 300 Milliarden Barrel.(1)

Wenn diese Schätzungen auch nur einigermaßen realistisch sind, sitzen die US-Truppen heute auf einem Viertel der globalen Ölressourcen. Der Wert dieses Öls - großenteils leichtes Rohöl, entsprechend niedrige Förderkosten - würde zu aktuellen Preisen bei 30 Billionen Dollar liegen. Zum Vergleich: Die Gesamtkosten der US-amerikanischen Invasion plus Okkupation werden auf eine Billion Dollar geschätzt.

An wen wird das irakische Öl gehen? Eine der Benchmarks, die der irakischen Regierung von der Bush-Administration gesetzt wurden, ist die Verabschiedung eines Gesetzes über die Verteilung der Öleinnahmen. Nach dem Gesetzentwurf, den Washington für den irakischen Volkskongress ausgearbeitet hat, würde das geförderte Öl nahezu vollständig an westliche Konzerne gehen...

Mehr in Le Monde diplomatique Nr. 8455 vom 14.12.2007, Seite 11:
http://www.monde-diplomatique.de/pm/2007/12/14/a0043.text
 
 
 


 

Saddam Hussein hielt US-Invasion für unwahrscheinlich - FBI-Beamter gibt Details aus Verhören des früheren irakischen Staatschefs preis

Fr.26.01.08 - Saddam Hussein war nach den Worten eines FBI-Beamten überzeugt, dass die USA ihn nicht stürzen würden. Die Möglichkeit, dass er Massenvernichtungswaffen besitzen könnte, ließ der frühere irakische Präsident bewusst offen, um den Iran von etwaigen Angriffen abzuschrecken. Dies erklärte er in seinen Verhören, wie der daran beteiligte US-Ermittler George Piro dem Fernsehsender CBS mitteilte. Das Interview mit Piro soll am Sonntagabend ausgestrahlt werden.

Demnach war der Ende 2006 hingerichtete Diktator der Auffassung, die USA würden im März 2003 lediglich eine Reihe Luftangriffe lancieren wie schon 1998. Mit einer vollen Invasion zu seinem Sturz habe er indessen nicht gerechnet, sagte Prio dem Sender. Ihm gegenüber habe Saddam Hussein eingeräumt, dass er die Absichten von US-Präsident George W. Bush damals falsch kalkuliert habe. Da er aber keine US-Invasion erwartet habe, habe er es auch nicht für nötig gehalten, bezüglich seines Waffenprogramms Klarheiten zu schaffen.

Saddam Hussein wies seinerzeit zwar stets amerikanische Anschuldigungen zurück, Massenvernichtungswaffen zu besitzen. Dennoch verweigerte er den Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) immer wieder den Zugang zu den irakischen Nuklearanlagen. Piro zufolge wollte er die Welt bewusst im Dunkeln lassen, um den Iran abzuschrecken: «Für ihn war es wichtig, als der starke Mann dazustehen, der den USA trotzt.»

Piro fügte hinzu, dass Saddam Hussein zu diesem Zeitpunkt tatsächlich keine unkonventionellen Waffen besessen habe. Er habe aber erwogen, ein neues Programm für deren Herstellung in Angriff zu nehmen.

boa (Quelle: ap)
 
 
 
 

Chronologie der Kriegsvorbereitungen
http://www.boa-muenchen.org/irakkrieg-chronik/
irakkrieg_chronik_weg_in_den_krieg.htm#news

 
 

Irakkrieg - Chronologie

Teil 1: 20.03.2003 bis 30.06.2003

Teil 2: 01.07.2003 bis 31.10.2003

Teil 3: 01.11.2003 bis 31.12.2003

Teil 4: 01.01.2004 bis 31.05.2004

Teil 5: 01.06.2004 bis 31.10.2004

Teil 6: 01.11.2004 bis 30.04.2005

Teil 7: 01.05.2005 bis 31.12.2005

Teil 8: 01.01.2006 bis 31.12.2006

Teil 9: ab 01.01.2007 bis ...
 
   
 

 Aktuelle Nachrichten

 Nachrichten-Archiv

Alle boa-Websites mt google durchsuchen:
 boa-Websites mit Strato-Search durchsuchen:
  

 boa-Websites mit PicoSearch durchsuchen:
 
   [ Ticker ]   [ nach oben ]   


 

Link-Auswahl zum Thema Irak-Konflikt:

Ausführliche Linkliste unter:
http://www.journalismus.com/irak/irakkrieg_2003/index.html
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

telepolis-Spezial zum Thema Irak-Krise:
http://www.heise.de/tp/deutsch/special/irak/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Und täglich grüßt der Wahnsinn

Auswahl besonders informativer Web-Quellen nicht nur zum Thema Irak
http://krit.de/ralphs/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Hintergrund-Informationen der Tübinger Informationsstelle Militarisierung:
http://www.imi-online.de/

Spezial der Frankfurter Rundschau zu Irak:
http://www.fr-aktuell.de/irak/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

ZDF-Berichterstattung zur Irak-Krise
http://www.irak.heute.t-online.de
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

http://www.irak.zdf.de
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

http://www.iraktagebuch.zdf.de
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

al-Dschasira stellt englischsprachige Webseite online:
http://english.aljazeera.net/?tag=nl

Bloggen statt schwärzen - Internationales Weblog zum Irak-konflikt:
http://cyberabad.de/warscan/

Salam Pax postet aus Bagdad
Der Blogger, der angeblich in Bagdad lebt und somit der einzige irakische
Augenzeuge wäre, der online vom Alltag berichtet, ist wieder da und führt
weiterhin seine geheimnisvolle Internet-Existenz.
http://dear_raed.blogspot.com

Internet-«Lexikon der Propaganda»:
http://www.disinfopedia.org

Greenpeace-Friedenslinks:
http://www.greenpeace.at/kampagnen/schwerpunkt/fullstories/friedenslinks.htm
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Images against war
Unzensierte Bilder vom und gegen Krieg:
http://www.imagesagainstwar.com

Poets Against the War:
http://poetsagainstthewar.org/
http://www.poetsagainstwar.org.uk

Weißes Haus:
http://www.whitehouse.gov/infocus/iraq/index.html

Bush-Doktrin (Neue Sicherheitsstrategie, Präventivkriegs-Strategie )
The National Security Strategy of the United States of America September 2002:
http://www.whitehouse.gov/nsc/nss.html
http://www.whitehouse.gov/nsc/nss.pdf

US-Außenministerium:
http://usinfo.state.gov/regional/nea/iraq/

UN-Sicherheitsrat: Resolution 1441 vom 8. November 2002 im Wortlaut:
http://www.documentarchiv.de/in/2002/res_un-sicherheitsrat_1441.html

Irakisches Außenministerium:
http://www.mofa.gov.iq/index.aspx

UNMOVIC:
http://www.un.org/Depts/unmovic/index.htm

Global Security:
http://www.globalsecurity.org/military/ops/iraq.htm

CDI:
http://www.cdi.org/terrorism/eye-on-iraq.cfm
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

Deutsches Friedens-Portal:
http://frieden.kommunikationssystem.de/

Netzwerk Friedenskooperative:
http://www.friedenskooperative.de/

Aktionstermine der Friedensbewegung am Tag X unter:
http://www.tag-x.de
http://www.friedenskooperative.de/tag-x.htm

Mediaworkers against War:
http://www.mwaw.org/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

US-Gewerkschafter gegen Krieg:
http://www.USLaborAgainstWar.org

Stop War:
http://www.stopwar.org.uk/release.asp?id=050203&first=0

Ante la Guerra - Actua:
http://www.antelaguerraactua.org/

Amerikanische Friedensbewegung (Act Now to Stop War and End Racism):
http://www.internationalanswer.org/

United for Peace:
http://www.unitedforpeace.org/

Americans for Victory over Terrorism:
http://www.avot.org/
ACHTUNG: Seite existiert nicht mehr!

El Dschasira (englisch):
http://tarjim.ajeeb.com/ajeeb/default.asp?lang=1
unter "Web Page Translation" http://www.aljazeera.net/ eingeben
und mit "Translate" bestätigen  
 


[ zurück ]   [ Ticker ]   [ nach oben ]   



 

PicoSearch

Teil 1 der Irak-Krieg-Chronologie: 20.03.2003 bis 30.06.2003
Teil 2 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.07.2003 bis 31.10.2003
Teil 3 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.11.2002 bis 31.12.2003
Teil 4 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.01.2004 bis 31.05.2004
Teil 5 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.06.2004 bis 31.10.2004
Teil 6 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.11.2004 bis 30.04.2005
Teil 7 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.05.2005 bis 31.12.2005
Teil 8 der Irak-Krieg-Chronologie: 01.01.2006 bis 31.12.2006
Teil 9 der Irak-Krieg-Chronologie: ab 01.01.2007 bis ...


| Nachrichtenticker | Aktuelle Nachrichten | Nachrichten-Archiv |

 | kuns&kult | philosophie | wissenschaft | gesellschaft | diverses | öko | medien | links

| home | home(no frame) |

B.O.A.-Künstlerkooperative
Gabelsbergerstr.17, D-80333 München, Telefon : 089- 39 43 66
boa-kuenstlerkooperative@t-online.de