zurück
 

ECHTZEIT IM EINSTEIN

Am Freien Musikzentrum München (FMZ  http://www.freies-musikzentrum.de) befasst sich eine Projektgruppe  mit experimenteller  Musik und Kunst. 

Vom Do 30. März bis So 2.April 2000 realisiert diese Gruppe
in der Münchner Echtzeithalle im EINSTEIN das  Projekt 
"Echtzeit im Einstein - Tage für experimentelle Kunst und  Musik

Vorläufiges Programm:
 
 

KONZERTE

 
 
 
 

 

. Zeitgenössische Musik aus Südafrika
Werke von Kevin Volans, Bongani Ndodana, Martin Scherzing
Jill Richards, Michael Blake - Kapstadt

Zeitgenössische Musik aus Großbritannien
Werke von Michael Turnbull
Yoshikuzu Iwamoto u.a. – London

.
PERFORMANCE

 
 
 
 

 

. Zeitbänke
Movement-Performance zum Phänomen Licht und Farbschatten
Echtzeit-Ensemble

Variationen über die Un-Brauchbarkeit
Inszenierte Musik-Performance
Trio Superstrada

.
KONZERTANTE
INSTALLATIONEN

 
 
 
 

 

. Quantenmusik
Musikalische Darstellung eines Experiments aus der Quantenphysik
Udo Helmbrecht, Jörg Schäffer

Lux Solaris
Komposition für Instrumentalisten und interaktive Computergraphikprojektionen
Jörg Schäffer, Wolfgang Foag u.a.

.
LICHTSKULPTUR
UND
PROJEKTIONEN

 
 
 
 

 

. Skrypte
Lichtskulptur
Entwurf: Dieter Trüstedt

Stundenbilder
Einschnitt-Videos und experimentelle Musik
Dieter Trüstedt, Bernhard Thurz

Werkreihe Tangens: Außenprojektionen
Konzeption: Jörg Schäffer

ECHTZEIT IM EINSTEIN setzt die 1995 begonnenen
Tage für experimentelle Kunst und Musik fort.
 
 

ECHTZEITHALLE IM EINSTEIN
http://www.echtzeithalle.de
Einsteinstr. 42
81675 München
U4/U5 Max-Weber-Platz

Konzeption und Realisation:
Projektgruppe Experimentelle Kunst und Musik am Freien Musikzentrum München
Information: Tel. 089-41 42 47 50
info@echtzeithalle.de
 

 zurück              nach oben