Linde Peters - Bewegte Flächen, tanzender Punkt

Computer  generierte  Farbpunktverteilungen  als  Kunstform
Vergleiche mit natürlichen Prozessen


9. Juli 2007, 20 Uhr - München, TU-Mensa,  Arcisstr. 17
Eingang Gabelsbergerstrasse - 2. Stock, 5 min vom Königsplatz (U2)



linde-peters-4-Bilder-kom



Veranstaltung   im  Rahmen  der  Montagsgespräche   des  Musiklabors
Veranstalter: Echtzeithalle e.V. in Zusammenarbeit mit der Hochschule
für Musik und Theater München



Irgendwann in den 70er Jahren begann ich, kariertes Papier zufallsverteilt mit den Ziffern "1" und "2" zu beschriften. Kästchen mit gleichen Ziffern verband ich zu einer Fläche und gab ihr eine Farbe. So entstanden Formen, die mit jeder Zahlenreihe wuchsen, "Landkarten" aus Kontinenten und Ozeanen mit grossen und kleinen Seen in den Landmassen und grossen und kleinen Inseln in den Meeren. Ich hatte das Gefühl, eine Welt zu betreten, die vor meinen Augen entstand.

Das war der Anfang von etwas, was im Laufe der folgenden Jahrzehnte sehr verschiedene Formen angenommen hat. Allen gemeinsam ist die Faszination, die sie auf mich ausüben und die zwei Ursachen hat: Die eine ist das Betreten der von mir geschaffenen Welten und die andere ist die Schönheit dessen, was sich darin aus Gesetzmässigkeit und Zufall bildet.

Ich denke, dass Verbindungen aus Zufall und Gesetzmässigkeiten ein Grundprinzip aller Baupläne und anderer Erscheinungformen der Natur sind, der belebten und der unbelebten, z.B. Flussläufe, Eisblumen am Fenster, das Aussehen von Gebirgszügen in Luftaufnahmen oder eine Häuserwand mit wildem Wein im Winter. Wenn bei den Weinranken im Winter die Blätter abgefallen sind, erkennt man, wie der Kampf um einen sonnigen Fleck an der Wand zu einer etwa gleichmässigen Verteilung des Geästs geführt hat, der man noch die Dynamik ansieht, die dahin geführt hat.

Was ich in dieser Veranstaltung vorstellen möchte, sind Farbverteilungen, die sich nach einem bestimmten Programm auf dem Bildschirm entwickeln.

Beim Betrachten der dabei entstehenden abstrakten Bilder habe ich Assoziationen. Von konkreten Assoziationen wie Rost auf Metall, Moos auf Stein, Wolken, Landkarten u.ä. - will ich hier gar nicht sprechen. Es gibt auch abstrakte Assoziationen (die wohl auch für das Hören von Musik Gültigkeit haben). Ich sehe Gegensätze, Abstufungen, Haupt- und Nebenakteure, Zusammenklänge, Nebenklänge, verschiedene Formen von Gleichgewichten. Das alles verändert sich, baut sich aus. Plötzlich betritt ein neuer Farbton (Akteur) die Fläche. Er kann zunächst als Störfaktor empfunden werden. "Der passt nicht rein". Aber mit seiner Zunahme auf der Fläche ändert sich dieser Eindruck. Allmählich übernimmt die neue Farbe eine Rolle im Geschehen und verändert die Rollen der anderen Farbflächen oder Strukturen. Das Ganze richtet sich neu aus, erhält einen anderen Schwerpunkt, eine andere Gesetzmässigkeit. Nach einiger Zeit befindet sich der Betrachter in einem - verglichen mit der vorausgegangenen Situation - grundlegend veränderten Umfeld. Er geht bei dieser Reise sozusagen nachvollziehend mit. Seine Aufmerksamkeit und seine Phantasie werden gleichermassen lebendig wach und in Aktion gehalten ..... sofern die Bildfolge für diesen Betrachter dafür geeignet ist.


Linde Peters

Linde Peters - Bewegte Flächen, tanzender Punkt (Text-Langversion):
http://www.boa-muenchen.org/boa-kuenstlerkooperative/
linde-peters-musiklabor-veranstaltung-070709-02.htm



 
Kontakt: 
mail@gislinde-peters.de

Linde Peters - Stochastische Bilder:
http://www.boa-muenchen.org/linde-peters-stochastische-bilder/index.htm


Echtzeithalle e.V. :
http://www.echtzeithalle.de
 
 
 
 
 
Linde Peters - Farbklänge AP05

Computer generierte Grafik
Vorführung in Großprojektion


Samstag 13.Oktober 2007, 19:15 Uhr
Erweiterungsbau der Kunstakademie München, Akademiestrasse 4

Im Rahmen von "Herbstmaterial 2007" (19 bis 24 Uhr)

einer Veranstaltung des Musiklabors München
In Zusammenarbeit mit der Akademie der Bildenden Künste München und der Hochschule für Musik und Theater München

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-kuenstlerkooperative/
linde-peters-musiklabor-veranstaltung-herbstmaterial-2007-01.htm

Herbstmaterial 2007 - Programm:
http://www.luise37.de/2007/herbstmaterial/herbstmaterial2007.htm


ap05-01g-start.gif
Linde Peters - Farbklänge ap05
Alle Bilder auf einen Blick...
Diashow starten...


 
 
 
 
Linde Peters - Bewegte Flächen

Computer generierte Grafik
Ausstellung und Vorführungen

Eröffnung: 22. November 2008, 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 23.11.2008 bis 24.01.2009
Öffnung nach Vereinbarung: Tel. 089-45 43 92 49)
Ausstellungsort: B.O.A.-Künstlerkooperative, 80333 München, Gabelsbergerstr.17

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-kuenstlerkooperative
linde-peters-bewegte-flaechen-computergrafik-ausstellung-2008.htm

 

linde-peters-computergrafik-ai02oz-186-klein.jpg
Linde Peters - Bewegte Flächen
Alle Bilder auf einen Blick...
Diashow starten...



db20gross-001-start.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie db20 (200 Bilder):
Alle Bilder auf einen Blick...

Diashow starten...


klein-001-010605.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie ba8d (121 Bilder, Diashow):
Alle Bilder auf einen Blick...

Diashow starten...





ai02oz-001-start.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie ai02oz (197 Bilder)
Alle Bilder auf einen Blick...

Diashow starten...



lg42-01.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie LG42 (56 Bilder, Diashow):
Diashow starten...




Linde Peters - basic-grafik:
mehr...

 
 
 


zurück

B.O.A.-Künstlerkooperative
Gabelsbergerstr.17, D-80333 München, Telefon/Fax : 089- 39 43 66
boa-kuenstlerkooperative@t-online.de

 | links | nachrichten | nachrichten-archiv | boa-chronik | home |