Stochastische Bilder - Ein Spiel wird zur Faszination

Von Linde Peters

Irgendwann in den 70er Jahren begann ich, kariertes Papier zufallsverteilt mit den Ziffern „1" und „2" zu beschriften. Eine handvoll Pfennige wurden in den geschlossenen Händen geschüttelt und ohne hinzuschauen auf dem Tisch auf eine Reihe gebracht. Kopf – Zahl – Kopf –Zahl = 1 – 2 – 1 – 2. In jedes Kästchen eine Ziffer. Flächen mit gleichen Ziffern wurden verbunden und angefärbt. Was da entstand, sah aus wie eine Staatenkarte, grosse und kleine Flächen mit gewundenen Grenzen zwischen sich.


stochastische Bilder landkc_0

"Abb. landkc_0: "Landkarte"

vergrößern  |  ausschnitte

 

Ihre Formen wuchsen mit jeder Zahlenreihe weiter. Und nun begann eine Spannung: welche dieser Flächen würde „in Zukunft" grösser werden und bei welcher würden sich die Grenzen schliessen? Lief eine grosse Fläche in eine schmale „Landenge" aus, so könnte sie durch die nächste Zahlenreihe abgeschlossen werden – oder aber sich erneut erweitern und weiterwachsen. War dies Florida und würde nach Süden hin bald von der Karibischen See umspült werden oder befand ich mich auf der Landenge von Panama und die weiteren Runden würden eine Erweiterung der Landmassen bringen und sich zu einen neuen Subkontinent ausdehnen?.

Diese Spannung ergriff so von mir Besitz, dass ich nach Dienstschluss kaum erwarten konnte, nach Hause zu kommen und dem Blatt Papier einige neue Zahlenreihen hinzuzufügen, bevor ich zu einer meiner anderen Verpflichtungen oder Verabredungen wieder aufbrechen musste. War ein Blatt gefüllt, klebte ich ein weiteres daran. So hatte ich eine unbegrenzte Fläche vor mir, die allmählich immer grösser wurde.

Diese „Landkarte" mag ein unperfekt skizziertes Blatt sein, die damit verbundene Faszination, die aus dem Zufall erwächst, und das Gefühl, damit Welten entstehen oder sichtbar werden zu lassen, und diese in der Phantasie betreten zu können, hat mich seitdem nicht mehr verlassen.

Die so entstandenen Bilder sollen in zwei Kategorien dargestellt werden:

I) Auswahl-Teil:
Auf der Grundlage einer ursprünglichen Geheimschrift entstandene Bilder sowie Flächencodes
Mehr...

II) Systematischer Teil:
Hier wird die Bildentstehung beschrieben und das Prinzip der zugrundeliegenden Codes erklärt. Dieser Teil enthält mehr Bilder, u.a. auch Skizzen.
 
Systematischer Teil Übersicht 
Aa) Erste flächendeckende Schrift 
Ab) Ausschnitte aus den Mustern werden zu Büchern zusammgefasst 
Ac) Pappkacheln 
Ad) Weitere Ausschnitte 
Ae) Ableitung von codierten Mustern 
Ba) und Bb) 6-Flächencodes 
Bc) Dreieck-Codes 
Bd) Code mit kleinen Dreiecken und Vierecken 
 


 
 
 
Kontakt: 
mail@gislinde-peters.de

Linde Peters - Stochastische Bilder
http://www.boa-muenchen.org/linde-peters-stochastische-bilder/index.htm



Linde Peters - Bewegte Flächen, tanzender Punkt

Computer  generierte  Farbpunktverteilungen  als Kunstform - Vergleiche mit natürlichen Prozessen

9. Juli 2007,  20 Uhr -  München, TU-Mensa,  Arcisstr. 17
Eingang  Gabelsbergerstrasse - 2. Stock,  5 min  vom  Königsplatz (U2)

Veranstaltung im Rahmen der Montagsgespräche
des Musiklabors

Veranstalter: Echtzeithalle e.V. in Zusammenarbeit
mit der Hochschule für Musik und Theater München

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-kuenstlerkooperative/
linde-peters-musiklabor-veranstaltung-070709-02.htm


Echtzeithalle e.V. :
http://www.echtzeithalle.de


Linde Peters - Bewegte Flächen, tanzender Punkt.
Computer generierte Farbpunktverteilungen:

mehr...
 
 
 
Linde Peters - Farbklänge AP05

Computer generierte Grafik
Vorführung in Großprojektion


Samstag 13.Oktober 2007, 19:15 Uhr
Erweiterungsbau der Kunstakademie München, Akademiestr. 4

Im Rahmen von "Herbstmaterial 2007" (19 bis 24 Uhr)

einer Veranstaltung des Musiklabors München
In Zusammenarbeit mit der Akademie der Bildenden Künste München und der Hochschule für Musik und Theater München

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-kuenstlerkooperative/
linde-peters-musiklabor-veranstaltung-herbstmaterial-2007-01.htm

Herbstmaterial 2007 - Programm:
http://www.luise37.de/2007/herbstmaterial/herbstmaterial2007.htm


ap05-01g-start.gif
Linde Peters - Farbklänge ap05
Alle Bilder auf einen Blick...

Diashow starten...


 
 
 
Linde Peters - Bewegte Flächen

Computer generierte Grafik
Ausstellung und Vorführungen

Eröffnung: 22. November 2008, 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 23.11.2008 bis 24.01.2009
Öffnung nach Vereinbarung: Tel. 089-45 43 92 49)
Ausstellungsort: B.O.A.-Künstlerkooperative, 80333 München, Gabelsbergerstr.17

Mehr unter:
http://www.boa-muenchen.org/boa-kuenstlerkooperative
linde-peters-bewegte-flaechen-computergrafik-ausstellung-2008.htm

 

linde-peters-computergrafik-ai02oz-186-klein.jpg
Linde Peters - Bewegte Flächen
Alle Bilder auf einen Blick...
Diashow starten...


db20gross-001-start.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie db20 (200 Bilder):
Alle Bilder auf einen Blick...

Diashow starten...


klein-001-010605.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie ba8d (121 Bilder, Diashow):
Alle Bilder auf einen Blick...

Diashow starten...





ai02oz-001-start.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie ai02oz (197 Bilder)
Alle Bilder auf einen Blick...

Diashow starten...



lg42-01.gif
Linde Peters - Computergrafik-Serie LG42 (56 Bilder, Diashow):
Diashow starten...
Video starten (2 Minuten Spieldauer)...




Linde Peters - basic-grafik:
mehr...


 
 
 
 
 


zurück

B.O.A.-Künstlerkooperative
Gabelsbergerstr.17, D-80333 München, Telefon/Fax : 089- 39 43 66
boa-kuenstlerkooperative@t-online.de

 | links | nachrichten | nachrichten-archiv | boa-chronik | home |

 

[Besucherzähler]