Betr.: WISSENSCHAFT, Abwerten bio/technologischer Annahmen
Hier zurück


Feministische    Wissenschaftskritik,    Art   &    Technologie ,     Bevölkerungspolitik,
Verhaltensforschung   im   Internet,    Gentests,   Biotechnologie,   patentierte Tiere,
Kommunikationhype,  Kunstpraxis,  Medizin,  AIDS-Kritik,  Widerstand  gegen   Gen-
& Reproduktionstechnologie, Alan M.Turing, Archive, Wunsch&Revolution, NatureTM

geld.beat.synthetik
    COPYSHOP

   Abwerten bio/technologischer Annahmen
  ein Sampler von BüroBert.minimal club.Susanne Schultz
 

  Edition ID-Archiv
  ISBN 3-89408-055-8
  Buchhandelsauslieferung:
  BRD: Rotation Vertrieb
  Mehringdamm 51,
  D-10961 Berlin
 
 
 

´Technologie´ wird von Seiten der Industrie, Medizin, in den Medien und vermehrt auch über Kunstausstellungen als herrschendes gesellschaftliches Paradigma aufgebaut. Demgegenüber fehlt ein breiter und kontinuierlicher linker Widerstand, wie er etwa in den 80er Jahren von feministischen Gruppen gegen Gen- und Reproduktionstechnologien formuliert wurde. Dieses Buch versucht daher, einen Zusammenhang verstreuter kritischer Praxis herzustellen, die in unterschiedlichen sozialen Bereichen wie an Universitäten/Symposien, in aktionistischen Gruppen oder im Kunstbereich entsteht: Feministische und gesellschaftskritische Formulierungen, Überlegungen zur Rolle von Kunst bei der Ästhetisierung von Biotechnologie, Archive, Recherchen, Öffentlichkeitsarbeit gegen konkrete biotechnologische Manöver oder praktische Interventionen (z.B. gegen Patentierung und Freisetzung). (...)
  Das Buch ist eine Zusammenfassung unterschiedlicher Überlegungen/Interventionen, aber noch mehr Ansatzpunkt, weiter zu gehen (...).
 geld.beat.synthetik versteht sich als Investition in eine Unternehmung, die sich die ´Sprengung`der gesellschaftlichen Bedeutung von Biotechnologie vorgenommen hat.

hier zurück
.
home
.
.
B.O.A.-Künstlerkooperative
Gabelsbergerstr.17, D-80333 München, Tel.: 089- 2714023, Fax -280621,
e-mail to: boa-kuenstlerkooperative@t-online.de